The Outlet Shops of Grand River

The Outlet Shops of Grand River:

In Amerika dominieren ganz klar zwei Unternehmen im Lagerverkaufsgeschäft, zum einen haben wir da Tanger mit den vielen Tanger Outlets und zum anderen Simon Property mit den vielen Premium Outlets wiederum, die sogar, du wirst es kaum glauben, noch großzügiger verteilt sind als die von Tanger – Überall in diesem Land. Nun ja, diese beiden sind es gewohnt, die Spitze zu sein und stampfen auf diesem Weg fast alles nieder, das nur ein wenig versucht, sich in der selben Branche zu bewegen. Deshalb freut man sich dementsprechend auch, hat man etwas Ahnung von den USA und seinen Lagerverkäufen, wenn sich hier und da ein für sich stehendes, unabhängiges Outlet auftut, dass dennoch gut und versiert mit den großen Konkurrenten mithalten kann und sich nicht zu verstecken braucht.

The Outlet Shops of Grand River sind so ein Beispiel. Im Bundessaat Alabama und genauer in Leeds gelegen, steht man Premium oder Tanger um überhaupt nichts nach. Bietet eine imposante Atmosphäre, eine Mall, die als solches nur von oben bis unten bestaunt werden kann und allem voran eine extrem facettenreiche und üppige Auswahl, die unter anderem viele Besonderheiten zulässt, was Mode angeht. Von den fett reduzierten, roten Preisen mal ganz abgesehen, die die Grundlage für jedes Outlet in den Staaten bilden und die gleichsam hier zur Gänze gewährleistet werden. Leider ist Leeds jetzt nicht unbedingt ein Ort, wo man so einfach hinkommt. Ist man jedoch bereits in der Gegend unterwegs, ist ein Besuch auf alle Fälle angeraten. Vielleicht sogar noch etwas mehr als ein Besuch in den benachbarten Tanger Outlets Foley, um die es hier in diesem Artikel geht. Der Text soll dir also dabei helfen, das beste Outletcenter für dich in Alabama zu finden, nicht mehr und nicht weniger.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Center und Markenangebot:

Die ebenerdigen The Outlet Shops of Grand River sind ultramodern und schon alleine von der Aufmachung her extrem interessant, wie du weiter unten in der Kategorie „Das Areal und die Parkmöglichkeiten“ noch feststellen kannst. In Amerika ist es Gang und Gebe, dass die meisten großen Lagerverkäufe nicht in Form von Malls daherkommen, wie wir sie kennen. Also kein überdachtes Konstrukt als solches, das alle Shops auf zumeist verschiedenen Stockwerken beinhaltet. Viel mehr wird hier das Konzept eines ganzen Einkaufsstädtchens geboten, das durch und durch besonders sein kann, aber es nicht immer ist. Vor allem bei Tanger und Premium findet man viele Niederlassungen, die sich untereinander stark ähneln und da präsentieren sich die The Outlet Shops of Grand River definitiv viel eigenwilliger. Denn das eher noch junge Outletcenter bietet nicht nur unheimlich viele Shops und Prozente, sondern mitunter eine besonders faszinierende Atmosphäre und eine Menge Extras, wenn es um Sightseeing und Freizeit geht. Vor allem rund um die großen Feste tut man sich viel an und schmückt das Center, auf dass in jeder Ecke etwas Entzückendes und Überraschendes auf dich zu warten mag.

  • American Eagle Outfitters
  • Artists Incorporated
  • Auntie Anne’s
  • Banana Republic Factory Store
  • Bass Factory Store
  • Bath & Body Works
  • Burger King
  • Brooks Brothers Factory Store
  • Bert’s Family Fun Center
  • Chico’s Outlet
  • Claire’s
  • China Max
  • Chicken Now
  • carter’s babies and kids
  • Coach
  • dressbarn
  • Daylight Donuts
  • Eddie Bauer Outlet
  • Forever 21
  • Fragrance Outlet
  • Famous Footwear Outlet
  • GAP Factory Store
  • GUESS Factory Store
  • Hanesbrands
  • H&M
  • Hot Topic
  • J. Crew Factory
  • Jockey
  • Justice
  • Johnston & Murphy Factory Store
  • Kay Jewelers Outlet
  • Kitchen Collection
  • Lane Bryant Outlet
  • LIDS
  • LEVI’S Outlet Store
  • LOFT Outlet
  • Le Creuset
  • maurices
  • Merrell
  • Motherhood Maternity
  • Mountain High Outfitters
  • MobileSpot
  • Nike Factory Store
  • Old Navy Outlet
  • OshKosh B’gosh
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • rue21
  • Sunglass Hut
  • Skechers
  • Sbarro
  • Talbots Outlet
  • The Children’s Place Outlet
  • The Uniform Outlet
  • Tommy Hilfiger
  • Tools & More!
  • Torrid
  • VF Outlet
  • VIVA Health
  • Wilsons Leather Outlet
  • Zoo Scoot

 

 

Okay, gemessen anhand der Quantität der vorhandenen Stores gibt es da viele Outlets in den Staaten, die weit mehr im Repertoire zur Verfügung haben. Es geht in den The Outlet Shops of Grand River also mehr um die Qualität der Shops und die ist wirklich einwandfrei – Qualität vor Quantität also. Man hat weiter, wie du sehen kannst, lediglich eine kleine Auswahl an Labels im Angebot, die mehr als die übliche Casual- und Sportswear bieten, die meisten anderen folgen jedoch dem altbekannten Konzept, das genau diese Art Mode vorsieht und damit weiß man eigentlich schon, worum es geht, oder? Besonders erwähnenswert sind demnach lediglich H&M und das VF Outlet , wo es eher um Vielfalt geht und trotzdem steht man gerade aufgrund dieser zwei Shops vor einer schwierigen Entscheidung am Ende.

Zwar sind die Kombi H&M und VF Outlet nicht allzu häufig anzutreffen konzentriert in einer Niederlassung, allerdings zufälligerweise oder auch nicht, in selber Art und Weise in den Tanger Outlets Foley vorhanden. Dort gibt es sogar gleich zwei VF Outlets in Summe, das stinknormale VF Outlet und obendrein noch den Hybridausverkauf VF Outlet Clearance dazu, der dir die Sachen anscheinend gleich nach schmeißt. Nun ja, ob das alles nun Absicht ist oder nicht, bleibt fraglich, wenngleich man es sich eigentlich denken kann. Grundsätzlich bietet man in beiden Outlets sehr ähnliche Hersteller im Großen und Ganzen, die man auch sonst so von den hochkarätigen Einkaufszentren von Simon Property oder Tanger kennt, da scheint sich also Grand River wiederum an die anderen zu halten. Am Schluss geben sicher die restlichen Punkte den ausschlaggebenden Grund, weshalb man sich für Foley oder Grand River entscheidet. Es bleibt zu hoffen, dass der Text dir nachfolgend bei der Entscheidung helfen kann.

Nicht alle Marken befassen sich in den The Outlet Shops of Grand River mit Mode, Accessoires und Co. Erweiternd dazu gibt es unheimlich viele Hersteller, die sich fernab von Mode bewegen und die in ähnlich freudiger Manier stark reduzierte Artikel aus verschiedenen Bereichen für dich bereithalten. Ähnlich wie auch in den Tanger Outlets Foley.

Öffnungszeiten:

In Amerika gibt es großzügige Regelungen, was die Öffnungszeiten im Einzelhandel angeht und jedes sich in den Staaten befindliche Outlet macht zumeist extrem lange auf, unter anderem am Sonntag, wo man anscheinend nicht viel davon hält, zu rexlaxen und den Herrn zu zelebrieren. Auf jeden Fall reihen sich da auch die The Outlet Shops of Grand River bestens ein und präsentieren sich äußerst ausschweifend. Konkret öffnet man auf diesem Weg jeden Tag von Montag bis Samstag immer um 10.00 Uhr vormittags das Center und lässt die Kunden bis spät um 21.00 Uhr abends shoppen. Einzig am Sonntag verkürzt man die Zeiten etwas, wenn man erst um 12.00 Uhr mittags aufmacht und diesmal auch nur bis 18.00 Uhr abends die Kunden, Kunden sein lässt. Das sind jedenfalls die sogenannten Regular Hours. Ob die Mall darüber hinaus über andere Öffnungszeiten verfügt, lässt sich derzeit nicht feststellen. Denn auf der offiziellen Homepage des Unternehmens werden leider immer nur die aktuellen Zeiten ausgeschrieben, sogar datiert, weshalb ein Blick vor einem Besuch angeraten ist.

Nicht immer bedeuten Feiertage in Amerika, dass gleich überall zu ist. Nur manchmal, manchmal jedoch bedeuten diese unter anderem, dass sogar noch länger aufgemacht wird, um richtig zu feiern und ist man etwa nicht so vertraut mit amerikanischen Feiertagen, lohnt sich erneut ein Blick auf die Homepage oder ins Netz allgemein. Denn es gibt ja nicht nur die großen Feste rund um Weihnachten, Neujahr oder Ostern, sondern gleichsam länderspezifische Feiertage, weshalb die Sache vor allem für Touris knifflig werden kann.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Die The Outlet Shops of Grand River sind einfach nicht so bekannt wie die Tanger und Premium Konkurrenten, das ist der springende Punkt. Daher ist das Center auch nicht so überlaufen, daher ist es immer ausnahmslos sauber und daher kann man sich wohl viel mehr Zeit lassen mit der Liebe zum Detail, was beim ersten Betreten der Mall sofort und unbestreitbar sichtbar wird. Geht es jetzt um den direkten Designvergleich zwischen The Outlet Shops of Grand River und den Tanger Outlets Foley gleich um die Ecke, so präsentiert sich Grand River bestimmt hundertfach schöner im Fazit, das ist einfach so. Überall gibt es etwas zu entdecken, das eher dunkle und gleichsam etwas futuristische Design, die üppigen Bepflanzungen, das geschickte Einsetzen von Brunnen und Wasser, die kleinen Details und Besonderheiten, die sich überall entdecken lassen – All das macht das Outlet zu einer wahren Perle unter den Lagerverkäufen und nur rein vom Design her, muss man so schnell wie nur möglich in diese Mall stapfen, wenn man bereits in der Gegend ist. Man verbindet Design und Shopping, etwas, das Tanger und Premium nicht allzu oft mit einzelnen Niederlassungen gelingt. Und primär rund um die großen Feste wieder, wird das gesamte Center zu einem besonderen Highlight aufgehübscht, das die ganze Familie dazu einlädt, die Events und die spezielle Atmosphäre zu genießen. Es wird dir jedenfalls sehr leicht gemacht. Etwas konfus könnte es werden wie so oft in verschachtelten, verwinkelten Lagerverkäufen in den USA, organisiere dir also am besten einen Plan von der Homepage oder nutze dein Phone zur Orientierung. Abschließend kann gesagt werden, dass man sich viel antut, geht es um Sightseeing und Freizeitgestaltung, wie weiter unten im Text noch explizit vermerkt. Ob Spielplatz, Mini Golf, ein schöner, asiatischer Garten oder Zoo Scooter, es gibt zahlreiche Möglichkeiten um Zeit totzuschlagen abseits vom Shopping.

Die Parksituation wird von allen Seiten positiv hervorgehoben, was wohl wiederholt daran liegt, dass man nicht allzu überlaufen ist. Grundsätzlich konzentrieren sich die Parkplätze auf einer Seite, der Hauptseite der The Outlet Shops of Grand River, weshalb ein wenig Laufen durchaus dazu gehört. Die kleinen, einzelnen Parkspots formen schließlich ein Großes, Ganzes, das zahlreiche Plätze in Summe für dich bereithält, wo alle Kunden darauf Platz finden. Darüber hinaus kann für lau geparkt werden und selbstverständlich finden beeinträchtige Menschen ebenso ihren besonderen Platz, wie Veteranen oder größere Vehikel. Nichtsdestotrotz ist selbst hier aufpassen angesagt, denn unübersichtlich kann es aufgrund der Größe des Geländes immer werden. Und da ja bekanntermaßen die meisten Unfälle auf Parkplätzen vor Einkaufszentren passieren, bleibst du am besten wachsam, egal wie gechillt die Situation auch anmutet. Damit ja nichts deinen Shoppingtag trüben kann, nicht wahr?

Kulinarisches Angebot:

In den Staaten ist es das große Ding schlechthin, dass man Leute in sogenannte Food Courts steckt, die nichts anderes sind als große Speisesäle, in denen man mit wildfremden Menschen Tisch an Tisch sitzen muss. Fast alle großen Lagerverkäufe sind davon betroffen und weil die The Outlet Shops of Grand River offensichtlich etwas den größeren Konkurrenten wie den Tanger Outlets oder Premium Outlets folgen, musst du selbst in Grand River mit Food Court rechnen. Wer das nicht mag, hat Pech gehabt, das ist leider so. In den Staaten muss halt alles schnell und einfach über die Bühne gehen. Zum Glück ist angrenzend an den Food Court auch gleich noch der hauseigene Spielplatz des Centers, weshalb die Kinder beschäftigt sind und nicht ständig zwischen Tischen und Stühlen hin und her laufen, zumindest etwas. Wenngleich ein gutes, konventionelles Restaurant mit richtigen Kellnern und so weiter, eigentlich dazu gehört.

Konkret kannst du erwarten, falls du wirklich Hunger hast, asiatische Speisen bei China Max und Fast Food bei Burger King und Chicken Now. Wem das zu fettig oder zu viel ist, der kann gerne unter anderem zu Sbarro gehen, wo man etwas leichtere Kost aus der italienischen Küche erwarten kann und das war es eigentlich schon wieder. Aunti Anne’s Bretzels und Daylight Donuts besinnen sich leider lediglich auf Nachspeisen und gemessen anhand der Größe der The Outlet Shops of Grand River ist die Auswahl wirklich nicht allzu stattlich. Selbst wenn die meisten Kunden anscheinend damit zufrieden sind. In Europa läuft das tatsächlich etwas anders.

Shoppingtipps und Kritik zu den The Outlet Shops of Grand River:

Markenangebot:

Tanger kopiert von Premium und umgekehrt, während sich beide wiederum an den Ideen der The Outlet Shops of Grand River bedienen und dieses Center dafür von den anderen beiden abkupfert. So läuft das nun mal in diesem Business und was du am Ende aufgetischt bekommst, ist eigentlich überall so ziemlich genau das Selbe, ob du willst oder nicht. H&M und VF sind da eigentlich noch Besonderheiten, allerdings wenn die The Outlet Shops of Grand River jeweils eine Filiale haben, müssen es im Tanger Outlet Foley offensichtlich gleich zwei sein, zumindest wenn es um VF geht und damit siehst du schon, dass Konkurrenzkampf angesagt ist auf ganzer Linie. Selbst Hersteller wie Eagle Outfitters, Banana Republic, Chico’s, dressbarn, Forever 21, Gap, Guess, Hot Topic, J. Crew, Levi’s, Old Navy, Polo Ralph Lauren oder Hilfiger sind in so gut wie jeder Niederlassung aller dieser Ketten und Unternehmen vertreten und damit bleibt nicht viel Abwechslung übrig, wie du gleich in der nächsten Kategorie noch näher erfahren wirst. Bezogen auf Fashion, Accessoires und Co., zieht man also überall die selbe Nummer ab und es kommt am Ende auf Feinheiten wie das Design des Centers, das Serviceaufgebot oder die Tatachse an, dass du dich näher bei dem einen oder dem anderen Lagerverkauf befindest. Bei vielen der genannten Hersteller findet man des Weiteren zahlreich Accessoires, Schuhe und Schmuck erweiternd zur Mode, wenngleich es Labels gibt im Center, die sich ausschließlich darauf konzentrieren. Wie zum Beispiel Claire’s, Kay Jewelers, Sunglass Hut oder Skechers. Und Stores wie Mountain High Outfitters, wo es primär um Outdoorwear geht oder Nike, wo man sich überaus sportiv präsentiert, bilden schließlich den krönenden Abschluss und damit sind wir auch schon durch, willst du alles zum Thema Mode erfahren.

Hersteller in den The Outlet Shops of Grand River, die sich fernab von Mode bewegen, gibt es zuhauf. Aber unter anderem hier lassen sich Gemeinsamkeiten zu den Konkurrenzoutlets erkennen. Seien es Geschäfte, die sich Kosmetik beschäftigen, wie Bath & Body Works, Fragrance Outlet oder Viva Health. Elektronikläden wie Mobilespot, wo es um Handys geht, Tools & More! bietet Heimwerkbedarf oder speziellere Anbieter wie Artists Incorporated nicht zu vergessen, das nichts anderes ist als ein Kunststudio, wo man sich auf artistische Waren spezialisiert. Was das betritt, hat man in Grand River die Nase vorn. Denn zählt man unter anderem den Spielplatz dazu, Mini Golf, den Garten oder Zoo Scoot, das Scooter Fun für Kids verspricht, gibt es weit mehr Freizeitgestaltungsmöglichkeiten und Sightseeing als beispielsweise bei Tanger um die Ecke. Weiter unten erfährst du hinsichtlich noch Genaueres.

Welche Klamotten werden angeboten?

Alle in der vorangegangenen Kategorie genannten, modischen Hersteller befassen sich ausnahmslos und knallhart mit Casualwear und Sportswear, abgesehen von H&M, wo man auch andere Sachen macht. Was für Mode trägt man also am liebsten in den Staaten? Denkt man an diese Frage, kommen einem unweigerlich Jeans in den Sinn und das ist genau das, was du in jedem großen, amerikanischen Lagerverkauf finden kannst, egal wo und egal welches Unternehmen dahinter steht. Das ist nun mal so, dass man einfach in seine Jeans schlüpft, Shirt dazu, Kappe drauf, Sneakers an und fertig ist man auch schon, ob es nun zum Sport, in die Arbeit oder zum Ausgehen geht, ist man jetzt nicht unbedingt in den großen Metropolen unterwegs. Ist man modisch etwa sogar einer Subkultur zugewandt, mag aufregende Ethnomode, Minimalismus, Opulenz oder was auch immer, das etwas vom Standard abzuweichen vermag, bist du in den meisten Outlets in diesem Land ohnehin an der falschen Adresse und die The Outlet Shops of Grand River weichen überhaupt nicht davon ab. Im Gegenteil, in Hülle und Fülle bekommst du in sämtlichen Läden unauffällige, sittsame, gemütliche und zweckdienliche Mode, die dich gechillt durch den Alltag bringt, nicht mehr und nicht weniger. Ob es jetzt aber den großen Unterschied macht, ob du deinen Hoodie und deine Jeans bei Gap oder dressbarn holst, bleibt fraglich. Zum Glück bleiben dann noch Labels wie Nike übrig, wo es auch mal etwas jünger und wilder zugeht und wo man sich längst nicht nur mehr auf Sportklamotten konzentriert.

Willst du das alles nicht und bist aber trotzdem bereits in den The Outlet Shops of Grand River unterwegs, dann sollte dich dein Weg sogleich zu H&M führen. Die schwedische Kette macht alles Mögliche und lässt unter anderem durchaus das zu, was dir die anderen Hersteller im Center zumeist vorbehalten. Etwas Exzentrik.

Für den Wohnbereich:

Etwas eingeschränkt, bietet man in den The Outlet Shops of Grand River eigentlich nur zwei Anbieter in Summe, die sich dem Wohnbereich zuwenden. Eingeschränkt deshalb, weil es die Küche und die Esskultur sind, um die es bei Kitchen Collection und Le Creuset geht und eben nicht mehr. Zumindest leicht zu transportieren sind die Produkte der Shops, weshalb selbst Touris diese Läden gerne besuche können.

Ersparnis:

Keine Ahnung, wie viel man in den The Outlet Shops of Grand River genau sparen kann. Man hält sich bedeckt, was konkrete Zahlen angeht und daher kann nur geschätzt werden. Hält man sich etwa an die Reduzierungsspanne von Tanger oder Premium, muss sich diese irgendwo zwischen 25% und 65% im Großen und Ganzen bewegen, wobei da immer mal wieder mehr oder leider auch weniger möglich ist. Es kommt stets auf den Zeitpunkt an, den du für deinen Besuch wählst, weiter aber ebenso wichtig ist es, was du willst und von wem. Gerade auf der Homepage der The Outlet Shops of Grand River kann man sehen, dass es kontinuierlich besondere Salezeiten gibt, über das ganze Jahr hinweg verteilt und somit kann man das Sparen selbst ein wenig beeinflussen, wenn man gut timt. Denn genau zu diesen Zeiten sind selbstverständlich ganz besondere Prozente möglich, man muss halt nur smart sein, das ist schon alles.

Wem das nicht reicht, der hat darüber hinaus die Möglichkeit, sich für 5 Dollar die Grand Savings Card vor Ort zu holen. Gegen Vorlage eines Ausweises bekommst du so fette Rabatte für viele Stores und Produkte gleichermaßen geboten, was die ganze Sache extrem interessant macht. Man verzichtet auf diesem Weg also auf einen nervigen VIP Club, wie ihn Tanger zum Beispiel hat und wo man sich per Mailadresse anmeldet und ewiglich zugespammt wird. Jeder hat damit spielend leicht die Möglichkeit, noch etwas mehr heraus zu schlagen und wird nicht dazu gezwungen, sich zu verrenken und für immer zu binden, um in den Genuss von Extras zu kommen. Leute vom amerikanischen Militär etwa, müssen sich jedenfalls nicht anstrengen, denn für die gibt es abschließend sowieso besondere Vorzüge überall in Amerika und so unter anderem in dieser Mall.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in Amerika und so auch in den The Outlet Shops of Grand River Bar in Dollar, was sonst? Wer das nicht so mag und wer mehr auf Plastik vertrauen will, der hat jederzeit die Möglichkeit per Kreditkarte zu bezahlen und kann es den Amerikanern gleichtun, die wie verrückt von groß bis klein, im Grunde ihr ganzes Leben damit bezahlen. Darüber hinaus gibt es noch einen Geldautomaten auf dem Gelände, der für Nachschub sorgt, sollte dir der Zaster ausgehen und damit bist du wohl für viele Fälle bestens gewappnet, wenn es um die Bezahlung geht.

Rund um den Service:

Etwas nervig, dass man sich die Infos auf der Homepage der The Outlet Shops of Grand River zusammensuchen muss mithilfe der Map und der Servicekategorie. Man sieht nicht auf einen Blick, über welche Annehmlichkeiten man genau verfügt, wobei man offensichtlich etwas hinter den Tanger Outlet Foley zurück liegt, geht es um die Basics und überholt diese dafür im Gegenzug, geht es um Sightseeing und Freizeit. In jedem großen amerikanischen Outlet gibt es immer ein gewisses Maß an Serviceleistungen, das überall gewährleistet wird und man hat dabei immer die Chance, aus vielen nützlichen und unnützen Angeboten auszuwählen. In diesem Fall besinnt man sich eher auf die Essenz des Ganzen und bietet ergo fast ausschließlich Services, die man dann auch beanspruchen möchte, weil man sie braucht.

Konkret wurden die zahlreichen Services rund um die Parksituation ja schon genannt und selbst die Grand Savings Card und der Geldautomat waren in den letzten Kategorien bereits dran. Neu ist für dich vermutlich, dass man Guest Services offeriert in den The Outlet Shops of Grand River, die dir in sämtlichen Fragen weiterhelfen. Man kann sich Rollstühle und Kinderwägen ausleihen, sollte man diese gebrauchen und überall kann man des Weiteren Gift Cards kaufen, die man beliebig verschenken kann. Cool ist, dass man Gruppenreservierungen buchen kann und kommst du etwa mit 10 Leuten oder mehr, bekommt ihr viele Extras aufgetischt, die anderen, konventionellen Kunden mit Bestimmtheit verwehrt bleiben. Gebucht werden kann per Telefon und die Nummer ist sowohl auf der Homepage erhältlich, wie gleichsam hier auf Lagerverkaufsmode.de. Nun ja, weiter geht es mit den Toiletten, die für beeinträchtigte Menschen ausnahmslos geeignet sind und es gibt schlussendlich gratis Wi-Fi für alle, damit man selbst im Center immer online ist. Das war alles, geht es um die essentiellen Services und damit liegt man knapp hinter den Tanger Outlets Foley im direkten Vergleich.

Was die besonderen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten betrifft, wurden der Spielplatz und Zoo Scooter ja schon erwähnt, du kannst darüber hinaus aber ebenso einen Mini Golfplatz erwarten und einen asiatisch inspirierten Garten zum Entspannen und damit präsentiert man sich diesbezüglich erhaben und einzigartig. Das ist vermutlich genau der Grund, der am Ende dafür ausschlaggebend sein kann, dass du vorzugsweise in die The Outlet Shops of Grand River kommst. Behalte immer im Hinterkopf, dass diese Mall wohl die schönste von allen in der Gegend ist. Und nein, Schönheit liegt hier nicht im Auge des Betrachters und ist ebenso wenig subjektiv – Fakt!

Events, die für Abwechslung sorgen:

Tanger ist eine große, amerikanische Lagerverkaufskette, dementsprechend wirkt alles manchmal etwas lieblos und grob und gerade in den kleineren und unbedeutenderen Niederlassungen macht man zwar von Zeit zu Zeit Events und Veranstaltungen, die mit Vertrieb und Verkauf der Waren zu tun haben, aber halt nicht übermäßig. Da kommen die The Outlet Shops of Grand River gerade recht, wo man mit extrem viel Liebe zum Detail ständig Events veranstaltet, ob Lesungen, Workshops, Modeschauen, Konzerte, oder was auch immer. Man merkt die Hingabe, nicht zuletzt in der coolen Art, wie man das Center saisonbedingt schmückt, sondern generell in jeder Hinsicht. Gepaart mit den fixen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, die man über das ganze Jahr hinweg bietet, wird demnach außer natürlich viel geboten. Besonderen Fokus legt man auf diesem Weg gerne und viel auf die Kids und die stehen ständig und überall im Mittelpunkt, was das Center schlussendlich noch mehr aus der Reihe tanzen lässt.

Anfahrt zu den The Outlet Shops of Grand River:

Amerika ist das Land der Jeans, aber auch das Land, in dem man zu Fuß zumeist aufgeschmissen ist. Wohnst du also nicht gerade in der größten Metropole des Landes, könnte es schwer werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln und da keine auf der Homepage der The Outlet Shops of Grand River genannt werden, findest du verständlicherweise auch keine hier auf Lagerverkaufsmode.de. Es wird sowieso gerne der Weg erklärt, wenn du bereits in der betroffenen City Unterwegs bist und in diesem Fall lautet die Stadt Leeds in Alabama. Die exakte Adresse ist 6200 Grand River Boulevard East, Leeds, Alabama 25094, USA, solltest du diese für dein Navi brauchen.

Mit dem Auto:

Wie gesagt, treibst du bereits im Zentrum von Leeds dein Unwesen, kommst du in nicht mal 10 Minuten zu den The Outlet Shops of Grand River. Es geht los auf der Ashville Road nach Westen Richtung Cogbill Street NE und dann gleich rechts abbiegen, um zu US-78/ Parkway Drive zu kommen. Es geht weiter auf der US-78 W, wobei du dabei Dollar General passieren und dich an die rechte Seite halten musst. Dann noch ein vorletztes Mal rechts abbiegen auf den Grand River Parkway, ein letztes Mal rechts abbiegen und schon hast du das Outlet vor dir.

Meine Erfahrung:

Meine Tante lebt in den Staaten und die gute Seele kann man jederzeit fragen, wenn es um amerikanische Outlets geht. Sie ist vermutlich der größte Fan auf Erden und tingelt ständig wieder in irgend einen Lagerverkauf, wenn sie mal nicht zusammen mit Tochter und Mann in ihrem Familienunternehmen schuftet. Gemeinsam mit ihren Freundinnen durchstreift sich dann das gesamte Land und selbst in den The Outlet Shops of Grand River ist sie bereits gewesen, als sie eigentlich auf dem Weg zu den Tanger Outlets Foley war. Zwar konnte sie schon im Vorfeld feststellen, dass es in beiden Malls in etwa die selben Marken gibt, nichtsdestotrotz hat sich Grand River für einen Besuch qualifiziert aufgrund der Beschaffenheit des Centers und dem Sightseeing-Faktor. Denn eigentlich ist meine Tante eher Tanger und Premium zugewandt, die dominierend sind in diesem Land und mit Lagerverkäufen, die ihre eigenes Ding am Laufen haben, hat sich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Design und Marken sprechen dann aber doch für sich in Grand River und daher ist sie vor nicht einmal 3 Monaten im Center gewesen und kann mir nun freudig davon berichten.

Ein Center mit Wow-Effekt:

Eigentlich stets auf der Suche nach Schnäppchen und oft zu blind um rechts und links etwas wahrzunehmen, gibt es die eine oder andere Mall, dessen Beschreibung sich so verlockend anhört, dass selbst meine Tante ihre Augen öffnet oder gar eine Niederlassung besucht nur aufgrund dessen. Dort angekommen, hat sie sofort gemerkt, wie anders das Center im Vergleich ist mit den oft größeren und liebloseren Konkurrenten und das Design bekommt von ihr Extrapunkte, wenngleich dies eigentlich etwas ist, das sie weniger beachtet. Sie ist mittlerweile in etlichen Lagerverkäufen aller Art in ganz Amerika gewesen, aber so etwas wie die The Outlet Shops of Grand River sieht man nur selten, meint sie. Die moderne Aufmachung und die Liebe zum Detail sorgen dafür, dass man sich gut aufgehoben fühlt und das Center war nicht einmal überlaufen an einem Samstag, als sie dort war. Zwar ist sie bereits am Vormittag angerauscht, dennoch war nicht allzu viel los und im direkten Vergleich mit den Tanger Outlets Foley, kann man da nur punkten. Egal ob die Masse an Besuchern oder das Design, Grand River überzeugt. Der Garten und der dunkle, elegante Ton des Centers haben es meiner Tante auf diesem Weg besonders angetan.

Shopping ohne Wow-Effekt:

Rein vom Shopping her, hat meine Tante nichts Bemerkenswertes zu sagen. Sie ist wie immer bei VF und H&M gewesen, die sie durchstreift hat eigentlich mit dem Vorsatz, bei Tanger zu kaufen – Da kann nichts Gutes dabei heraus kommen, oder? Sonst hat sie eher keines dieser Geschäfte gereizt in dem Wissen, dass sie das selbe Repertoire gleich schon in Foley sehen wird, aber vermutlich noch etwas größer. Was die Preise angeht, konnte sie keine großen Unterschiede zu Tanger feststellen, was gut ist, denn es bedeutet im Grunde nur, dass man überall gleich günstig shoppen kann. Übermäßig eingekauft hat sie im Fazit nicht, während die eine Freundin, die vor 3 Monaten mit ihr gekommen ist, sich durchaus gehen hat lassen und richtig zugeschlagen hat.

Hungrige Tante:

Was für meine Tante immer ein kritischer Punkt ist in sämtlichen amerikanischen Malls, ist das Vorhanden sein oder besser das nicht Vorhanden sein von Etablissements, die sich mit Essen beschäftigen. Meine Tange liebt es nach einem anstrengenden Shoppingtag in einem konventionellen Restaurant zu relaxen, mit Kellnern und allem, was dazu gehört. Food Court mag sie gar nicht und daher ist es leider wie so oft dabei geblieben, dass sie nicht einmal dort gewesen ist. Sie boykottiert diese Atmosphäre zur Gänze und findet es immer grässlich, wenn es nichts Anständiges gibt.

Abschließend kann nur das bestätigt werden, was weiter oben bereits gesagt wurde. Das Center ist definitiv einen Besuch wert, wofür vor allem das Design und das Center selbst die Verantwortung tragen. Es ist wunderschön, um es kurz zu beschrieben, überall gibt es viel zu Entdecken und man kann Spaß mit der ganzen Familie haben. Von der Auswahl und den Preisen her, präsentiert man sich obwohl einiger Highlights nicht außergewöhnlich und passt sich an den Rest in diesem Geschäft an. Ob Tanger um die Ecke oder Grand River? Für meine Tante Tanger, aber allgemein würde sie immer Grand River empfehlen. Danke, Tantchen!

Eckdaten:

NameThe Outlet Shops of Grand River
Straße6200 Grand River Blvd East
PLZAlabama 25094
OrtLeeds Telefon(205) 699-3700
       
ÖffnungszeitenMontag bis Samstag: 10.00 Uhr is 21.00 Uhr, Sonntag: 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Marken American Eagle Outfitters Artists Incorporated Auntie Anne’s Banana Republic Factory Store Bass Factory Store Bath & Body Works Burger King Brooks Brothers Factory Store Bert’s Family Fun Center Chico’s Outlet Claire’s China Max Chicken Now carter’s babies and kids Coach dressbarn Daylight Donuts Eddie Bauer Outlet Forever 21 Fragrance Outlet Famous Footwear Outlet GAP Factory Store GUESS Factory Store Hanesbrands H&M Hot Topic J. Crew Factory Jockey Justice Johnston & Murphy Factory Store Kay Jewelers Outlet Kitchen Collection Lane Bryant Outlet LIDS LEVI’S Outlet Store LOFT Outlet Le Creuset maurices Merrell Motherhood Maternity Mountain High Outfitters MobileSpot Nike Factory Store Old Navy Outlet OshKosh B’gosh Polo Ralph Lauren Factory Store rue21 Sunglass Hut Skechers Sbarro Talbots Outlet The Children’s Place Outlet The Uniform Outlet Tommy Hilfiger Tools & More! Torrid VF Outlet VIVA Health Wilsons Leather Outlet Zoo Scoot
ProdukteHosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Schuhe, Taschen, Schmuck, Musik, Heimtextilien, Möbel, Computer, uvm.
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und The Outlet Shops of Grand River , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


The Outlet Shops of Grand River jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

City Outlet St. Pölten

City Outlet St. Pölten

Die City Outlets erobern längst den österreichischen Lagerverkaufsmarkt und man findet zahlreiche Niederlassungen unter anderem in Pasching, Wels, Steyr, Haid, Linz, Wien und St. Pölten, wobei letzterer Standort nun im nachfolgenden Artikel beschrieben wird. Der Text soll dir dabei helfen, herauszufinden, welche Filiale davon am besten geeignet ist für dich und es wird aufgezeigt, wo die entsprechenden Vorteile und Nachteile liegen.

Alle Outlets der Kette bieten jedenfalls knallhart reduzierte Casualwear und Sportswear, samt Equipment und Accessoires, da ist selbst das City Outlet St. Pölten keine Ausnahme. Man folgt grundsätzlich stetig dem selben Konzept und am Ende sind es wohl doch eher Feinheiten, die die Läden untereinander unterscheiden und die doch einen großen Unterschied machen können, wenn es darauf ankommt.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Markenangebot:

  • Tommy Hilfiger
  • Blend
  • Gussaci
  • Mavi Jeans
  • Mustang
  • Pepe Jeans
  • Prontomoda
  • Replay
  • Antony Morato
  • Salewa
  • Mammut
  • Salomon
  • Maier Sports
  • CMP
  • Dare 2b
  • Gonso
  • Puma
  • Asics
  • Nike
  • Pacific
  • Head
  • Uvm.

Offensichtlich oder zumindest hoffentlich sind das längst nicht alle Marken, die du im City Outlet St. Pölten finden kannst. Denn unter anderem werden auch mal Hersteller wie Joop oder Calvin Klein auf der Homepage erwähnt und daher kann man es zumindest stark annehmen. Nun gut, wie du sehen kannst, liegt der unmittelbare Fokus total und unweigerlich auf Casualwear und Sportswear, wobei du hier wirklich nur exquisite Hersteller in der Auswahl finden kannst, ob international oder national. Es tummeln sich zahlreiche Labels im Shop, die zwar alle etwas Ähnliches machen, die jedoch gemeinsam ein ungeheures Potpourri aus vielsagender und dienlicher Ware formen, die tauglich ist für eine Menge Vorhaben im Leben, die zumeist eher actionreich oder zwanglos sind.

Öffnungszeiten:

Im schönen Österreich ist man nicht dafür bekannt, endlos zu öffnen, geht es um den Handel. Das heißt also, dass sich die Öffnungszeiten kaum ausschweifend präsentieren und das eigentlich auch gar nicht können, weil der Sonntag stets unangetastet bleibt und da nicht gearbeitet wird. Nichtsdestotrotz reizt man die Öffnungszeiten in allen Outlets der Kette aus, wenngleich nicht alle Niederlassungen über exakt die selben Öffnungszeiten verfügen. Das City Outlet St. Pölten öffnet jedenfalls von Montag bis Freitag immer um 09.00 Uhr vormittags und schließt um 18.30 Uhr abends. Am Samstag hingegen ist erneut um 09.00 Uhr vormittags Aufschluss und diesmal aber bereits etwas zeitiger und zwar um 17.00 Uhr abends die unabwendbare Schließung. Was im Angesicht der eher spärlichen Öffnungszeiten im Allgemeinen also durchaus als top zu bewerten ist.

An den gängigen Feiertagen in Österreich ist zu und das umfasst sowohl Tage rund um die großen Feste wie Weihnachten, Ostern und Co., wie gleichsam länderspezifische Feiertage. Welche das genau sind, verrät dir gerne das Internet, vor allem wenn du als Touri kommst und darüber eigentlich wenig weißt. Das christliche Land hat durchaus öfter mal einen netten Feiertag dazwischen, wo alle zurecht blaumachen, was den Handel angeht.

Outlet-Angebot:

Das City Outlet St. Pölten hat es wirklich in sich, wenn es um Sportmode und Casualwear geht, oder eigentlich alle Niederlassungen, denn überall ist man zugestopft bis unter das Dach mit Waren. Und neben einem umfassenden Angebot an Marken, das sich mit Alltagsmode beschäftigt, findest du des Weiteren weltbekannte sportive Hersteller, die nicht nur Mode, sondern gleichsam Equipment aller Art für dich bereithalten. Man beschäftigt sich dabei mit vielen verschiedenen Sportarten und Freizeitbetätigungen, ob Bergsport, Tennis, Laufen, Fitness, Skisportarten oder fröhlichem Radeln und damit sind Bandbreite und Flexibilität am Ende zur Gänze gewährleistet. Zwar wirst du in der nächsten Kategorie sehen, dass man bezogen auf Alltagsmode eher eingeschränkten Konzepten folgt, nichtsdestotrotz ist es die Masse an Herstellern und Produkten in Summe, die zählt, nicht wahr? City Outlet St. Pölten ist auf jeden Fall nicht ganz so gut aufgestellt wie etwa das ein bis eineinhalb Stunden weit entfernte City Outlet Wien, wobei auch dieses ebenerdige erst im Jahr 2018 geöffnete Outlet in St. Pölten fast gleich viel zu bieten hat und man versucht nicht nur mit Qualität, sondern unter anderem mit Quantität zu glänzen.

Welche Klamotten werden angeboten?

Fast alle modischen Hersteller im City Outlet St. Pölten besinnen sich primär auf Casualwear, also Komfortmode, die kaum Experimente zulässt. Trendy, wie man die Fashion selbst auf der Homepage zuhauf und gerne zu beschreiben vermag, aber Hersteller wie Mustang, Hilfiger oder Replay sind eben nur eingeschränkt innovativ und zukunftsweisend, wenn es um Mode geht und machen vor allem das, was für die breite Masse gut funktioniert, demnach ganz genau was Trend ist. Denim, so weit das Auge reicht, dazu massig Shirts, Hoodies, Kappen, Sneakers und man folgt schließlich dem amerikanischen Prinzip, wo man sich ausschließlich auf diese Art und Weise kleidet und es fast nichts anderes gibt in größeren Lagerverkäufen, egal wo. Man vermisst halt die großen Marken, wenn es um richtige Mode geht und selbst die kleinen sind nur fragwürdig anzutreffen, wie weiter oben bereits erwähnt, seien es Hersteller wie Klein oder Joop. Diese machen im Grunde jedoch auch nichts anderes als etwas coutirigere Casualwear und damit weißt du schon, worum es geht, oder?

Es wird Aktivität und Sportlichkeit, Lebensfreude und Fun mit den Produkten und Klamotten suggeriert, es geht um ein gutes Feeling und für viele Leute bedeutet das durchaus Jeans, Shirt und Sneakers. Für viele aber wiederum nicht, mitunter nicht in Österreich, wo man sich eigentlich wunderbar eigen und individuell mit Mode ausdrücken kann, weil sich sowieso keiner etwas ohne vorgehaltener Hand vor dem Mund zu sagen traut, und bist du etwa etwas verspielter, exzentrischer oder anspruchsvoller unterwegs, bietet dir das Outlet wenig Alternativen. Das City Outlet St. Pölten eignet sich vom rein modischen Standpunkt aus gesehen, vornehmlich für sportliche Leute oder all jene, die es gerne gemütlich, komfortable und total unkompliziert haben wollen. Obwohl das ja an sich keine Attribute sind, die in der wahren Welt der Mode eine Rolle spielen. Im Idealfall weiß man aber eh schon vor einem Besuch, was man erwarten kann und daher bleibt zu wünschen, dass gerade die bevorzugte Klientel sich blicken lässt in den Läden.

Räumlichkeiten und Parkplätze:

Direkt vor dem City Outlet St. Pölten kann gleich geparkt werden und da zeigt man sich klar im Vorteil verglichen mit dem City Outlet Wien direkt im Zentrum von Wien, wo man offensichtlich überhaupt keine Parkplätze bietet. In St. Pölten kannst du also selbst sportliches und sperriges Equipment easy mit eigener Karre transportieren und damit präsentiert man sich echt komfortabel und einladend. Keine Ahnung, ob man das gratis machen kann, sieht aber schwer danach aus und nun ja, falls es wirklich nur Klamotten sind, die du kaufen möchtest, kannst du immer auch mit Öffis kommen, wie weiter unten in der Kategorie „Anfahrt zum City Outlet St. Pölten“ noch näher erklärt wird.

Ich möchte nicht behaupten, dass die Läden der Kette alle samt stillos oder gar billig daherkommen. Aber das viele Rot ist doch etwas zu viel des Guten manchmal und das auch noch gepaart mit fetten Bannern mit massig Prozenten drauf, kann durchaus eher in diese Richtung gehen. Schlussendlich will man aber wohl die niedrigen Preise der Waren anpreisen und sieht man es von diesem Standpunkt aus, ist das schon einleuchtend und angebracht. Das ebenerdige City Outlet St. Pölten ist auf jeden Fall modern, sauber und mit der jungen Gründung neu und unverbraucht, was gut ist. Von außen ist so ziemlich alles verglast und man kann schon von Weitem erkennen, dass man hier auf billige Preise setzt. Geht man dann allerdings mal rein in den Laden, wird dieses Bild schnell korrigiert und alles präsentiert sich durchwegs nett, ansprechend und cool. Man verfügt leider nicht über eine ähnliche Größe wie in Wien und kann deshalb auch nicht durch die Gänge tanzen, etwas zugestellt sogar in manchen Ecken. Im Grunde bedeutet das aber nur noch mehr Waren für dich und da quetscht man sich wohl gerne mal durch. Insgesamt lädt der Laden kaum zum Chillen und Relaxen ein, gut und dienlich einkaufen und sich wohlfühlen kann man aber definitiv.

Essen und Energie tanken:

Im City Outlet St. Pölten selbst gibt es leider nichts Essbares. Dafür aber umliegend oder gar an der selben Adresse und zwar in der Porschestraße 7. Du befindest dich inmitten einer Einkaufsmeile und gleich nebenan ist der Möbelriese Kika, dessen Restaurant gute, sättigende und vielfältige Speisen zu kleinen Preisen offeriert. Vor allem auch, wenn man Gutscheine hat, die sich überall in jedem gratis Prospekt finden lassen. Des Weiteren befinden sich aber auch noch ein Bosnastandl in der Nähe, etwas sehr österreichisches oder die Pizzeria Maradonna, wo es dann italienisch zugeht.

Ersparnis:

Bis zu 70% kann man in Summe gegenüber dem Herstellerpreis sparen laut der Homepage und das gilt ebenso für das City Outlet St. Pölten. Der springende Punkt ist allerdings, dass das bestimmt nicht für alle Artikel von allen Herstellern und das ausnahmslos und immer gilt und daher gibt es einige Tricks, wie du sicherstellen kannst, dass die Reduzierung weiter anwächst. Zum einen kannst du dich jederzeit beschwingt auf die Homepage des Unternehmens schwingen und dich dort umsehen, wo gerade welche Aktionen angesagt sind. Darüber hinaus kann dein Timing gut sein und du tauchst exakt rund um die großen Salezeiten auf, wo auch immer mal mehr möglich ist. Dann noch die diversen Events nicht zu vergessen, wie zum Beispiel Shopping Nights, wo bis spät in die Nacht geöffnet ist und und damit hat man eigentlich genügend Möglichkeiten und kann auf die Mitgliedschaft im Vip Club verzichten.

Die ist zwar ratsam, wenn man öfter mal die Niederlassungen besucht und wenn man auf so etwas steht. Aber man wird halt zugespammt, entweder per Mail, Post oder SMS, und außerdem bekommst du eine Mitgliedskarte spendiert, die über ein eigenes Punktesystem verfügt. Rechnet man obendrein noch dazu, dass die Propaganda für diese Mitgliedschaft echt hardcore ist auf der Homepage, gehypt wird Ende nie und man sich schon fast dazu gezwungen fühlt, sich dafür anzumelden, um ja nichts zu verpassen, ja dann haben viele Leute sicher absolut keine Bock auf so etwas. Was meinst du? Liegt wohl an der Häufigkeit der Nutzung, rentieren tut es sich allerdings alle mal, geht es rein um Vergünstigungen und Premium Produkte, die sich abstauben lassen.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in Österreich und übrigens auch fast sonst überall in Europa in Euro. Es gibt die Möglichkeit in Bar zu bezahlen im City Outlet St. Pölten, jedoch gleichsam mit Maestro-Karte, die in Deutschland EC-Karte genannt und somit steht es dir am Ende frei, für welche Zahlungsart du dich entscheiden magst. Ob Kreditkarten möglich sind, musst du leider vor Ort selbst herausfinden.

Kritik zum City Outlet St. Pölten:

Es muss unterschieden werden, was kritisiert wird. Denn natürlich teilt sich das in Kritik am Unternehmen und Kritik am City Outlet St. Pölten selbst.

Vip Club:

Die Mitgliedschaft im hauseigenen Vip Club hat zahlreiche Vorteile zu bieten, die alle bereits genannt wurden. Der Zugang zu reduzierten Waren ist stark erleichtert und dahingehend lohnt es sich auf alle Fälle, sich für diesen anzumelden. Kommt man allerdings nicht ganz so oft in eine der Niederlassungen und hat auch sonst keinen Bock auf Spam, der offensichtlich ziemlich aggressiv anmutet und obendrein auch noch das Punktesystem und die Karte, ja dann kann das ein regelrechter Abturner werden. Das Unternehmen versteht es gut, Kunden zu locken, sie aber gleichsam zu binden und das schmeckt nicht jedem, schon gar nicht wenn es um die Datenfrage geht. Und wer möchte schon endlos viele Mitgliedskarten von zahlreichen Unternehmen im Portemonnaie?

Laden:

Das City Outlet St. Pölten mag vielleicht nicht ganz so umfassend daherkommen wie das nicht weit entfernte City Outlet Wien, dafür aber ist das gesamte Outlet funkelnagelneu und darüber hinaus wird der gesamte Store voll gepackt mit vielseitigen Waren und es gibt in jeder Ecke etwas zu entdecken. Die Mitarbeiter sind ziemlich kompetent, wie man hört, was gleichsam wohl ebenso für Wien gilt und damit ist das Geschäft als solches sehr rund, gelungen und anstandslos brauchbar für viele Leute gleichermaßen. Vielleicht nicht ganz so überlaufen wie Wien, bleibt abschließend zu sagen. Denn dieser Lagerverkauf liegt ja im Herzen der Stadt.

Anfahrt zum City Outlet St. Pölten:

Selbst das City Outlet St. Pölten ist fast genau im Herzen von St. Pölten gelegen und alle hier zu findenden Wegbeschreibungen auf Lagerverkaufsmode.de, starten immer in der Nähe des Museums Niederösterreich, ob eigenes Vehikel oder die öffentlichen Verkehrsmittel wie Zug. Und brauchst du des Weiteren die exakte Adresse für dein Navi, so lautet diese Porschestraße 1, 3100 St. Pölten.

Mit dem Auto:

Die erste Route führt dich über die B1 und die Mariazellerstraße/B20 und dauert nicht einmal 10 Minuten im Ganzen. Doch etwas kompliziert, startest du auf der B1 nach Westen Richtung B1 und du musst gleich links abbiegen auf die Rennbahnstraße/B1. Dann leicht rechts abbiegen auf Schulring/Wiener Straße/B1, im Kreisverkehr die vierte Ausfahrt (Mariazellerstraße/B20) nehmen, links abbiegen auf die Landsbergerstraße, rechts abbiegen auf die Porschestraße und endlich hast du das City Outlet St. Pölten gefunden.

Die zweite Route dauert ein paar Minuten länger und führt über die B1 und die Josefstraße. Du startest dabei auf der B1 nach Westen Richtung B1, dann links abbiegen auf die Rennbahnstraße/B1, leicht rechts abbiegen auf Schulring/Wiener Straße/B1, links abbiegen auf die Josefstraße, im Kreisverkehr diesmal die erste Ausfahrt nehmen, weiter auf die Landsbergerstraße, links abbiegen auf die Porschestraße und schon bist auch du endlich im City Outlet St. Pölten angekommen.

Mit dem Zug:

Das Unternehmen heißt ÖBB und treibt sein Unwesen in ganz Österreich und ganz Europa. Im Grunde fährst du in etwa 10 Minuten über ein paar Haltestellen direkt zum St. Pölten Porschestraße Bahnhof und bist mit weiteren 5 Minuten Fußweg sogleich im City Outlet St. Pölten angekommen. Alle Infos rund um das Unternehmen findest du hier.

Eckdaten:

NameCity Outlet St. Pölten LandÖsterreich
StraßePorschestraße 1 BundeslandNiederösterreich
PLZ3100 LandkreisSankt Pölten
OrtSt. Pölten Telefon0676 6218898
       
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag: 09.00 Uhr bis 18.30 Uhr; Samstag: 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Marken Tommy Hilfiger Blend Gussaci Mavi Jeans Mustang Pepe Jeans Prontomoda Replay Antony Morato Salewa Mammut Salomon Maier Sports CMP Dare 2b Gonso Puma Asics Nike Pacific Head Uvm.
ProdukteTennisschläger, Sportbekleidung, Abendkleider, Ski, Snowboards, Unterwäsche, Funktionswäsche, Taschen, Jeans, Dessous, uvm.
BrancheSport, Mode, Kindermode, Unterwäsche

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und City Outlet St. Pölten , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


City Outlet St. Pölten jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



http://www.lagerverkaufsmode.de/mango-outlet-9355
Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

City Outlet Wien

City Outlet Wien:

Die City Outlets sind in Österreich mittlerweile gut präsent, wenngleich sich das primär auf die Bundesländer Ober– und Niederösterreich und Wien und Umgebung bezieht. Du findest Filialen in Pasching, Haid, Linz, Wels, Wien und St. Pölten, wobei in diesem Artikel hier der Wiener Standort genauer unter die Lupe genommen wird. Was unterschiedet die Lagerverkäufe voneinander? Was macht sie aus? Was bekommt man und wie viel lässt sich sparen? Welche Tricks gibt es? Eine Menge Fragen und all diese werden im Anschluss geklärt, auf dass du die beste Niederlassung für dich wählen und auf diesem Weg die besten Waren abstauben kannst.

Grundsätzlich handelt es sich bei den City Outlets immer um einen riesigen Store beziehungsweise eine Mall, die etliche Marken aus vielen verschiedenen Bereichen gewährleistet, die alle samt stark reduziert daherkommen. Da ist keine der Niederlassungen eine Ausnahme und schon gar nicht das City Outlet Wien, wo man in freudiger Art und Weise von allen Seiten knallhart mit Schnäppchen konfrontiert wird.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Markenangebot:

  • Tommy Hilfiger
  • Blend
  • Gussaci
  • Mavi Jeans
  • Mustang
  • Pepe Jeans
  • Prontomoda
  • Replay
  • Antony Morato
  • Salewa
  • Mammut
  • Salomon
  • Maier Sports
  • CMP
  • Dare 2b
  • Gonso
  • Puma
  • Asics
  • Nike
  • Pacific
  • Head
  • Uvm.

Wie du sehen kannst, besinnt man sich ausnahmslos auf weltbekannte Marken mit Power, die man überall gut kennt, die international sind und die sich alle samt längst einen einwandfreien Ruf erarbeitet haben. Wie du jedoch des Weiteren feststellen kannst, ist die Auswahl etwas limitiert und besinnt sich allem voran auf Casualwear, wenn es um alltagstaugliche Mode geht, oder eben Sportswear, die sich unterschiedlichen, sportiven Bereichen zuwendet. So oder so ist die Auswahl nichtsdestotrotz riesig und wird darüber hinaus ständig mit Herstellern und Produkten erweitert. Leider bietet die offizielle Homepage keine genaue Auflistung der Marken, die man in den jeweiligen Lagerverkäufen führt. Diese hier genannten findest du jedoch auf alle Fälle und das gilt unter anderen für das umfassende City Outlet Wien.

Öffnungszeiten:

Österreich ist nicht das Land der ausschweifenden Öffnungszeiten, das ist nun mal so und vor allem der liebe Sonntag ist und bleibt nach wie vor heilig und wird nicht angerührt. Dennoch reizt das City Outlet Wien die Öffnungszeiten bis an die Grenzen des Möglichen und darüber hinaus macht man ab und an zum Beispiel so genannte Shopping Nights, die dem Ganzen noch ein wenig mehr Pfeffer geben und noch mehr möglich machen, wenn es um Shopping geht. Hinsichtlich hilft die Homepage des Unternehmens weiter. Konkret und in der Regel öffnet man von Montag bis Freitag um 10.00 Uhr vormittags bis 19.00 Uhr abends. Am Samstag hingegen wird schon etwas früher um 09.30 Uhr vormittags aufgemacht und ebenso etwas  früher und zwar um 18.00 Uhr abends zugemacht. Genügend Zeit für Shopping, oder was meinst du?

Manchmal in Österreich und das gar nicht allzu selten, kann es vorkommen, dass die Outlets aufgrund der Feiertage geschlossen sind. Gemeint sind dabei aber nicht nur die großen Feste rund um Weihnachten oder Ostern, sondern auch die länderspezifischen Feiertage spielen in dem christlichen Land eine wichtige Rolle. Kommst du etwa als Touri, lohnt es sich, sich vor einem Besuch im Netz zu informieren.

Outlet Angebot:

Konkret werden im City Outlet Wien nicht nur modische Produkte geboten, sondern gleichsam auch sportliche wie etwa Equipment. Ja, richtig gehört, selbst Waren wie Ski findest du vor Ort und das macht den Laden eigentlich recht flexibel und dienlich für eine breite Masse. Man wendet sich ganz verschiedenen Sportarten und Freizeitbetätigungen zu, sei es Bergsport, Laufen, Tennis, Skisport, Fitness oder Radeln und damit hast du eine durchwachsene Auswahl an Herstellern, die gut bekannt, beliebt und aussagekräftig ist. Dennoch folgt man, wie du in der nächsten Kategorie sehen wirst, vor allem dem Konzept der gemütlichen Casualwear, geht es um modischen Ausdruck in der Alltagsmode und so ist das Outlet sicher nichts für Leute, die vielleicht etwas exzentrischer oder anspruchsvoller sind. Es ist eben Sportlichkeit und Gemütlichkeit in Form von Mode, die im Center offeriert wird und die sich für viele Gelegenheiten im Leben eignet, die zumeist etwas mit Action zu tun haben. Ein toller Laden in Summe, wenn man die Auswahl bereits ein wenig kennt und eine vage Ahnung hat. Aber selbst wenn nicht, wird dir zum Glück kompetent weiter geholfen, so hört man.

Welche Klamotten werden angeboten?

Hersteller wie Hilfiger, Replay oder Mustang sind alle samt grandios in dem, was sie tun und sie verlassen kaum den komfortablen Weg der Casualwear. Eine Menge Denim, das dich im City Outlet Wien also erwartet, gepaart mit Sneakers, Shirts, Hoodies und lockeren Jacken, die insgesamt einen super modischen, wenngleich kaum weitreichend individuellen Look abgeben. Dafür ist die modische Auswahl der genannten Hersteller einfach zu schwach. Etwas amerikanisch mutet dieses Konzept an, wenn man sich ganz und gar auf Casualwear wie diese versteift und dabei außen vorlässt, dass Österreich durchaus etwas aufregender sein kann, wenn es um Mode geht. Natürlich nicht jeder und diejenigen, die vielleicht eher lieber auf den zweiten Blick auffallen, sollen in diesem Laden angesprochen werden.

Hoffentlich sind die weiter oben genannten Marken nicht alle und man bietet weitere. Geglaubt werden kann durchaus, weil sich unter anderem auch mal Namen wie Joop oder Klein irgendwo vernehmen lassen und dennoch geht selbst das in eine ähnliche Richtung, wenn man es allzu genau nimmt. Denn sogar couturigere Casualwear bleibt am Ende eben Casualwear und das ist der Punkt. Das soll keineswegs eine negative Kritik sein, lediglich eine Offenlegung dessen, was du erwarten kannst. Mode, die gemütlich, weit verbreitet, hochwertig und angenehm ist, sogar trendy, wie es vielfach auf der Homepage erwähnt wird. Aber nicht innovativ, neu oder bewegend, exzentrisch oder aussagekräftig. Von den Neonfarben der Sportswear mal ganz abgesehen.

Räumlichkeiten und Parkplätze:

Mit der Adresse Mariahilfer Straße verfügt das City Outlet Wien offensichtlich über keine eigene Parkmöglichkeit, schließlich sprechen wir über das Zentrum von Wien. Eine Fußgängerzone auf diesem Weg, in der viele gute und große Läden angesiedelt sind und damit ist klar, dass man sich über das Parken selber Gedanken machen muss. Im Klartext heißt das, dass du vermutlich dazu gezwungen bist, für einen Stellplatz zu blechen, willst du wirklich gleich unmittelbar in der Stadt parken oder du musst dir lieber gleich irgendwo außerhalb etwas suchen.

Mit den großen Fenstern und dem vielen Rot, das sich schon von Weitem erkennen lässt, ist jedem klar, um was es geht, selbst ist man noch Meter entfernt und steht draußen. Das City Outlet Wien weiß die Farbe Rot virtuos einzusetzen und all die Prozente können durchaus verunsichern und abschrecken. Bleib jedoch einfach cool, versuch den Überblick zu behalten und lass dich nicht beirren! Von innen sieht die Sache schon viel gemütlicher und ansprechender aus. Die Räumlichkeiten sind hell und übersichtlich, geordnet und ordentlich, der kalte Marmorboden gibt einen modernen und frischen Look, das gesamte Gebäude ist zur Gänze von Licht durchflutet und hell und allem in allem lädt der Laden zwar jetzt nicht unbedingt zum Relaxen ein, aber zumindest extrem viel Platz gibt es und alles ist sauber und ideal aufgebahrt. Der Store mit den zwei Stockwerken und den vielen verschiedenen Abteilungen mutet tatsächlich etwas an wie eine Mall, ist aber in Wahrheit natürlich ein Geschäft, das viele bekannte Marken und Produkte auf einmal in sich vereint. Jedenfalls hat man genügend Raum am Ende zur Verfügung, was wichtig ist und das wird einzig ein wenig getrübt, wenn der Laden überlaufen ist, was wohl gar nicht so selten vorkommt. Denn nicht nur du kannst die roten Schilder und verführende Prozente schon von draußen sehen!

Essen und Energie tanken:

Zu Essen gibt es im City Outlet Wien natürlich nichts, das ist ja auch nur ein konventioneller Laden. Wer aber Kohldampf hat, der braucht überhaupt nichts befürchten, weil im Zentrum von Wien gibt es gleich an jeder Ecke zahlreiche Alternativen. Nur einfach raus aus dem Store und das nächste Etablissement ansteuern.

Ersparnis:

Also irgendwo auf der Homepage kann man lesen, dass sich im Grunde bis zu 70% gegenüber der Herstellerempfehlung sparen lassen und das ist ja echt ziemlich verlockend, oder? Natürlich gilt das nicht für alle Artikel von jedem beliebigen Hersteller gleichermaßen, zum Glück hat man jedoch gut verinnerlicht, was Lagerverkauf eigentlich bedeutet und hält sich daran. Du kannst demnach von satten Reduzierungen ausnahmslos ausgehen und von – bis, ist eigentlich alles möglich. Gerade bei Sport- und Casualwear merkt man es kaum, wenn es sogenannte B-Ware ist, die sich aus Waren mit ganz unterschiedlichen Hintergrundgeschichten zusammensetzen kann. Ob nun Vorjahreskollektionen, kleine Makel, Überschuss oder was auch immer am Ende der Grund sein mag, warum eine Ware als B deklassiert wird und da braucht man im City Outlet Wien kaum Angst haben. Alles ist brandneu, super modern und wartet nur darauf, von dir zu unangemessen niedrigen Preisen abgestaubt zu werden. Die Leute sind jedenfalls dabei und hypen das Unternehmen, wobei es das mitunter auch selbst gerne macht, in dem es beispielsweise einen Facebook und Vip Mitglied Countdown startet.

Vip Club ist tatsächlich das Zauberwort und man ist schon fast dazu gezwungen, sich für diesen anzumelden, um ja nichts zu verpassen. Überall auf der Homepage wird man auf den Club verwiesen, man erhält auf diesem Weg eine eigene Mitgliedskarte und wer nicht Mitglied ist, ist offensichtlich selbst schuld. Diese Karte verfügt dann über ein Bonuspunktesystem, man kann extra tolle Reduzierungen abgreifen, die anderen, konventionellen Kunden verwehrt bleiben und man kann sich beliebig zuspammen lassen am Ende, ob per Mail, per Post oder sogar per SMS. Nun ja, wenn du das nicht willst, musst du dich wohl oder übel auf die regulären Rabatte verlassen, gut timen und auftauchen, wenn gerade besondere Sales angesagt sind oder du kannst gleich regelmäßig auf der Homepage schauen, was die gegenwärtigen Aktionen sind, denn diese werden mitunter stetig ausgeschrieben und upgedatet. Es gibt also genügend Möglichkeiten, wie du das Sparen maßgeblich beeinflussen kannst und manchen Kunden gefällt das abschließend, so manchen Kunden aber sicher auch nicht, jetzt rein bezogen auf die Mitgliedschaft im Club.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in Österreich und auch fast überall in Europa in Euro. Bestimmt kann man gleichsam mit EC-Karte bezahlen, die in Österreich als Maestro-Karte daherkommt und Bar zu bezahlen geht sowieso immer. Und brauchst du sogar noch Nachschub, bietet das City Outlet Wien zwar keine Möglichkeit, aber du bist ja im Herzen von Wien und an jeder Ecke ist ein Geldautomat, du wirst sehen!

Kritik zum City Outlet Wien:

Im Grunde handelt es sich ja um eine Kette mit zahlreichen Niederlassungen in fast ganz Österreich. Es gilt also zu unterscheiden, was Kritik am Unternehmen und was Kritik am Store selbst ist.

Vip Club:

Der Vip Club mit dem Bonuspunktesystem und dem Spam kann ziemlich lästig sein, wenn man nur Schnäppchen, aber seine Ruhe haben möchte. Viele Leute sind da sicher voll dabei, Feuer und Flamme sozusagen, was sich durchaus toll lohnen kann, ist man etwa öfter zu Besuch in einem der Lagerverkäufe, denn die Mitgliedschaft ist selbstverständlich ladenübergreifend. Auf alle Fälle kann das positiv sein, gleichsam allerdings ebenso negativ, suchst du etwa nur nach bestimmten Produkten und hast nicht vor, öfter vorbei zuschauen. Mit all dem Rot, den Zahlen, den Rufzeichen, dem Vip Club und allem Drum und Dram, ist das Unternehmen definitiv sehr laut und setzt darauf, dass Leute auf dieses Firmenkonzept ansprechen. Bleibt zu hoffen, dass du nicht am Ende dann 100 Mitgliedskarten von 100 verschiedenen Unternehmen hast im Portemonnaie, denn das ist unter anderem ein Abturner. Ist ja auch immer eine Datenfrage, nicht wahr?

Laden:

Laut zahlreicher Rezessionen überall im Netz ist der Laden super groß, übersichtlich, ordentlich, sauber und nett. Das gesamte Verkaufspersonal sowieso, es wirkt kompetent, hilft gerne weiter und damit scheint man viele Dinge richtig zu machen. Hinsichtlich gibt es jedenfalls kaum negative Kritik.

Preise:

Die Preise sind auch ohne Vip Club Mitgliedschaft schon rund und man kann tatsächlich viele Schnäppchen erwarten. Klar geht wesentlich mehr, timt man richtig oder bekommt die Nachlässe vom Vip Club obendrauf, jedoch im Grunde kann das City Outlet Wien durchaus auf ganzer Linie als Lagerverkauf bewertet werden und bietet somit alles, was damit verbunden ist.

Homepage:

Irgendwie wird nicht ganz klar, welche Marken du genau erwarten kannst, wenn du die Homepage durchforstest. Sonst gibt es aber ausreichend Infos rund um das Unternehmen, gleichsam jedoch ebenso über die Niederlassungen selbst.

Anfahrt zum City Outlet Wien:

Im Zentrum von Wien kann man durchaus mal zu Fuß gehen und die Öffis in Anspruch nehmen. Das öffentliche Verkehrsnetz ist ideal erschlossen und du erreichst jeden Winkel der Stadt ohne große Komplikationen. Nun gut, wenn man etwa in das City Outlet Wien kommt, um Sportequipment oder ähnliches zu kaufen, kann es in der U-Bahn durchaus sperrig werden und da musst du eben kreativ sein, wenn es um das Parken geht, falls du doch mit dem Auto kommen solltest. Es gibt natürlich genügend Möglichkeiten umliegend, wobei du wie bereits erwähnt, zumeist dafür blechen musst. Und brauchst du etwa die exakte Adresse für dein Navi, so lautet diese Mariahilfer Straße 47, 1070 Wien, Österreich.

Mit der U-Bahn:

Den Wiener Hauptbahnhof kennt man, also starten alle Wegbeschreibungen auf Lagerverkaufsmode.de dort, egal ob Metro oder Auto. Und das Beste? Das City Outlet Wien ist noch nicht mal weit entfernt davon und eigentlich brauchst du lediglich 3 Minuten mit der U-Bahn vom Bahnhof aus. Die Linie heißt U3 und fährt ohne Umwege direkt vor das Center.

Mit dem Auto:

Mit dem Auto ist es etwas komplizierter und die erste Route führt dich in 10 Minuten über die B221 und die Burggasse/B223 zum City Outlet Wien. Und zwar startest du dabei auf dem Europaplatz/B221 nach Süden Richtung Mariahilfer Straße, dann wenden, rechts abbiegen zur Burggasse/B223, rechts abbiegen zur Stiftgasse, links abbiegen zur Siebensterngasse, rechts abbiegen auf die Stiftgasse und wieder rechts abbiegen auf die Mariahilfer Straße. Nicht schlecht der Weg, oder? Im Grunde fährst du im Kreis um die Mall herum.

Die zweite Route dauert in etwa genauso lang und führt dich über die Kaiserstraße und die Burggasse/B223 zum Outlet. Und zwar startest du dabei auf dem Europaplatz/B221 nach Süden Richtung Mariahilfer Straße, im Anschluss Kaiserstraße bis Burggasse/B223 nehmen, rechts abbiegen auf die Burggasse/B223, der Stiftgasse folgen und schon bist auch du an der Mariahilfer Straße und dem Lagerverkauf angekommen..

Eckdaten:

NameCity Outlet Wien LandÖsterreich
StraßeMariahilfer Straße 47 BundeslandWien
PLZ1070 LandkreisWien 7.,Neubau
OrtWien Telefon0676 9797743
       
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr; Samstag: 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Marken Tommy Hilfiger Blend Gussaci Mavi Jeans Mustang Pepe Jeans Prontomoda Replay Antony Morato Salewa Mammut Salomon Maier Sports CMP Dare 2b Gonso Puma Asics Nike Pacific Head Uvm.
ProdukteTennisschläger, Sportbekleidung, Abendkleider, Ski, Snowboards, Unterwäsche, Funktionswäsche, Taschen, Jeans, Dessous, uvm.
BrancheSport, Mode, Kindermode, Unterwäsche

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und City Outlet Wien , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


City Outlet Wien jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



http://www.lagerverkaufsmode.de/mango-outlet-9355
Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Norfolk Premium Outlets

Norfolk Premium Outlets

Die Norfolk Premium Outlets sind ein ganz besonderes Schmuckstück unter den vom Unternehmen Simon Property geführten Lagerverkäufen, die sich überall in den USA zuhauf tummeln und die alle samt ausnahmslos eine Nummer für sich sind. So fette Dinger kennt man einfach kaum oder gar nicht aus Europa, denn auf riesigen Flächen findet man in den Premium Lagerverkäufen doch tatsächlich ein Geschäft nach dem anderen aufgereiht und das Markenregister lässt kaum mehr Wünsche offen, mal abgesehen von den üppigen Serviceangeboten und den Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, denn selbst das gehört zum Unternehmen ganz selbstverständlich dazu.

Und bist du mal zufällig in den Staaten unterwegs oder sogar im beschaulichen Bundesstaat Virginia, lohnt sich vor allem ein Blick in die Norfolk Premium Outlets, denn die sind ganz besonders anschaulich, charismatisch und romantisch designt. Was die Auswahl an Shops angeht, kann man mit etwas mehr Eigenwilligkeit überzeugen, als so mancher noch größerer Lagerverkauf der Kette. Du wirst das Center selbst, die Serviceleistungen und alles damit verbundene sicher mögen, selbst wenn du bereits an Premium Outlets und ihre Wucht gewöhnt sein magst.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Center und Markenangebot:

Das Center ist ebenerdig designt und eine überaus bezaubernde Komposition aus Mall und ansprechender Landschaft. Das heißt, dass man da nicht irgendeinen großen und unpersönlichen Betonklotz hin klatscht, der alles regelrecht verschlingt, sondern man bindet die Norfolk Premium Outlets geschickt ein in die wunderschöne, bereits vorhandene Natur und deshalb entsteht ein sehr natürliches Center als solches, das viel zu bieten hat, wenn es um Staunen und Glotzen geht. Des Weiteren handelt es sich auch nicht um eine konventionelle Mall, wie wir das so kennen, mit Dach und allem. Eher geht es mehr um eine kleine Outletstadt, in der wie zumeist in einer Alle, Geschäft auf Geschäft folgend, aufgereiht wird. Und er besondere Clou? Das Outlet befindet sich gleich in unmittelbarer Nähe von Wasser, oder viel mehr weiß man ebenso das geschickt einzuarbeiten und mit den vielen Stegen, Verzweigungen und Wegen entlang der Ufer hier und da, entsteht ein sehr romantisches Idyll im Großen und Ganzen, das schon allein einen Besuch wert ist. Ein echt besonderer und außergewöhnlicher Lagerverkauf somit, der mit vielen Marken, jedoch primär mit dem Design auf ganzer Linie punkten kann.

  • Aeropostale
  • Aldo
  • All Star Sports
  • American Eagle Outfitters
  • Armani Exchange
  • As seen on TV
  • ASICS
  • Auntie Anne’s Pretzels
  • Banana Republic Factory Store
  • Beef Jerky Outlet
  • Book Warehouse
  • Calvin Klein
  • Carter’s
  • Charleys Philly Steaks
  • Coach Outlet
  • Columbia Factory Store
  • Converse
  • Crocs
  • Express Factory Outlet
  • Famous Footwear Outlet
  • Forbes Candies
  • Fragrance Outlet
  • Francesca’s Collections
  • Gap Factory
  • Glow Golf
  • GNC
  • Go! Calendars & Games
  • H & M
  • HANESbrands
  • Jamba Juice
  • Jody’s Popcorn
  • kate spade new york
  • Kay Jewelers Outlet
  • Kung Pao Wok
  • Le Creuset Outlet
  • Levi’s Outlet Store
  • Michael Kors
  • New York & Company
  • Nexus
  • NIKE Factory Store
  • Management Office
  • Old Navy
  • OshKosh B’Gosh
  • Perfumes 4U
  • Play Area
  • Plaza Azteca
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • Quiet Storm Surf Shop
  • Rack Room Shoes
  • Robert Wayne Footwear
  • Seafood King
  • Simon Guest Services
  • Skechers
  • Starbucks Coffee
  • Steve Madden
  • STM Cell Phone Accessories & Repairs
  • Sunglass Shack
  • The Luggage Factory
  • The North Face Outlets
  • The Uniform Outlet
  • Tommy Hilfiger
  • Tory Burch
  • True Religion Outlet
  • Umi Teriyaki & Sushi
  • Under Armour
  • Vans Outlet
  • Zales the Diamond Store Outlet

 

Von der Markenauswahl her, können die Norfolk Premium Outlets glänzen. Oft in den Premium Outlets generell fährt man ja ein gewisses Standardprogramm, das manchmal sehr festgelegt sein kann und das kaum Besonderheiten zulässt. Im Klartext heißt das, dass man in vielen Lagerverkäufen der Kette immer das Gleiche offeriert. Dieses Oultet hier ist jedoch sehr besonders, was das Repertoire angeht und es setzt sich zusammen aus typisch amerikanischen Marken, die man oft in dieser Art Mall findet, wie gleichsam rareren, amerikanischen Marken, die für gute Abwechslung sorgen, bis  hin zu internationalen Herstellern schlussendlich, was dann schon die exklusive und außergewöhnliche Ausnahme ist. Des Weiteren präsentiert man sich sehr ausgewogen und es geht sowohl extrem luxuriös, wie unter anderem erschwinglich und weniger anspruchsvoll. Die Mischung sorgt am Ende dafür, dass die Mall eigenwillig aus der Simon Reihe zu tanzen vermag und für die ganze Familie, weiter sogar für viele verschiedene, modische Geschmäcker, hast du hier eine Menge Alternativen und Stores zur Verfügung, aus denen du auswählen kannst.

Öffnungszeiten:

In allen Simon Property Outlets gibt es immer ausschweifende und üppige Öffnungszeiten. Da gibt es keine Ausnahmen. In Amerika gehört das eben dazu, dass man oft bis tief in die Nacht hinein shoppen kann und Feiertage bedeuten hier oft ganz und gar nicht, dass Kunden weniger Einkaufszeit zur Verfügung haben, sondern oft sogar noch mehr. Und wie es in den Norfolk Premium Outlets aussieht? Nun ja, eingeteilt wird auch in diesem Center in sogenannte „Regular Hours“ und „Winter Hours„, wobei sich letzteres zumeist nur auf die Monate Januar und Februar erstreckt und da ein wenig zeitiger in Summe zugemacht wird. In den restlichen Monaten, also während der „Regular Hours“ von März bis November, präsentiert man sich großzügig und öffnet jeden Tag von Montag bis Samstag konkret um 10.00 Uhr vormittags und schließt spät um 21.00 Uhr abends. Am Sonntag ist gleichsam ausnahmslos offen und das von 10.00 Uhr vormittags an bis 19.00 Uhr abends. Also zum Glück dann für die Angestellten ein wenig früher Schluss am Tag des Herrn also üblich.

Wie schon erwähnt, spielen die Feiertage in den Staaten eine maßgebliche Rolle, vor allem für Premium Outlets und oft ist noch länger geöffnet als gewöhnlich, etwa rund um die großen Feste wie Weihnachten oder Ostern. Es geht allerdings ebenso andersherum und das betrifft primär die länderspezifischen Feiertage, an denen doch mal zu sein kann, wenn es hart auf hart kommt. Das Internet hilft dir da gerne weiter, falls du unsicher bist, welche Tage das genau sind. Und selbst auf der Homepage werden geänderte Öffnungszeiten immer weit vorher bereits ausgeschrieben, damit du ja nichts verpasst. Informieren lohnt sich ergo vor einem Besuch, um böse Überraschungen und Frust am Ende zu vermeiden.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Es gibt sowohl etliche Stores, die sich gleich am Ufer befinden in den Norfolk Premium Outlets, wie gleichsam welche, die in diversen Parallelstraßen zu finden sind, denn das Center reicht bis weit in die Stadt Norfolk hinein und ist nicht gänzlich am Ufer gebaut. Man verfügt des Weiteren über einen großen Platz, wo sich der beeindruckende Brunnen besonders hervortun kann und damit weiß man schon, dass die gesamte Atmosphäre sehr natürlich ist, es immer angenehm windig sein wird und die Luft frisch und erholsam, wofür schlussendlich auch die üppige Bepflanzung sorgt. Das Center ist einfach schön, genau so wie es ist und das Shopping kann aufgrund dessen durchaus zur Nebensächlichkeit werden, wenn man sich dazu entscheiden sollte, lieber entlang des Ufers zu schlendern oder die Aussicht im Pavillon zu genießen. So oder so hat das Center einiges zu bieten und selbst vom Design her, präsentiert man sich eigenwillig und außergewöhnlich. Sind es doch meist die immer gleichen und schon oft gesehenen, hellen und pastelligen Designs, beweist man hier Mut zum Anderssein und wendet sich allgemein eher einem dunkleren Farbschema zu, was verständlicherweise für ein tolles Maß an Eleganz sorgt. Das Center ist nicht verwinkelt bis in die letzte Ecke, was ebenso üblich ist für viele Premium Lagerverkäufe und alles ist relativ weitläufig und mit Bedacht gemacht, auf dass Kunden sich auf Anhieb wohlfühlen und zurecht finden können. Will mal also wirklich mal ein bezauberndes Outlet in den USA bestaunen, dann wird dieses ganz oben sein auf der Empfehlungsliste, da bin ich sicher.

Die Parksituation wird von allen Seiten gelobt und das liegt wohl daran, dass die Norfolk Premium Outlets nicht ganz so populär sind. Schließlich ist Norfolk nicht Las Vegas oder New York und wer etwa nicht umliegend zu tun hat, der wird kaum in die doch sehenswerte Stadt finden. Bist du dann aber mal vor Ort, kannst du gerne direkt vor dem Center parken, wobei sich das zusammenhängende Parkgelände links und rechts um die Mal herum ausbreitet. Es gibt massig Parkplätze und kaum jemand beschwert sich darüber, keinen Platz zu finden oder andere Schwierigkeiten zu haben. Nichtsdestotrotz muss man aufpassen, denn auf Arealen wie diesem, passieren ja bekanntlich die meisten Unfälle. Bist du ohnehin achtsam, ist es nicht weit zu einem der vielen Aus- und Eingänge und darüber hinaus finden gleichermaßen Veteranen oder beeinträchtigte Menschen, ja sogar größere Vehikel und Fahrräder besondere Stellplätze im Center.

Kulinarisches Angebot:

In den Norfolk Premium Outlets gibt es leider ausschließlich Food Court, das ist nun mal so in den meisten von Simon Property geführten Lagerverkäufen. Man kann froh sein, wenn man in seltenen Fällen ein oder zwei konventionelle Restaurants obendrein findet, mit richtigen Kellnern und so, aber grundsätzlich ist das eher den großen Malls vorbehalten und kleinere müssen zumeist mit Food Courts vorlieb nehmen. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache, mit wildfremden Menschen Tisch an Tisch zu sitzen und sich vorher sogar noch selbst für das Essen anstellen zu müssen. Das kann sogar ein regelrechter Abturner sein und der Grund für so manche, hungrig zu bleiben. Wen das nicht stört, der begibt sich einfach zur Markthalle und findet dort das gesamte Essensangebot in einem riesigen Gebäude vor, das nur darauf wartet, von dir verschlungen zu werden. Und um ehrlich zu sein, kommt der Food Court  ziemlich eng und klein daher, was dann wohl noch mehr Schwierigkeiten bereiten kann. Regelrecht werden Kunden hinein gequetscht und es bleibt kaum Raum, um sich frei zu bewegen. Fast schon wie in der Schulkantine oder im Feriencamp.

Zumindest gibt es einiges an Auswahl, geht es um die Thekenrestaurants, wenngleich das Angebot sehr unausgewogen und weiter sicher auch eher ungesund daherkommt. Hast du etwa richtig Hunger, kannst du gerne zu Kung Pao Wok oder Umi Teriyaki & Sushi gehen, wenn du es asiatisch bevorzugst, Plaza Azteca bietet lateinamerikanische Spezialitäten und der Klassiker Charleys Philly Steaks wendet sich schlussendlich deftigen, typisch amerikanischen Speisen zu – That’s it!

Kleine Speisen, Snacks und Getränke gibt es noch bei Starbucks Coffee, das in keinem der Premium Outlets fehlen darf, bei Aunti Anne’s Pretzels gibt es Brezeln und Beef Jerky offeriert Beef Jerky, was sonst? Forbes Candies wiederum hält massig Süßwaren für dich bereit, während Jamba Juice dich mit leckeren Säften versorgt und Jody’s Popcorn noch Popcorn in vielen verschiedenen Variationen auftischt. Nicht umwerfend, aber zumindest verhungern kann man in den Norfolk Premium Outlets nicht, das ist doch schon mal was, nicht wahr? Wem das nicht schmeckt, der muss einfach raus aus der Mall und sich umliegend umsehen. In Norfolk gibt es genügend Alternativen.

Kritik und Tipps zu den Norfolk Premium Outlets:

Markenangebot:

Schon alleine was die Klamotten angeht, präsentiert man sich in den Norfolk Premium Outlets weit abwechslungsreicher, als in so manchem größeren Outlet der Kette, dafür sorgt sofort und gerne H&M. Wer die europäische Modemarke kennt, der weiß, dass man dort viele Gesichter hat und im Grunde alles mögliche macht, wenn es um Mode geht. Je nachdem, was gerade angesagt ist. Des Weiteren deckt das Label darüber hinaus gleichermaßen Schwangerenmode, Nachtwäsche, Unterwäsche, Kindermode, Männermode, Sportmode, Schmuck, Accessoires, Schuhe und mehr ab und zählt deshalb als zuverlässiger Garant für erschwingliche und vielseitige Fashion, die weit mehr sein kann als nur Casualwear oder Sportswear. Denn das ist die Art Mode, die du zumeist in den großen, amerikanischen Lagerverkäufen bekommst, wie du in der nächsten Kategorie feststellen darfst und damit kannst du wirklich froh sein. Klar findest du mitunter auf diesem Weg die typischen Marken, die sich oft in den Premium Outlets antreffen lassen, sei es American Eagle, Banana Republic, Calvin Klein, Coach, Gap, Ralph Lauren, Hilfiger oder Old Navy, nichtsdestotrotz zum Glück auch rarere Hersteller aus diesen Bereichen wie etwa Levi’s, die dem Ganzen etwas Würze verleihen. Nicht ganz so häufig zu sehen ist das europäische Luxuslabel Armani Exchange und damit siehst du schon, das vieles möglich ist in dieser Mall und man sich in viele verschiedene Richtungen auf einmal bewegt. Denn die Labels, die sich ausschließlich auf eine gewisse Art Mode oder exklusiv auf Accessoires, Schmuck, Taschen oder Schuhe fokussieren, dürfen ebenso wenig vergessen werden. Exklusiv Kindermode gibt es beispielsweise bei Herstellern wie Carter’s oder OshKosh B’Gosh und Accessoires, Schuhe und Schmuck wiederum bei Herstellern wie Converse, Crocs, Famous Footwear, Rack Room Shoes, Kay Jewelers Outlet, Zales Outlet oder Robertwayne. Zuletzt fehlt nur noch die Sportswear samt dazugehörigem Equipment, die du bei All Star Sports, Asics oder Nike bekommst, wobei man vieles dieser genannten Hersteller getrost auch auf den Straßen der Welt als Alltagsklamotten tragen kann.

Das ist noch längst nicht alles, denn dazu kommen noch die vielen anderen Stores, die so gar nichts mit Mode zu tun haben und die dennoch unermesslich dienlich und wichtig sind für die Norfolk Premium Outlets. Seien es Hersteller rund um Kosmetik und Schönheit, wie etwa Fragrance Outlet oder Perfumes 4U, Marken wie Book Warehouse, die dich mit Lesestoff versorgen, Le Creseut, bei dem die Küche im Fokus steht oder am Ende Go! Galendars & Games und As Seen on TV, wo es allerhand Kleinigkeiten und viel zu entdecken gibt. Vieles dabei in der Tat, wenngleich bestimmt nicht alles.

Welche Klamotten werden angeboten?

Amerika ist das Land der weitläufigen Jeans und der unbegrenzten T-Shirts, wo jeder Traum wahr werden kann, so lange er nur aus komfortabler Baumwolle gemacht ist. In der Tat kann die Liebe zu Casual- und Sportswear auch übertrieben werden und wer keine einzige Alternative zu Jeans im Kleiderschrank hat, ist wahrscheinlich sehr amerikanisch. Simon weiß das, worauf hin man munter und fröhlich vor allem die immer selben Labels in den Outlets offeriert, die Kennern lediglich ein müdes Lächeln abringen und nicht mehr. Da tut es gut, es ist sogar Balsam für die Seele, wenn ein Lagerverkauf mal nicht dem Standardkonzept folgt und sich etwas außerhalb davon bewegt, oder? Die Norfolk Premium Outlets machen das zum Beispiel überaus gerne, wofür schon allein H&M sorgt und mit Armani Exchange erweiternd dazu in petto, hat man gleich auch noch ein paar internationale Alternativen auf diesem Weg, was gleichsam oft ein Problem in den von Simon geführten Malls sein kann – Fehlende, internationale Abwechslung. Im Grunde ist das alles also top und selbst wenn du zu 80% selbst in diesem Center primär Casual- und Sportswear findest, mit den altbekannte Hoodies, Jeans, Shirts, Kappen und Sneakers, geht es eben auch etwas abwechslungsreicher in Summe. Verrückt, elegant, für das Business oder was auch immer. Die paar abweichenden Marken, die man vorweisen kann, sorgen für alles, was du brauchst, wenn du gar nicht so zur Shirt- und Jeans-Fraktion gehörst.

Ersparnis:

Laut Simon kann man in den Norfolk Premium Outlets bis zu 65% sparen, wobei da immer wieder mal mehr oder weniger möglich ist. Es kommt ganz darauf an, zu welchem Zeitpunkt du dich für welche Waren genau interessierst und ist dein Timing etwa gut, kannst du das Sparen selbst ein wenig beeinflussen. Das ist sowieso und generell möglich, grundsätzlich weiß man allerdings ganz gut, was Lagerverkauf überhaupt bedeutet und das Unternehmen ist längst bekannt für die guten und verlässlichen Nachlässe, die über das ganze Jahr hindurch gewährleistet werden. Mann kann immer Sparen und gerade in den Staaten ist es nicht so wie bei uns vorrangig B-Ware, die du bekommst. Also Überschuss, Über- und Untergrößen oder Artikel, die in konventionellen Geschäften nicht allzu gut gehen. Es ist ein ganz eigener Standard und ein individuelles Niveau, mit durchwegs neuen Waren und Produkten und sowieso hat man in den USA immer alles und zwar sofort griffbereit, demnach hinsichtlich keine Sorge.

Und wie man das Sparen jetzt selbst ein wenig mitbestimmen kann? Nun ja, zum einen kannst du auf die Homepage von Simon gehen und dir dort ansehen, wo gerade die heißesten Sales angesagt sind. Des Weiteren kannst du zu bestimmten Salezeiten auftauchen, die vorwiegend rund um die Feiertage stattfinden, bis hin zur Anmeldung im Simon Vip Club, für den man sich via Mail eintragen kann. So wird man zwar regelrecht zugespammt mit Mails, dafür gibt es im Gegenzug saftigen und exklusiven Rabatt auf Produkte, zu denen nur du Zugang hast. Es liegt also am Ende wahrhaftig an dir, wie viel Rabatt du möchtest und was du breit bist dafür zu tun.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in den USA immer in Dollar, egal wo. Und wer keine Scheine in den Taschen hat, der zückt einfach und easy seine Kreditkarte und blecht damit alles, was möglich ist, vom Kaugummi bis hin zum gesamten Einrichtungskauf. Plastikkarte gehört in Amerika zum guten Ton und wenn dir das nicht so zusagt, kannst du immer noch Bar bezahlen. Vor Ort gibt es einen einzigen Geldautomaten, der für Nachschub sorgt. Jedoch aufgepasst, an Tagen an denen das Center gestürmt wird, kann dieser unter anderem mal leer sein und nichts mehr ausspucken. Vorsorge ist ja bekanntermaßen als Nachsorge.

Rund um den Service:

Das Serviceangebot in jedem Premium Outlet ist stets eine Nummer für sich und da gibt es keine Ausnahmen, selbst wenn es um die Norfolk Premium Outlets geht. Geboten wird ergo immer ein Repertoire aus Angeboten, die sich als überaus nützlich, wenn nicht sogar essentiell zu präsentieren vermögen, bis hin zu welchen, die eher als unnötig angehen werden können. So oder so liegt es an dir zu entscheiden, welche du davon nutzen möchtest und du hast zumindest immer die Gewissheit, dass man in jeder Mall der Kette einen gewissen Standard vorweisen kann, auf den man sich absolut und total verlassen kann. Und gemessen anhand der Größe dieses Outlets hier, gibt es überdurchschnittlich viele Serviceleistungen auf einmal, aus denen du bedenkenlos auswählen kannst.

Konkret gibt es zum Beispiel barrierefreie Parkgelegenheiten, Zugänge zum Center und Toiletten für beeinträchtige Menschen. Des Weiteren fasst der Parkplatz gleichsam größere Vehikel wie Schul- oder Reisebusse und der Geldautomat wurde ja bereits in der vorangegangenen Kategorie erwähnt. Weiter geht es mit den speziellen Baby Charging Stations, wo man seine Babys wickelt, es gibt Unterbringungen für Fahrräder und sogenannte Electric Vehicle Charging Stations, wo man elektronische Fahrzeuge aufladen kann. Es gibt mitunter Family Restrooms, wo die ganze Familie rein darf und die nichts anderes sind als Unisex Toiletten, es gibt eine Feuerstelle auf dem großen Platz im Center, die für romantische Stimmung sorgt, etwas ganz besonderes, gleichermaßen wie der hauseigene Spielplatz, auf dem man die Kids abladen kann, wenn man in Ruhe shoppen möchte. Es gibt Gruppenführungen, die sich buchen lassen und die einen offensichtlich zu den besten Schnäppchen führen sollen, du findest ein Info-Center, einen Lost and Found-Service, ein Management Office und sogar stillende Mütter können ihren Tätigkeiten in aller Ruhe in den Nursing Mothers Lounges nachgehen und werden nicht von anderen belästigt. Leute vom Militär oder Veteranen bekommen Extrabehandlungen, genauso wie Familien oder Senioren, überall im Center können Simon Giftcards erworben werden, die in allen Centern der Kette gültig sind, die gesamte Mall schützt vor Stürmen, man kann sich Rollstühle und Kinderwägen ausleihen und überall gibt es gratis Wi-Fi obendrein, damit man sogar auf der Toilette immer online und erreichbar ist. Wie du siehst, ist das wirklich weit mehr, als du brauchst, um glücklich zu werden und Simon versteht es virtuos, einen mit Serviceleistungen zu verwöhnen.

Events, die für Abwechslung sorgen:

Klar geht da immer was in den Norfolk Premium Outlets und man weiß schon, dass Veranstaltungen viele Leute auf einmal anlocken können. Zwar gehen diese immer auch einher mit dem Vertrieb und dem Verkauf der Waren, allerdings ist stets was los im Center und man kann eigentlich Spaß haben ohne viel Geld auszugeben und das gilt für die gesamte Familie gleichermaßen. Ständig finden Events statt, seien es Gewinnspiele, Modeschauen, Lesungen oder kleine Konzerte und vor allem die Feiertage werden groß gefeiert in den Outlets. Und selbst wenn Norfolk jetzt nicht die Metropole schlechthin ist, scheint das Outlet allemal wert darauf zu legen, dass du genügend Abwechslung hast in Form von vielseitigen Events, die ganz unterschiedlich daherkommen können.

Anfahrt zu den Norfolk Premium Outlets:

Es gibt super viele Wege, die zu den Norfolk Premium Outlets führen, je nachdem aus welcher Richtung du kommst. Empfohlen wird definitiv das eigene Auto im großen, weiten Amerika, wenngleich die Möglichkeit besteht, Tour Busse zu buchen und auf diesem Weg in den Lagerverkauf zu gelangen. Öffentliche Verkehrsmittel? Fehlanzeige! Und wer jetzt zuletzt noch die exakte Adresse für das Navi braucht, so lautet diese 1600 Premium Outlets Boulevard, Norfolk, VA 23502, USA.

Mit dem Auto:

Von Norfolk aus, beginnst du auf der I-264 East zur I-64 West (Hampton/ Richmond). Es geht weiter auf der I-64, wo du dann den Exit 282 (Northampton Boulevard/ Chesapeake Bay Bridge Tunnel) nicht versäumen darfst. Du musst weiter auf der rechten Seite bleiben und dann an der zweiten Ampel links Richtung Norfolk Premium Outlets fahren, die verständlicherweise gut ausgeschildert sind.

Von Virginia Beach oder Ocean Front aus, beginnst du auf der I-264 West zur I-64 (Hampton/ Richmond) und auch jetzt geht es weiter auf der I-64 und dem Exit 282 (Northampton Boulevard/ Chesapeake Bay Bridge Tunnel). Du musst wiederholt auf der rechten Seite blieben, nur um später an der zweiten Ampel links Richtung Outlet zu fahren.

Von Richmond aus, beginnst du auf der I-64 nach Williamsburg, Newport News und Hampton. Du musst den Hampton Roads Tunnel durchqueren und den Exit 282 anfahren (Northampton Boulevard/ Chesapeake Bay Bridge Tunnel). Dann wieder das selbe Muster, rechts halten bis zur zweiten Ampel und schon hast du den Lagerverkauf gefunden.

Von Points North Via I-95 aus, beginnst du diesmal auf der I-95 nach 295 (Richmond). Du musst im Anschluss nur den Schildern folgen, die dich weiter führen zu Beach/ Norfolk und der I-64 East. Danach auf der I-64 bleiben, durch den Hampton Roads Tunnel cruisen, den Exit 282 (Northampton Boulevard/ Chesapeake Bay Bridge Tunnel) nicht verpassen, erneut rechts halten bis zur zweiten Ampel und den Rest weißt du ja schon.

Von Points North Via Route 13 South aus, beginnst du auf der I-95 zur Delaware Memorial Bridge. Nachdem du die Brücke überquert und dafür obendrein geblecht hast, musst du dich an die Schilder halten und Richtung Route 13 South (Dover, Baltimore und Norfolk) fahren. Dort angekommen geht es weiter auf der Eastern Shore of Delaware, Maryland und Virgina, wobei du dann schließlich in Virginia immer noch auf der Route 13 bist und diese erst Richtung Chesapeake Bay Bridge Tunnel verlassen wirst. Denn gleich nach dem Tunnel verwandelt sich die Route13 in den Northampton Boulevard und an der siebten Ampel musst du noch links fahren, bis du endlich im Outlet angekommen bist. Ein Navigationsgerät wird unbedingt empfohlen.

Mit dem Bus:

Es gibt ganz unterschiedliche Unternehmen, bei denen man Busse chartern kann, nur um die Norfolk Premium Outlets zu kommen, nähere Informationen findest du hier. Man wird dann inmitten des Lagerverkaufs abgeladen, wobei sich der Bus Plaza in der Nähe des The North Face Outlets befindet und es als erstes immer zu den Simon Guest Services geht um einzuckecken.

Meine Erfahrung:

Meine Tante wohnt in den Staaten und ist in etwa der allergrößte Simon Property Fan, den du dir vorstellen kannst. Obwohl, das ist eigentlich nicht ganz richtig so, denn genauer genommen ist sie der allergrößte Outlet Fan. Sie lebt nur zufällig in den USA und da dort die Premium Outlets dominierend sind, bei Weitem sogar, liegt es ergo auf der Hand, dass diese Frau alles tut, um möglichst viele Lagerverkäufe der Kette zu besuchen, um dem Ruf als allergrößter Fan auch gerecht zu werden. Norfolk ist nicht weit von ihrem Zuhause New York entfernt, wobei das natürlich relativ ist im weitläufigen Amerika und weil es ihr die Norfolk Premium Outlets total angetan haben, ist sie mittlerweile ganze 4 Mal dort gewesen. Sie kommt immer wieder mal vorbei, wenn sie auf Reisen ist, sei es mit dem Flugzeug, den gecharterten Bussen oder in der Karre. Mit Freundinnen, mit Mann, mit meiner Cousine oder gerne auch solo. Immer auf der Suche nach heißen Schnäppchen durchquert sie also ganz Amerika und das bereits seit über 15 Jahren, woraufhin ich sie natürlich jederzeit telefonisch kontaktieren kann, um nach ihrer Meinung zu fragen. Und ihre Meinung bezüglich dieses Lagerverkaufs hier? Das wirst du gleich sehen!

Freunde und Familie:

Die Marken in den Norfolk Premium Outlets hauen sie regelrecht um. Sie ist sowieso immer froh, wenn sie eine H&M Filiale vorfindet, weil es sie irgendwie an Zuhause erinnert und man dort des Weiteren unglaublich viele verschiedene, modische Produkte auf einmal shoppen kann. Sie ist an sich auch überhaupt kein Pfennigfuchser, sondern eher Schnäppchenjäger, weshalb sie weniger bei den super günstigen Ketten einkauft und es mehr auf Rabatte bei den hochwertigeren abgesehen hat. Armani Exchange ist immer eine Adresse für sie zum Beispiel, die sie in diesem Lagerverkauf besucht, wenngleich eher für ihren Mann, weil sie es persönlich gar nicht so auf Casualwear abgesehen hat. Ihren Mann mag sie aber in den lockeren Klamotten des High Class Labels gerne und daher werden diese Läden dementsprechend oft besucht. Für ihre Tochter tun es auch die konventionellen Läden wie Gap oder Eagle Outfitters, die man im Grunde überall vorfindet, weil meine Cousine doch sehr amerikanisch ist und nicht mal Deutsch spricht. Sie ist also aufgewachsen in Jeans und Shirts und mag das dementsprechend. Was meine Tante selbst angeht, bleibt eigentlich gar nicht so vieles übrig. Sie geht wie gesagt, manchmal zu H&M, selbst für sich. Was sonst allerdings Mode angeht, hält sie sich meist zurück und konzentriert sich in Norfolk eher auf Freunde und Familie. Einzig As seen on TV ist für sie immer ein absolutes Muss, denn sie mag die innovativen und oft verrückten Teleshoping Produkte. Ein großartiges Center ihrer Meinung nach, das für sie absolut dienlich ist, sogar wenn sie selbst gar nicht so zuschlagen kann, weil die meisten Klamottenläden nicht ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Sie ist im Großen und Ganzen etwas zu elegant für diese Hersteller.

So schön dort!

Meine Tante gehört zu den großen Kennern im Outlet Business und sie hat schon vieles gesehen, besonders wenn es um Premium Outlets geht. Sie kennt die immer selben Designs in hellen Farben längst, die oft verwinkelten Plätze, die unübersichtlichen Parkgelände und alles andere, was total nerven kann oder nicht zu überzeugen vermag. Geht es jetzt aber um die Norfolk Premium Outlets, so leuchten ihre Augen schon alleine, wenn es um das Design geht. Es ist individuell, einzigartig, wundervoll und kann sich klarerweise von sämtlichen, typischen Aufmachungen absetzen und bietet ein eigensinniges, romantisches und maritimes Ambiente. Es gibt viel zu entdecken und damit gemeint sind nicht vorrangig die Dinge, die Simon Property dort ansiedelt, sondern eher das Wasser, die Natur und die Entspannungsmöglichkeiten machen den Ort so besonders für sie. Klar kann man unter anderem mit den schicken und eleganten, dunklen Farben punkten, mit den Marken, der guten Aufteilung des Centers oder der Tatsache, dass die Mall als solches nicht gar so arg überlaufen ist, nichtsdestotrotz ist Norfolk bereits ein wunderbares Plätzchen an sich und sie ist begeistert davon, dass ein Outlet sie zur Gänze überraschen konnte, als sie es das erste Mal betrat. Die meisten Premium Lagerverkäufe können das leider nicht.

Das Problem mit dem Food Court:

Geht es um das Essensangebot ist meine Tante ein extremer Feind von Food Courts. Sie mag das einfach nicht und zu einem gelungen Shoppingtag gehört es für sie dazu, am Ende von Kellnern bedient zu werden, an einem separierten Tisch zu sitzen und dabei ein Glas Wein und ein gutes Essen zu genießen. Nun gut, das gibt es sowieso selten in den Premium Outlets und das sie ja bereits 4 Mal in diesem hier gewesen ist, versucht sie es zu vermeiden, dort zu essen. Klar holt sie sich mal einen Kaffee oder Snacks für zwischendurch, alles andere versucht sie jedoch tunlichst zu ignorieren. Einmal ist sie im Court gewesen, allerdings war alles so zusammen gequetscht und für sie einfach so jämmerlich, dass sie gleich wieder abezischt ist. Für sie definitiv etwas, das gar nicht geht.

Abschließend kann nur das bestätigt werden, was offensichtlich ist. Die Norfolk Premium Outlets sind allemal einen Besuch wert und können großartig punkten mit Design und der Umgebung, des Weiteren aber ebenso mit Marken und Shops. Es ist viel möglich, man kann tolle Stunden vor Ort verbringen und bekommt obendrein noch saftige Rabatte aufgetischt. Nur das Ding mit dem Food Court kann ein Grund sein, weshalb man etwas eingeschränkt glücklich ist. Ein Grund erst gar nicht dort aufzutauchen, ist das jedoch noch lange nicht.

Eckdaten:

NameNorfolk Premium Outlets
Straße1600 Premium Outlets Boulevard
PLZVA 23502
OrtNorfolk Telefon(+1) 757 / 4470011
       
ÖffnungszeitenMo.-Sa.: 10.00 - 21.00 Uhr So.: 10.00 - 19.00 Uhr (Regular Hours)
Marken Aeropostale Aldo All Star Sports American Eagle Outfitters Armani Exchange As seen on TV ASICS Auntie Anne's Pretzels Banana Republic Factory Store Beef Jerky Outlet Book Warehouse Calvin Klein Carter's Charleys Philly Steaks Coach Outlet Columbia Factory Store Converse Crocs Express Factory Outlet Famous Footwear Outlet Forbes Candies Fragrance Outlet Francesca's Collections Gap Factory Glow Golf GNC Go! Calendars & Games H & M HANESbrands Jamba Juice Jody's Popcorn kate spade new york Kay Jewelers Outlet Kung Pao Wok Le Creuset Outlet Levi's Outlet Store Michael Kors New York & Company Nexus NIKE Factory Store Norfolk Premium Outlets Mall Management Office Old Navy OshKosh B'Gosh Perfumes 4U Play Area Plaza Azteca Polo Ralph Lauren Factory Store Quiet Storm Surf Shop Rack Room Shoes Robert Wayne Footwear Seafood King Simon Guest Services Skechers Starbucks Coffee Steve Madden STM Cell Phone Accessories & Repairs Sunglass Shack The Luggage Factory The North Face Outlets The Uniform Outlet Tommy Hilfiger Tory Burch True Religion Outlet Umi Teriyaki & Sushi Under Armour Vans Outlet Zales the Diamond Store Outlet
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Unterwäsche, Schuhe, Schmuck, Taschen, Strümpfe, Uhren
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen, usw.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Norfolk Premium Outlets , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Norfolk Premium Outlets jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Tchibo Prozente – FMZ Center 21

Tchibo Prozente – FMZ Center 21:

Das im 21. Wiener Bezirk gelegene Center 21 ist nichts anderes als ein riesiger Komplex, der alles mögliche umfasst, von Shops, über Büros, bis hin zu einem umfassenden Ärzteservice. Abgesehen von zahlreichen Serviceangeboten, Restaurants und Freizeitangeboten erweiternd dazu, versteht sich. Und als ganz besonderes Extra befindet sich da auch noch Tchibo Prozente – FMZ Center 21 in der Mall, das nichts anderes ist als ein vom Unternehmen Tchibo geführtes, großzügiges Outlet, das fabelhafte Preise gewährleistet.

Insgesamt gibt es eigentlich nur zwei Lagerverkäufe des vielseitigen Konzerns in Wien, der nach wie vor vor allem aufgrund des vorzüglichen Kaffees international berühmt ist. Ein Laden befindet sich auf diesem Weg im Center 21, um den es hier in diesem Artikel geht, und der andere ist gleich in der Nähe und zwar genauer im Gewerbepark Stadtlau gelegen, wie in diesem Artikel offenbart wird. Beide sind gleich auf, wenn es um vielseitige und günstige Angebote geht, wenngleich sich der Shop im Gewerbepark Stadlau wohl etwas größer im Großen und Ganzen zu präsentieren vermag. Beide haben jedoch ihre Vorteile, wie du gleich feststellen kannst.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten im Tchibo Prozente – FMZ Center 21 präsentieren sich großzügig für österreichische Verhältnisse, den am Tag des Herrn dem Sonntag, wird beispielsweise nicht gearbeitet und auch sonst präsentieren sich die Öffnungszeiten im Allgemeinen stattlich, doch sicher nicht am stattlichsten gemessen am europäischen Durchschnitt. Konkret öffnet man den Laden jeden Tag von Montag bis Freitag immer um 09.00 Uhr vormittags und lässt die Kunden bis abends um 18.30 Uhr shoppen. Am Samstag hingegen öffnet man zwar gleichermaßen um 09.00 Uhr vormittags, diesmal ist jedoch bereits eine halbe Stunde früher um 18.00 Uhr abends Schluss. Damit bewegt man sich wirklich im Rahmen des Üblichen und man tanzt nicht aus der Reihe. Oft gibt es ja alternative Öffnungszeiten für so manchen Lagerverkauf und da bleibst du zum Glück verschont und kannst zu handelsüblichen Öffnungszeiten shoppen.

An den gängigen Feiertagen in Österreich ist immer und überall zu, was dann verständlicherweise gleichsam für Tchibo Prozente – FMZ Center 21 gilt. Das gesamte Center macht im Grunde blau und bist du etwa nicht mit Feiertagen in Österreich vertraut, hilft dir das Netz weiter. Ob nun Tage rund um die großen Feste wie Weihnachten, Ostern oder Neujahr, oder mitunter länderspezifische Feiertage, die es nur im schönen Österreich gibt.

Outlet-Angebot:

Tchibo oder ehemals Eduscho, hat im Wandel der Zeit schon viel erlebt und das schlägt sich auch in der Produktauswahl wieder. Klar steht der Kaffee dabei nach wie vor im Zentrum aller Aufmerksamkeit, wenngleich man sich längst links und rechts umsieht und im Grunde alles an Waren vertreibt, was du dir vorstellen kannst. Sei es Klamotten für Sie und Ihn, ob alt, jung, groß oder klein, und das gleich in vielen verschiedenen Ausführungen, samt passenden Accessoires, Schmuck und Schuhen. Waren rund um Wohnen und Garten, Sport, Freizeit, Elektronik und du wirst es nicht glauben, selbst Reisen können bei Tchibo gebucht werden. Das Unternehmen offeriert tolle Schnäppchen und willst du etwa gleich ab in den Süden, bist du hier definitiv an der richtigen Adresse und kannst deinen Urlaub spielend leicht online buchen und bist deinem Traum gleich einen Schritt näher.

Wie du sehen kannst, macht man keine halben Sachen und man offeriert und kreiert, was gefällt. Und was dann wohl nicht ganz so gut gefällt, kann unter Umständen in einem der Tchibo Prozente Läden landen, wobei es schlussendlich viele verschiedene Gründe geben kann, warum Waren im Outlet zu finden sind, wie du in der Kategorie „Ersparnis“ noch sehen wirst. An sich bedeutet das auch überhaupt nichts Schlechtes. Wer also Bock hat auf die tollen Reduzierungen im Laden, dessen Repertoire sich durchaus mit jenen der konventionellen Läden messen kann, es sogar teilweise überflügelt, der ist jederzeit willkommen und wird staunen, wie viele Sachen auf einmal man am Ende in einen einzigen Laden quetschen kann.

Beide Niederlassungen, sowohl Gewerbepark, wie Center 21, verfügen über Möglichkeiten, den Kaffee vor Ort zu genießen, wobei der Gewerbepark erneut die Nase vorne hat, wie die Kategorie „Essen und Energie tanken“ weiter unten noch beweisen wird.

Welche Klamotten werden angeboten?

Tchibo macht Klamotten! Das ist alles andere als ein Geheimnis und eigentlich definiert man sich mittlerweile ganz schön über die Bekleidung, Schuhe und Accessoires und es ist ein Löwenanteil, den die Klamotten schlussendlich bestreiten, geht es um den Warenschwerpunkt. Vergiss also den Kaffee! Und wie die Bekleidung im Großen und Ganzen aussieht? Nun ja, Tchibo ist natürlich ein Wohlfühllabel mit Mode, die ähnlich wie bei Supermarktketten wie Lidl oder Aldi, einer großen und breiten Masse zusagen und passen muss. Bedenkt man demnach die vielen verschiedenen und wunderbaren Figurtypen, die es so gibt auf der Welt, weiß man schon, dass die Schnitte eher locker und casual daherkommen müssen. wobei böse Zungen wohl behaupten würden, unpassend. Überhaupt besinnt man sich im Hause Tchibo eher auf Basics, Casualwear und Sportswear und es gibt nur selten Ausflüge in Richtung Exzentrik und Abwechslung. H&M-Standard braucht man jedenfalls nicht erwarten. Im Grunde ist das Angebot jedoch eine Runde Sache und bist du etwa auf der Suche nach gemütlichen Shirts, Hosen, Jacken, Kleidern oder was auch immer, die komfortable aber nicht unbedingt fashionable und zukunftsweisend sind, hast du definitiv eine wahre Goldquelle gefunden. Mode für Frauen, Kinder und Herren gleichermaßen findest du somit zuhauf und man wendet sich unterschiedlichen Vorhaben im Leben zu. Sei es Business, Freizeitgestaltung, Zuhause oder Sport. Sowieso zeigt man sich sehr ergiebig und großzügig, geht es etwa um Homewear oder Unterwäsche.

Was die Qualität der Klamotten angeht, behauptet man leider das eine und macht das andere, wie die Kategorie „Kritik“ weiter unten offenlegen wird. Und oft kollaboriert man des Weiteren gerne noch mit diversen populären Werbeträgern, die die Waren noch weiter pushen sollen. Helene Fischer hat kürzlich zum Beispiel ihre eigenen Linien gelauncht, die ganz gut zu gehen scheinen. Man präsentiert sich also sehr umtriebig und einfallsreich.

FMZ Center 21:

  • BILLA
  • BIPA
  • C&A
  • C21 APOTHEKE
  • DEICHMANN
  • DEPOT
  • ERNSTING’S FAMILY
  • FELBER
  • KIK
  • KLIPP
  • MATRATZEN CONCORD
  • MÜLLER
  • PENNY
  • TAKKO
  • TCHIBO
  • TEDI
  • RieVers Versicherungsmakler GmbH
  • Versicherungsbüro Puhony
  • S ; C ; G Steuerberatung
  • Dr. med. univ. Mark Grohlich
  • Sabine Kokes
  • Dr. med. Catherine Fischlein
  • Mag. Gertraude Schalling
  • Dr. med. Birgit Riemer
  • OA Dr. med. univ. Johannes Fischlein

 

Wie du sehen kannst, teilt sich das Angebot im FMZ Center 21 auf in einerseits Shops und andererseits Ärzte und Serviceleistungen. Bezogen auf Shopping findest du Lebensmittel bei Billa, Penny und Felber, Klamotten und mehr gibt es bei C&A, Tako, Ernsting’s Family und Kik, während man sich bei Tedi, Tchibo und anderen Läden schlussendlich vielen verschiedenen Bereichen zuwendet. Alles dabei und mit Klipp sogar der Friseur.

Zu den Serviceleistungen des Centers zählen unter anderem barrierefreie Parkplätze und Toiletten. Es gibt einen Babywickelraum, spezielle Bedienungen für fröhliche Radler, ein Infocenter im Center, einen Lift, der ins Ärztezentrum im ersten Stock führt, man kann Gutscheine kaufen und sogar noch den Geldautomat in Anspruch nehmen.

Räumlichkeiten und Parkplätze:

Das Center verfügt insgesamt über 300 Parkplätze, die sich erstens in unmittelbarer Eingangsnähe befinden und die zweitens gratis sind, was wohl noch besser ist. Selbst für Abstellmöglichkeiten für dein Fahrrad ist gesorgt und so hast du tatsächlich ganz gechillt die Möglichkeit, dich in das Center und anschließend in den Tchibo Prozente – FMZ Center 21 Laden zu begeben und so lange zu brauchen, wie du möchtest. Gerne kannst du sogar noch in anderen Geschäften vorbeischauen oder den Ärzteservice in Anspruch nehmen.

Rein von der Aufmachung des Shops her, folgt man bei Tchibo offensichtlich stets dem selben Prinzip und designt alle Niederlassungen hell, übersichtlich, freundlich und großzügig. Der Laden im Gewerbepark ist um einiges größer und hat darüber hinaus noch ein kleines Café zu bieten, während dieser Shop hier leider nur mit einer Theke auskommen muss, die vornehmlich Coffee-To-Go serviert. Dafür befindest du dich aber im Gegenzug gleich im Center 21 und hast in Summe noch viel mehr Möglichkeiten, als im Gewerbepark, wo keine anderen Shops in unmittelbarer Nähe verfügbar sind. So oder so liegt es an dir und bist du etwa nur darauf aus, bei Tchibo zuzuschlagen, empfiehlt sich wohl der Gewerbepark, hast du allerdings noch anderes zu tun, komm besser ins Center 21 – So sieht es aus! Denn ebenso Tchibo Prozente – FMZ Center 21 ist sehr großzügig designt und es fehlt im Grunde an nichts. Sehr sauber, aufgeräumt und überzeugend, dafür jedoch nicht ganz so groß, wenn man direkt vergleicht.

Essen und Energie tanken:

Also zum hundertsten Mal jetzt, Gewerbepark hat ein hauseigenes Café und eine Theke zu bieten, Tchibo Prozente – FMZCenter 21 nur eine Theke. Wer jedoch im Gewerbepark Kohldampf hat, der muss extra raus aus dem Laden und gegebenenfalls ins Auto rein und ein wenig fahren, während man im Center 21 zumindest eine Billa- und eine Penny-Filiale und eine Bäckerei namens Felber vorweisen kann, wenn es hart auf hart kommt. Willst du etwa großartig dinieren, musst wohl auch du raus aus dem Center und dich umliegend umsehen. Sich bei Billa, Penny oder Felber mit Essen und Getränken einzudecken und dann schön irgendwo im Center essen ist jedoch gleichermaßen möglich. Du findest überall Sitzgelegenheiten und da das Center nicht ganz so überlaufen ist, bekommst du bestimmt deine Ruhe. Ein Restaurant gemessen anhand der Größe des Centers wäre aber durchaus angebracht.

Ersparnis:

Grob geschätzt bewegt man sich im Tchibo Prozente – FMZCenter 21 irgendwo zwischen 20% und 50%, wobei das nicht verbindlich ist. Bedenkt man, dass beim Label ohnehin schon sehr günstig offeriert wird im Großen und Ganzen, kann sich dieser Rabatt also durchaus lohnen und da es ja nicht allzu viele Prozente Läden des Unternehmens gibt, hat man das Prinzip Outlet gut verinnerlicht. Man weiß, was es bedeutet, Lagerverkaufspreise aufzuzeigen, wenn du verstehst. Im Klartext bekommst du viele Waren günstiger als üblich aufgetischt und damit noch nicht genug, gibt es in solchen Shops immer auch die Möglichkeit Produkte abzugreifen, die anders wo in konventionellen Läden nicht mehr verfügbar sind.

Lagerverkaufs- oder B-Ware setzt sich vornehmlich zusammen aus Überschussware, Ware mit kleinen Makeln, Über- und Untergrößen, geht es um Mode, Produkten, die in konventionellen Läden nicht ganz so gut gehen und schlussendlich gibt es vielerlei Gründe, die dafür verantwortlich sein können, dass etwas im Outlet landet. Das ist allerdings keinesfalls als negativ zu bewerten, denn man hat natürlich einen hohen Standard im Allgemeinen und du bekommst viele verschiedene, hochwertige, unversehrte und dienliche Produkte geboten. Überhaupt liegt der Fokus vor allem auf Bekleidung und Unterwäsche im Geschäft und hinsichtlich gibt es augenscheinlich immer genügend vorrätig.

Kritik zu Tchibo Prozente – FMZCenter 21:

In Dieser Rubrik steht weniger Tchibo Prozente – FMZCenter 21 selbst in der Kritik, sondern eher das Unternehmen Tchibo, das nicht immer das hält, was es verspricht.

Der Laden und das Center:

Der Laden ist wirklich hübsch, gemütlich, übersichtlich, eher klein und überaus nett und charismatisch in Summe. Man weiß sofort, woran man ist, egal ob Preise oder Waren und daher fällt die Beurteilung durchwegs positiv aus. Es gibt eine Kaffeetheke, die gerne mit Coffe-To-Go oder diversen Röstmischungen weiterhilft und damit bewegt man sich bereits im Rahmen des Überdurchschnittlichen. Dann noch raus aus dem Laden und die vielen Shops und Serviceleistungen umliegend im Center dazu und schon hast du eine gute und angenehme Einkaufserfahrung, die viele Dinge auf einmal möglich macht.

Die Preise:

Angesichts der schon sehr günstigen Preise ohnehin, die bei Tchibo vorherrschen, können die Reduzierungen zwischen 20% und 50% richtig reinhauen und die Waren schlussendlich so günstig machen, dass sie wahre Schnapper sind. Klingt toll, ist es auch.

Die Homepage:

Die Homepage von Tchibo gibt Null Aufschluss über irgendwelche Niederlassungen, mal abgesehen von einem von Google angezeigten Routenplaner, der viel zu vage ist und die Öffnungszeiten. Keine Infos rund um die Parksituation, Preisnachlässe oder sonst irgendwas und damit lässt die Page echt zu wünschen übrig. Überhaupt hat man auf der Seite Probleme damit, gezielt Prozente Läden zu suchen und das ist definitiv ein Abturner. Was ist mit den Kunden, die nicht aus Wien oder gar aus Österreich sind? Positiv hervorzuheben ist zum Glück, dass es gleichsam einen Online Prozente Shop gibt, an dessen Preisen man sich orientieren kann. Denn ähnliche sind dann auch in den Outlets selbst verfügbar.

Die Qualität der Bekleidung:

Es ist leider nicht immer alles Gold, was glänzt und das trifft auf Tchibo zu. Wirbt man etwa mit übertriebenem Qualitätsbewusstsein in sämtlichen Bereichen und es stellt sich dann heraus, dass Arbeitsbedingungen im weit entfernten China nicht ganz so dufte sind, kann man ganz schnell alt aussehen. Laut Markencheck der ARD gibt es aber nicht nur erhebliche Mängel an den Produktionsstandorten, die die Gesundheit der Arbeiter gefährden, es gibt darüber hinaus immer wieder mal Warenrückrufe, weil Materialien zum Beispiel krebserregend sind. Und selbst was die Qualität der Kleidung schlussendlich angeht, kann man sich eher mit Kik vergleichen, als mit hochwertigen Modemarken, als die sich das Label als solches selbst zuordnet. Passform, Materialien, Verarbeitung und schlechte Arbeitsbedingungen noch dazu? Klingt eigentlich alles andere als gut, selbst wenn man es nicht ganz so genau nimmt und sogar ein Auge dabei zudrückt.

Anfahrt zu Tchibo Prozente – FMZCenter 21:

Es gibt verschiedene Wege zum Ziel, ausgehend davon, dass du ziemlich genau im Zentrum startest und zwar in der Nähe der Vienna Central Station bei der Landstraße. Die bequemste Art des Reisens ist auf diesem Weg verständlicherweise das Auto, selbst wenn du spielend leicht auch mit der U-Bahn und somit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anrauschen kannst. Die exakte Adresse für dein Navi lautet jedenfalls Prager Straße 286, 1210 Wien, Österreich.

Mit dem Auto:

Die erste Route führt über die B227 und die Prager Straße und dauert circa 25 Minuten. Du startest dabei auf der Rotenturmstraße bis Obere Donaustraße/ B227 und im Anschluss folgst du dieser, bis du an der Prager Straße in Langenzersdorf angekommen bist. Schon hast du Tchibo Prozente – FMZCenter 21 gefunden.

Die zweite Route dauert schon 5 Minuten im Schnitt länger und führt dich über die A22 und die Prager Straße zum Outlet. Du startest bei der Rotenturmstraße, diesmal aber bis Franz-Josef-Kai/ B227. Danach die B8 nehmen und nur noch der A22 bis Prager Straße in Langenzersdorf folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der U-Bahn in Wien dauert die Strecke eigentlich echt lange vom Zentrum aus. Über eine Stunde mit Umsteigen noch dazu. Für Infos zu genauen Linien, Zeiten und mehr, siehst du dich bitte hier um. Ein wenig zu umständlich, um es an dieser Stelle zu erklären.

Eckdaten:

NameTchibo Prozente - FMZ Center 21 LandÖsterreich
StraßePrager Straße 286 BundeslandWien
PLZ1210 StadtWien
       
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag: 09.00 Uhr bis 18.30 Uhr; Samstag: 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
MarkenTchibo
ProdukteKaffee, Kaffeemaschinen, Töpfe, Schneebesen, Kochlöffel, Besteck, Pyjamas, Ohrringe, USB-Sticks, Kameras, Sportbekleidung, uvm.
BrancheMode, Haushalt, Lebensmittel

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Tchibo Prozente - FMZ Center 21 , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Tchibo Prozente – FMZ Center 21 jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Manner Shop – Wolkersdorf

Manner Shop – Wolkersdorf:

Bildquelle: www.veganblatt.com

Der Manner Shop – Wolkersdorf ist einer der beiden Werksverkäufe der weltweit erfolgreichen Marke Manner, die in diesen Läden ihre Waren fabelhaft reduziert anbietet. Das andere Geschäft heißt Manner Shop – Wien 17 und beide befinden sich gleichermaßen an den jeweiligen Produktionsstandorten, einer eben in Wien und einer im niederösterreichischen Wolkersdorf. Sehr praktisch, denn B-Ware kann man dann natürlich sofort in die Shops schmeißen und immer noch verkaufen.

B-Ware ist auch das Stichwort und gemeint ist damit vornehmlich Überschussware, Bruchware, Saisonartikel aus vergangenen Saisons, Produkte, die in konventionellen Läden nicht ganz so gut gehen und gerne obendrein gemixt mit anderen Marken und Produkten, die als solches zum Unternehmen Manner dazugehören und die auf diesem Weg nicht fehlen dürfen.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Öffnungszeiten:

Bildquelle: www.factory-outlets.com

Die Öffnungszeiten sind in beiden Werksverkäufen der Marke gleich und entsprechen grundsätzlich dem österreichischen Standard bis auf die Tatsache, dass Samstag und Sonntag gänzlich zu ist. Nun gut, Sonntag ist jetzt keine große Überraschung, weil man in Österreich den Tag des Herrn durchaus zu schätzen weiß, doch Samstag? Es ist wie es ist und zum Glück hat man an den übrigen Wochentagen immer noch genügend Zeit um die Lebensmittel und Süßwaren des Herstellers zu shoppen. Lange Rede, kurzer Sinn, geöffnet wird konkret von Montag bis Freitag immer um 09.00 Uhr vormittags und der Betrieb geht bis 17.00 Uhr nachmittags, was dann doch tatsächlich ganz stattlich ist, oder was meinst du?

An den gängigen Feiertagen in Österreich muss man damit rechnen, dass beide Läden geschlossen sind. Nicht nur an den großen Festen wie Weihnachten oder Ostern, sondern unter anderem an den länderspezifischen Feiertagen samt Zwickeltagen höchstwahrscheinlich, die in Deutschland als Brückentage bekannt sind. Bereite dich also darauf vor, vor allem wenn du nicht aus Österreich kommst, denn nur so kann es am Ende auch keine bösen Überraschungen geben, wenn du mit unbändiger Lust auf Manner Schnitten dort auftauchst.

Outlet-Angebot:

Bildquelle: www.josef.manner.com

Die Marke Manner steht längst nicht mehr alleine da und zusammen mit seinen Superfreunden, Marken wie Casali, Victor Schmidt & Söhne, Ildefonso oder Napoli bietet man natürlich extrem leckere Süßwaren und viele weitere Produkte, die alle samt über eine eigenständige, individuelle Popularität verfügen und die man mittlerweile überall auf der Welt kennt und gerne verzehrt. Im Fokus stehen dabei nach wie vor die Original Manner Neapolitaner Schnitten, die das ruhmreicheste Erzeugnis des Hauptanbieters sind. Seit ewigen Zeiten aber nicht mehr das einzige und so findest du erweiternd dazu beispielsweise Waren aus den Bereichen Waffeln, Kochen und Backen, Kekse und Pralinen, Geschenkartikel, Lebkuchen, Eiswaffeln und vieles mehr – Und das nur von Manner alleine, ohne die anderen Marken, die ebenso noch dazu kommen. Das gilt für sämtliche Läden, sämtliche Verkaufsstellen und ergo für den Manner Shop – Wolkersdorf gleichermaßen, ist ja klar, oder? Die Marke ist cool, zeitgeistig, modern, obwohl sie schon so lange besteht und man weiß gut, was schmeckt – Das kommt an. Lass dich also bestenfalls darauf ein, wenn du den Laden betrittst, durchforste die Regale und schau, was davon dir genau schmeckt. Denn die Auswahl ist riesig und im Outlet scheint immer eine Menge vorrätig zu sein, egal in welchem auch immer am Ende.

Darüber hinaus findest du noch massig andere Produkte in petto wie zum Beispiel Fanartikel wie Shirts, Tassen, Handtücher, Kappen, Skihelme und anderes Zeug, das deine Liebe zu Manner bestens ausdrücken könnte. Sich davon aber zu viel umzuhängen, wenn man draußen auf den Straßen der Welt unterwegs ist, sei nicht angeraten, denn so cool ist die Marke jetzt auch wieder nicht, dass du zum Beispiel in die Disco kannst mit Caps und Shirts des Hauses. Besser genauso wie die Produkte auch, zu Hause in Maßen genießen. Dort ist es nur etwas verrückt, wenn du mit Manner Skihelm vor dem TV sitzt, allerdings weit nicht so peinlich.

Welche Produkte werden genau angeboten?

Bildquelle: www.josef.manner.com

Manner und die anderen Konsorten im Shop haben verständlicherweise ihre Geheimrezepte, die gleichzeitig als Geheinwaffe eingesetzt, für eine persönliche, unverkennbare Geschmacksnote sorgen, die fast alle Produkte der Hersteller durchzieht wie ein roter Faden. Nichtsdestotrotz lässt man es sich nicht nehmen, die Waren und selbst die Klassiker von Zeit zu Zeit abzuwandeln, zum Beispiel mal eine neue Geschmacksnote für die Waffeln zu etablieren, angepasst zumeist an die gängigen Saisons und damit bleibt man eben immer interessant, frisch und konkurrenzfähig. Du hast also auch im Manner Shop – Wolkersdorf Zugriff auf die üblichen Produkte von Manner, die bereits weiter oben erwähnt werden, dazu zählen Süß- und Backwaren wie Kekse und Schnitten, Lebensmitteln zum Kochen wie zum Beispiel Totenglasuren, Biskotten oder Kochschokolade, Erzeugnisse wie Müsli und Kakao sind dabei und damit zeigt man sich wirklich mehr als abwechslungsreich im Fazit. Dazu erweiternd noch die vielen Waren der anderen Hersteller im Shop wie Rum- und Mozartkugeln, Schokobananen oder Ildefonso Nougatwürfel nicht zu vergessen und fertig ist das bunte Potpourri aus wohl duftenden Lebensmitteln, die man der Homepage zur Folge schon von Weitem riecht, wenn man sich den Shops nähert. Obwohl das wahrscheinlich dann eher die angrenzenden Fabriken sind.

Räumlichkeiten und Parkplätze:

Bildquelle: www.google.com

Auf der Homepage von Manner wird ausdrücklich erwähnt, dass man im Manner Shop – Wolkersdorf über Kundenparkplätze verfügt, während beim Manner Shop – Wien 17 wiederum nur von Schokolade und öffentlichen Verkehrsmitteln die Rede ist. Steht man etwa auf Rätsel, heißt das wohl, dass man in Wolkersdorf direkt vor dem Shop parken kann, in Wien 17 aber nicht und das könnte man durchaus etwas geschickter und schlüssiger vermitteln, was wohl aber eine Sache ist, die in die Rubrik „Kritik“ weiter unten gehört. In Wolkersdorf kannst du jedenfalls mit dem Auto vor dem Outlet parken, sofort rein in den Laden, einpacken, was geht und wieder zurück in das Auto hüpfen, ganz schon unkompliziert. Da Süßwaren jetzt jedoch bestimmt nicht die am schwersten zu transportierenden Lebensmittel überhaupt sind, kann man unter anderem in Wolkersdorf jederzeit die öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch nehmen. Wie genau wird ebenso weiter unten im Text geklärt.

Bildquelle: www.factory-outlets.com

Beide Läden fahren auf mit einem Ambiente, das nur als cool und einladend beschrieben werden kann. Die Shops sind im typischen Altrosa gehalten, überall prangt dann noch das weiß-blaue Logo von den Wänden, ja selbst die Regale sind bunt und damit weiß man schon, worum es geht – Manner Mania! Man kommt rein, fühlt sich sofort gut aufgehoben, alles ist mehr als übersichtlich und ordentlich aufgereiht, der Laden macht einen stylishen und zeitgeistigen, aber auch verspielten und farbenfrohen Eindruck und damit kann man vollends punkten. Es muss toll sein in so einem Shop zu arbeiten, ständig umgeben von den tollen Gerüchen und dem sanften Altrosa überall, das definitiv eine beruhigende Wirkung hat und wenn man sich vermutlich schon als Angestellter derartig wohlfühlt, dann sicher gleichsam als Kunde, oder was denkst du? Die Läden sind wirklich großartig und steht man etwa auf die leckeren Produkte des Hauses, wird man es dort schwer haben. Manner und Freunde in Hülle und Fülle, ja sogar bis zum Abwinken und das Geschäft unterstreicht schlussendlich das coole und sympathische Image der Marke perfekt.

Essen und Energie tanken:

Direkt an der Adresse des Manner Shops – Wolkersdorf und zwar in der Johann-Galler-Straße, findest du gleich die Stadl’s Hausmannsküche, wenn du zu den Sweets im Outlet noch etwas Saures brauchst oder sogar richtig Kohldampf hast. Des Weiteren findet man zwar nicht exakt an der selben Adresse aber gleich in der Nähe das Gasthaus s’Obersdorfer und zwar exakt an der Hauptstraße 56, wo man typisch österreichische Spezialitäten aufgetischt bekommt. Niederösterreich und allem voran Wolkersdorf sind eher ländlich eingestellt und damit kann man froh sein, dass es gleich in der Nähe ausreichend zu Mampfen gibt. Abgesehen von kleinen Imbissständen oder Supermärkten, die man darüber hinaus hier und da findet.

Ersparnis:

Das Unternehmen auf der Homepage selbst hält sich bedeckt über konkrete Zahlen, geht es um Nachlässe und es bedarf einiger Recherche, um zu erfahren, dass es wohl rund bis zu 50% Rabatt gibt. Das gilt natürlich nicht für alle Produkte ausnahmslos, allerdings für den Großteil der angebotenen B-Ware, die sich wie bereits erwähnt, aus Überschuss- und Bruchware, Saisonartikel oder Produkten mit kleinen Mängeln zusammensetzt. Wen interessiert aber schon die Verpackung, wenn der Inhalt alles ist, was zählt? Deshalb präsentiert man sich im Manner Shop – Wolkersdorf auch so erfolgreich und hat immer genügend Käufer da, die kontinuierlich Anlass dazu geben, dass man die Regale ständig wieder aufstocken muss. Zwar ist nicht immer alles und das sofort verfügbar, man kann jedoch von guten Nachlässen und einer umfangreichen Auswahl im Großen und Ganzen ausgehen. Schließlich ist ja gleich die Fabrik in der Nähe, falls man Nachschub benötigen sollte und die Leute mehr Schnitten brauchen.

Kritik zum Manner Shop – Wolkersdorf:

Bildquelle: www.josef.manner.com

Eigentlich gibt es nicht viel negativ zu kritisieren, sowohl wenn es um die Marke Manner als Ganzes geht, wie gleichermaßen den Manner Shop – Wolkersdorf.

Die Homepage:

Die Texte auf der Homepage sind sehr blumig und verschnörkelt gehalten, was natürlich toll ist und total gut zur Marke passt. Leider passiert dann aber oft der Fehler, dass es nicht gerade zur Übersichtlichkeit beiträgt und es wäre wünschenswert, wenn vor allem die essentiellen Infos, die man benötigt um heil in die Läden zu kommen, etwas besser herauskommen würden. Sonst aber süß und informativ.

Preise und Auswahl:

Wenn man grob von 50% ausgehen kann, nur weil man im Juni Ostersachen kauft oder es einen kleinen Verpackungsfehler gibt, dann ist das eine mehr als feine Sache. Des Weiteren wird von Kunden gelobt, dass immer genügend Produkte da sind und das ist genau das, was einen guten Werksverkauf bestens charakterisiert. Annehmbar reduzierte Angebote, bei denen man als Kunde das Gefühl hat etwas zu sparen, vergleicht man etwa mit den Preisen in konventionellen Läden und genügend Waren vorrätig, versteht sich – Gut gemacht also, Manner!

Der Laden:

Manner Shop – Wolkersdorf ist sogar noch etwas schöner als Manner Shop – Wien 17, alles wirkt stimmig, aufgeräumt und einladend. Selten, dass ein Laden so hübsch sein kann, doch mit Fokus auf kunterbunte Süßwaren ist wahrscheinlich klar, dass man am Ende Freude fühlt wie ein kleines Kind, wenn man sich durch die Auswahl wühlt und dass der Shop zwangsläufig gleich mal etwas fröhlicher und bunter daherkommen muss.

Anfahrt zum Manner Shop – Wolkersdorf:

Bildquelle: www.google.com

Der Manner Shop – Wolkersdorf befindet sich zwar nicht direkt im Zentrum der Stadt, aber gleich in der Nähe des Bahnhofs und damit immer noch sehr zentral. Ausgehend davon, dass du im Herzen der Gemeinde startest, werden dir hier verschiedene Fahr- und Fußwege aufgezeigt, aus denen du auswählen kannst. Öffentliche Verkehrsmittel werden unter anderem empfohlen, im Grunde ist der Shop jedoch gut und easy selbst zu Fuß zu erreichen, wenn du bereits unterwegs bist in der City. Und brauchst du noch die exakte Adresse, so lautet diese Johann-Galler-Straße 9, 2120 Wolkersdorf im Weinviertel.

Mit dem Auto:

Vom Zentrum Wolkersdorf aus zum Bahnhof und somit zum Manner Shop – Wolkersdorf brauchst du nicht mal 5 Minuten. Und zwar startest du dabei auf der Wienerstraße/ B7 nach Südwesten Richtung Hofgartenpromenade und dann gleich links abbiegen auf die Johann-Galler-Straße. Im Anschluss noch einmal links abbiegen, um auf der Johann-Galler-Straße zu bleiben und schon hast du den Shop auf der rechten Seite gefunden.

Mit dem Bus:

Der liebe Postbus dreht in Österreich seine Runden, wenn man in ländlicheren Gegenden unterwegs ist und die Linie, die in Wolkersdorf und Umgebung fährt, nennt sich Bus 431. Alle nötigen Informationen betreffend wie zum Beispiel Fahrzeiten, Einstiegs- und Ausstiegshaltestellen, findest du hier.

Zu Fuß:

Zu Fuß benötigst du etwa 20 Minuten vom Zentrum aus zum Manner Shop – Wolkersdorf und zwar startest du auf diesem Weg am besten auf der Wienerstraße/ B7 nach Südwesten Richtung Hofgartenpromenade. Dann links abbiegen auf die Johann-Galler-Straße, noch einmal links abbiegen und schon ist der Laden auf der rechten Seite gelegen. Kommt dir bekannt vor? Genau der selbe Weg wie mit dem Auto natürlich.

Eckdaten:

NameManner Shop - Wolkersdorf LandÖsterreich
StraßeJohann-Galler-Straße 9 BundeslandWien
PLZ2120 LandkreisMistelbach
OrtWien Telefon+43/2245 40500
       
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag: 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
MarkenManner, Casali, Victor Schmidt & Söhne, Ildefonso, Napoli
ProdukteWaffeln, Napolitaner-Waffeln, Lebkuchen, Bonbons, Schokolade, Schoko-Nuss-Waffeln, uvm.
BrancheLebensmittel

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Manner Shop - Wolkersdorf , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Manner Shop – Wolkersdorf jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Phoenix Premium Outlets

Phoenix Premium Outlets:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Im Bundesstaat Arizona findet man einige gute Outlets, unter anderem sogar welche der Lagerverkaufskette Simon Property. Und geht es jetzt speziell um die Hauptstadt Phoenix, so hat auch hier Simon seine Finger im Spiel und bietet verständlicherweise ein ganz besonders großes Exemplar unter den in den USA geführten Premium Outlets. Es geht genauer um die Phoenix Premium Outlets, die eine wirklich umfassende Auswahl an Marken in Summe, aber gleichsam ebenso ein riesiges Gelände und ein beinahe erschlagendes Rieseneinkaufscenter bieten, das in Form einer richtigen Stadt oder eines Dorfes daherkommt.

Und ob sich die Phoenix Premium Outlets jetzt wirklich von den vielen anderen Outlets in den Staaten unterscheiden oder nicht, erfährst du im nachfolgenden Text. Auf was du aber in sämtlichen Premium Outlets getrost bauen kannst, sind gut reduzierte und extrem günstige Preise, die schlussendlich von hochwertigen und weltbekannten, zumeist amerikanischen Labels offeriert werden. Denn das ist Standard für alle Malls der Kette.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Centerplan und Markenangebot:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Die Phoenix Premium Outlets sind mächtig, umfassend, groß, vereinnahmend und fast gänzlich unüberschaubar so gänzlich ohne Plan, das lässt sich anhand dieses hier gezeigten schon mal erkennen. Die Mall zählt definitiv zu den größeren Outlets des Unternehmens und ist dabei noch gar nicht so alt, wurde sie als solches doch erst im Jahr 2013 eröffnet. Was man des Weiteren erkennen kann auf dem Bild ist, dass das gesamte Center ebenerdig designt wurde und sämtliche Geschäfte gut zugänglich sind – Für jedermann. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Zugänge zum Lagerverkauf und es sind immer mehrere Stores in größeren Komplexen zusammengefasst, was an sich nichts Neues ist für Simon und seine Niederlassungen. Ebenso wenig, dass die Mall mehr aufgebaut ist wie eine eigenständige Stadt oder ein Dorf und damit reiht man sich durchaus ein in das allgemeine Konzept des Konzerns, abheben und unterscheiden kann man sich also vor allem durch die Größe, denn die ist stattlich. Du hast mehrere Möglichkeiten am Ende, um an einen Plan zu kommen, sei es auf der Homepage der Premium Outlets oder schlussendlich gleichsam vor Ort, empfohlen wird es jedoch auf alle Fälle. Denn ohne ihn zurecht zu kommen erfordert entweder massig Zeit oder Vorkenntnisse bei einer derartig großen Auswahl wie dieser hier.

  • A/X Exchange
  • adidas
  • Aldo Accessories
  • ASICS
  • Banana Republic Factory Store
  • BOSS Outlet
  • Brooks Brothers Factory Store
  • Calvin Klein
  • Charleys Philly Steaks
  • Christopher & Banks
  • Coach Outlet
  • Cole Haan Outlet
  • Columbia Factory Store
  • Converse
  • Crabtree & Evelyn
  • Crocs
  • Dairy Queen
  • DKNY
  • dressbarn
  • Famous Footwear Outle
  • Famous Wok
  • Finish Line
  • FOSSIL
  • Fragrance Outlet
  • Gap Factory
  • Glitter
  • GNC
  • Green Leaf’s & Bananas
  • Guess Factory
  • Haggar Clothing Co.
  • Helzberg Diamonds
  • IT’SUGAR
  • J.Crew Factory
  • Jockey
  • Johnston & Murphy Factory Store
  • kate spade new york
  • Kitchen Collection
  • Lane Bryant Outlet
  • Levi’s Outlet Store
  • Lids
  • Lucky Brand Jeans
  • Maxstudio.com
  • Merrell
  • Michael Kors
  • Movado Company Store
  • Naturalizer
  • NIKE Factory Store
  • Nine West Outlet
  • Old Navy Outlet
  • Perfumes 4U
  • Perry Ellis
  • Phoenix Premium Outlets Management Office
  • Play Area
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • PUMA Outlet
  • Quiksilver
  • Rack Room Shoes
  • Rawlings Sporting Goods
  • Reebok Outlet
  • Saks Fifth Avenue OFF 5TH
  • Samsonite
  • Shoe Palace
  • Simon Guest Services
  • Skechers
  • Starbucks Coffee
  • Subway
  • Sunglass Hut
  • The Children’s Place Outlet
  • The Cosmetics Company Store
  • The Luggage Factory
  • Tommy Bahama
  • Tommy Hilfiger
  • Torrid
  • Under Armour
  • Uniform Destination
  • Van Heusen | IZOD GOLF
  • Villa Italian Kitchen
  • Volcom
  • Watch Station International
  • Wetzel’s Pretzels
  • Wilsons Leather
  • Zales Outlet

Die Phoenix Premium Outlets sind herausragend, was sowohl die Anzahl der Marken, wie ebenso die Dienlichkeit und den Mix der Hersteller angeht. Man merkt, dass sich der Lagerverkauf direkt in einer der amerikanischen Hauptstädte befindet und da legt Simon doch selbstverständlich gleich etwas mehr Wert auf Ausgewogenheit und Anzahl der Shops. Des Weiteren sind es nicht nur ausschließlich amerikanische Hersteller, die dich in der Mall erwarten und wie es oft der Fall ist in Premium Outlets. Hier wird tatsächlich viel mehr gemischt und man findet mit Herstellern wie Armani, Boss, Fossil oder Puma schlussendlich gleichsam Anbieter, die aus dem Ausland kommen und die das Repertoire mitunter kräftig auflockern, es ausbauen und flexibler machen. Erweitert wird das Angebot dann noch mit allerhand Shops und Anbietern, die nichts mit Mode am Hut haben und diversen Freizeit- und Entertainment-Services und deshalb ist es auch so ratsam, einen Plan zur Hand zu haben, überhaupt wenn du auf der Jagd nach spezifischen Produkten bist, Kohldampf hast, Geld oder Infos brauchst oder sonst irgendetwas.

Öffnungszeiten:

Bildquelle: www.trademarkvisual.com

Die Öffnungszeiten sind in vielen Premium Outlets ähnlich, sie sind darüber hinaus oft sehr ausschweifend, was nicht unüblich für die USA ist und es wird zumeist eingeteilt in Regular Hours und Winter Hours, wobei sich die Winter Hours eigentlich nur über die Monate Januar und Februar erstrecken und da an manchen Tagen kürzer geöffnet ist. Leider werden derzeit im Sommer keine Winter Hours auf der Homepage der Phoenix Premium Outlets ausgeschrieben und man kann sie nur in den betroffenen Monaten einsehen, weshalb du dich vorübergehend hier wohl nur mit den Regular Hours zufrieden geben musst, die nun genannt werden.

Und zwar öffnet man während der Monate März bis Dezember täglich um 10.00 Uhr vormittags und lässt die Läden offen bis spät um 21.00 Uhr abends. Am Sonntag hingegen, öffnet man zwar gleichsam um 10.00 Uhr vormittags, diesmal allerdings nur bis 19.00 Uhr abends, was verglichen mit unseren Öffnungszeiten im deutschsprachigen Raum sicher der Hammer ist.

An manchen Feiertagen in den USA ist des Weiteren geschlossen. Dabei achten sollte man jedoch nicht nur auf die großen Feste rund um Weihnachten, Ostern und Neujahr, sondern gleichsam die länderspezifischen Tage sind damit gemeint. Sei es der Independence Day, der Veterans Day, Thanksgiving der oder was auch immer man freudig in Amerika zu feiern vermag. Aufschluss über die geänderten Zeiten gibt auf jeden Fall die Homepage, stets weit vorher bereits ausgeschrieben, bevor die Feiertage überhaupt stattfinden.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Bildquelle: www.google.com

Man kann doch tatsächlich rund um die gesamten Phoenix Premium Outlets parken, ganz so wie man möchte. Und genauso großzügig und gut ausgestattet wie die vereinzelten Parkareale sind, genauso unübersichtlich, gefährlich und überrannt kommen sie des Öfteren daher und deshalb ist Vorsicht angesagt, wenn man hier seine Vehikel abstellt und dann noch zu Fuß auf dem Parkgelände unterwegs ist. Bekanntlich passieren ja auf dieser Art Parkplatz gerade vor Geschäften die meisten Unfälle überhaupt und ist die Situation obendrein noch so konfus wie hier, kann schon sehr leicht und schnell etwas passieren. Ist man jedoch vorbereitet und vorsichtig, kann man überall gratis parken, es gibt spezielle Plätze für eingeschränkte Menschen und größere Fahrzeuge, manche Teile des Parkareals sind überdacht und nochmal, man darf von allen Seiten kommen und hat überall die Möglichkeit zu parken und gleich den nächsten Eingag anzusteuern. Nichtsdestotrotz befinden sich die meist frequentierten und besten Plätze verständlicherweise direkt vor dem Haupteingang, wo dann auch immer am meisten los ist. Sowieso kann es gerade am Wochenende und an Feiertagen zu großem Andrang kommen und zwar beschwert sich kaum jemand darüber, am Ende keinen freien Parkplatz gefunden zu haben, hart und zeitintensiv kann es dennoch werden. Phoenix ist eine große Hauptstadt in den USA, dementsprechend überlaufen sind dieses Outlets oft.

Bildquelle: www.wheretraveler.com

Die Phoenix Premium Outlets sind einfach riesig und kennt man so etwas nicht, kann man sehr beeindruckt sein von der Wucht eines amerikanischen Einkaufszentrums dieser Art. Überall gibt es Dinge zu entdecken, man zielt auf große Menschenmassen ab und man läuft nicht einfach so durch, das steht mal fest. Überhaupt wenn du nicht weißt, wo du genau hin willst und zuzüglich keinen Plan zur Hand hast – Das Center ist einfach zu umfassend im Großen und Ganzen. Vom Design her kennt man die riesigen und oft pastelligen Outletstädte von Simon bereits und hat sie schon oft gesehen. Trotzdem unterscheidet sich dieses hier doch von anderen und das zum einen mal durch die Größe und der Anzahl an Shops, zum anderen aber ebenso, weil man viel mit Gestein und Holz arbeitet und das einen doch eher eigenwilligen Look erzeugt. Klar ähneln sich viele Premium Outlets untereinander zumindest von der Aufmachung her, im Grunde ist jedoch keines wie das andere und dieses hier sogar noch individueller und moderner, ist es ja erst im Jahr 2013 eröffnet worden. Die Mall als solches ist teilweise sehr verwinkelt, man findet überall hübsche Deko wie Brunnen oder Skulpturen vor, man sitzt auch nicht auf tristen Bänken zumeist, sondern in regelrechten Lounges, in denen man geschützt vor der Sonne jederzeit chillen kann. Etwas mehr Grün vermisst man vielleicht hier und da, eigentlich gibt es aber designtechnisch kaum etwas zu kritisieren und wenn man dieses Outlet bezogen auf den Look nicht mag, mag man wohl keines der Kette. Etwas heiß könnte es bei hohen Temperaturen werden, weil die gesamte Mall eigentlich im Freien ist. Dann heißt es wohl schnell von einem klimatisierten Geschäft ins andere oder in einer der vielen Lounges entspannen. In Summe ist das Center toll, sehr modern, ein wenig futuristisch sogar, kundenorientiert, weitläufig und zwar nicht extrem praktisch veranlagt, allerdings sehr charismatisch dafür.

Kulinarisches Angebot:

Bildquelle: www.afashionfienddotcom.wordpress.com

Die Premium Outlets sind nicht nur Orte, wo man tolle Rabatte abgreifen und ausschweifende Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung hat, sondern gleichsam Plätze, wo alles schnell gehen muss und die Leute lieber oft genauso schnell abgefertigt werden. Das Stichwort ist auf diesem Weg Food Court und die findet man in so gut wie jedem Lagerverkauf der Kette, was für viele Leute ein regelrechter Abturner sein kann. Oft mischt man den Food Court zum Glück mit anderen, konventionellen Restaurants hier und da und generell gilt wohl die Regel, je kleiner die Mall, desto besser ist das kulinarische Angebot. Und was jetzt mit den Phoenix Premium Outlets los ist? Nun ja, gemessen anhand der Größe, müsste es meinen Worten nach jetzt ein eher lächerliches Essensangebot haben und so traurig es ist, das trifft ziemlich ins Schwarze. Also werden wie immer endlos viele Menschen in den Food Court gequetscht, die Tisch an Tisch nebeneinander Platz nehmen dürfen und sich obendrein selbst für das Essen anstellen müssen. Damit aber nicht genug, ist das Angebot an Kulinarik gemessen anhand der Größe der Mall wirklich zu 100% unzureichend, wie fast alle Kunden bestätigen. Sehr harte Kritik, aber die Wahrheit, wie du gleich sehen wirst.

Die einzigen Etablissements, die sich nicht unmittelbar im Food Court befinden, sind eigentlich nur Wetzel’s Pretzels, wo es Bretzeln gibt und Dairy Queen, das nichts anderes ist als ein typischer Fast Food-Laden, wo man Burger und Süßwaren bekommt – Das war es auch schon und mit richtigen Restaurants mit tollen Kellnern und einem charmanten Ambiente, hat das echt gar nichts zu tun. Und geht es weiter um den Food Court, findest du zum Beispiel Hersteller wie Villa im Programm, wo man vornehmlich italienische Küche serviert, Subway, wo man sich individuell Sandwiches belegen lassen kann und das in keinem Outlet der Kette fehlen darf, Famous Wok, wo es asiatisch zugeht und am Ende noch Charleys Philly Steaks nicht zu vergessen, wo man deftige und amerikanische Speisen wie Steaks auftischt – Fertig, zumindest geht es um die Hersteller, wo man richtige Mahlzeiten bekommt, die einen zu sättigen vermögen. Für den kleinen Hunger zwischendurch oder Erfrischungen bleiben dann nur noch Starbucks übrig, das gleichsam in sämtlichen Premium Outlets anzutreffen ist oder am Ende Green Leaf’s, wo man kleine Snacks wie Salate und Getränke kaufen kann. Ob du es also glaubst oder nicht, die Liste ist bereits zu Ende und das ist das gesamte Angebot – Fast unglaublich, so klein wie es ist, nicht wahr?

Shoppingtipps und Kritik zu den Phoenix Premium Outlets:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Markenangebot:

Das Markengebot in den Phoenix Premium Outlets ist weit besser gemischt, als in so manch anderem, wohl möglich kleinerem Outlet der Kette. Bezogen auf Mode bekommst du hier mal nicht nur ausschließlich die Standards offeriert, die man so gut wie überall in den Staaten in den großen Malls findet, sondern teils rare und sogar luxuriösere Labels, die sogar mal etwas anderes als nur plumpe Casualwear in petto haben. Boss und Armani sind nur zwei davon, die nebenbei bemerkt auch nicht aus Amerika stammen, sondern aus Europa. Denn oft ist es in der Tat so, dass man sich bei Simon allzu sehr auf USA-Hersteller einschießt und ein Lagerverkauf mit ausschließlich amerikanischen Modemarken? Echt keine Seltenheit. Also kann man hier froh sein, bekommt unter anderem die großen amerikanischen Hersteller wie Banana Republic, Brooks Brothers, Coach, Dressbarn, Gap, Guess, J. Crew, Jockey, Levi’s, Tommy Hilfiger oder Ralph Lauren geboten, wie gleichsam hochwertigere und abwechslungsreichere Marken wie die bereits genannten und noch etliche mehr. Wie du in der nächsten Kategorie sehen wirst, versteift man sich in Amerika allzu sehr und allzu oft auf Casual- und Sportswear und da tut es gut, dass man mit den ausländischen Herstellern wie Armani, jedoch gleichsam mit einigen Herstellern wie Michael Kors aus dem eigenen Land, erweiternd dazu andere Looks zusammenstellen kann. Ein guter Mix also. Für mehr Sportlichkeit und urbane Looks wird obendrein noch gesorgt von Herstellern wie Adidas, Reebok, Nike oder Puma und für Kindermode stehen schlussendlich Labels wie The Children’s Place Outlet, während viele andere Marken im Center sich ausschließlich Schmuck, Taschen oder Accessoires zuwenden. Wie dann etwa Converse, Crocs, Famous Footwear, Rack Room Shoes, Samsonite oder Sunglass Hut.

Bildquelle: www.recreatecompanies.com

Sicher gibt es im Outlet viele verschiedene Läden, die sich mit anderen Dingen als Mode beschäftigen – Die Auswahl ist ebenso hier riesig und charakteristisch für diesen tollen Lagerverkauf in Phoenix. Sei es Labels wie Crabtree & Evelyn London, Fragrance Outlet, GNC, Perfumes 4U, Perry Ellis oder The Cosmetics Company Store, wo man sich um Beauty kümmert, Stores wie Watch Station, Glitter, Zales Outlet oder Helzberg Diamonds, wo es um Uhren und Echtschmuck geht oder Shops wie Lids beispielsweise, wo dann alles Mögliche geboten wird. Das Angebot ist ausgewogen und rund und einzig vielleicht Stores rund um Spielsachen und Elektronik fehlen ein wenig. Sonst ist aber so gut wie alles dabei.

Welche Klamotten werden angeboten?

Bildquelle: www.luxurylivinginphoenix.com

Amerika hat eine klare und unmissverständliche Vorliebe für Casualwear und Sportswear und beinahe jeder Amerikaner setzt ausnahmslos auf Jeans, Shirts, Sneakers und Cap. Damit ist man in den meisten Fällen gut angezogen und ausgestattet für verschiedenste Anlässe und überhaupt Denim spielt dabei eine zentrale Rolle, ist es ja als solches das Land der Jeans, in dem du dich befindest. In den Phoenix Premium Outlets tummeln sich also zuhauf Marken, die sich mit diesem modischen Thema auseinandersetzten, zum Glück jedoch nicht irgendwelche, sondern die guten oder gar die besten Hersteller von allen. Levi’s zum Beispiel ist weltbekannt das erste Label überhaupt, das mit dem Denimstoff hantiert hat und nach wie vor erfolgreich, wie man sieht. Dann noch hochwertige Hersteller wie Gap oder Ralph Lauren dazu und schon hast du die luxuriösesten Modemacher dieses Genres ausgemacht. Selbst etwas couturigere Marken wie etwa Calvin Klein, die sich mitunter im Lagerverkauf finden lassen, offerieren im Grunde lediglich eine abgewandte Form der Casualwear, die du erwarten kannst und damit weiß man eigentlich schon, worum es geht. Auf der anderen Seite stehen zum Ausgleich Labels wie Boss, wo es elegant und geschäftsmäßig abläuft, Kors, wo Glitzer und Glamour keine Seltenheit sind, Armani Exchange mit der verspielten und detailreichen Komfortmode oder schlussendlich Hersteller wie Adidas oder Nike, wo man nicht nur Sportmode- und Equipment her bekommt, sondern darüber hinaus coole und zeitgeistige Fashion, die man überall auf den Straßen der Welt getrost tragen kann. Dennoch liegt der Fokus nach wie vor auch hier auf Casualwear- und Sportswear, es wird also niemals vergessen, wo und was man ist.

Für den Wohnbereich:

Zwar ist das Angebot von insgesamt drei Marken nicht wirklich umwerfend, die sich in den Phoenix Premium Outlets tummeln und die sich mit Produkten rund um den Wohnbereich befassen, aber immerhin, oder? Zum einen hätten wir da mal den Hersteller Kitchen Collection, der ansässig ist in vielen Outlets der Kette und der sich natürlich mit den Themen Küche und Esskultur auseinandersetzt. Dann noch Saks Fifth Avenue dazu, wo sich alles um Textilien dreht, bis hin schließlich zu Tommy Bahama, wo man von Klamotten und Accessoires, über Lifestyle-Gegenstände aller Art, bis hin zu kleinen Möbeln und Deko alles bekommt.

Ersparnis:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Keine Ahnung, wie viel man in einem Premium Outlet genau sparen kann, da legt sich das Unternehmen wirklich nicht allzu fest. Es mag sich wohl irgendwo zwischen 25% und 65% in der Regel bewegen, wobei da selbstverständlich immer wieder mal mehr und mal weniger möglich ist. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie man das Sparen selbst ein wenig beeinflussen kann und ergo noch bessere Rabatte möglich sind, dafür musst du dann aber schon etwas tun. Zum einen könntest du dich zum Beispiel auf die Homepage von Simon bewegen und gleich einmal feststellen, wo gerade heiße Sales angesagt sind und man kann sich da im selben Schwung gleich die passenden Coupons dazu downloaden. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit an besonderen Tagen rund um die großen Feste oder Feiertage aufzutauchen, denn da geht immer was und schlussendlich ist es ratsam, sich für den Simon VIP Club anzumelden, wenn man es wirklich auf die besten Rabatte von allen abgesehen hat. So wird man zwar zugespammt mit Mails, dafür erhält man im Gegenzug jedoch exklusiven Zugang zu Produkten und Rabatten und erweiternd dazu noch ein fabelhaftes Coupon-Book hinterher geschmissen. Damit hast du wirklich genügend Alternativen, um abseits der regulären Nachlässe noch etwas oben drauf zu schlagen.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird im guten, alten Amerika bestenfalls mit Kreditkarte, denn die wird auf selbstverständliche Art und Weise für fast alle Käufe gezückt, ob groß oder klein. Wem das als eher vorsichtigen Europäer zum Beispiel aber überhaupt nicht zusagt, der kann immer noch zum netten Dollar greifen und diesen gleichsam gerne gesehen über den Ladentisch wandern lassen. Und wer dann sogar noch Nachschub braucht, der kann sich am einzig verfügbaren Geldautomaten in den Phoenix Premium Outlets bedienen, der sich nicht weit vom Food Court, also ziemlich im Zentrum befindet. Ist allerdings mal extrem viel los in der Mall, kann es durchaus dazu kommen, dass dieser Solo-Geldautomat vielleicht leer ist – Vorsorge ist also definitiv besser als Nachsorge, was die Kohle angeht.

Rund um den Service:

Das Serviceaufgebot eines jeden Premium Outlets ist immer stattlich und offeriert eigentlich mehr Services, als man zum Shoppen benötigt. Deshalb liegt es wohl an dir als Kunde zu entscheiden, welche du davon nutzen möchtest und welche nicht. Denn manche davon sind wahrhaftig super-nützlich, während andere eher luxuriös sind und andere wieder wiederum essentiell. Und da die Phoenix Premium Outlets nun mal in einer der Hauptstädte in den Staaten liegen, ist das Angebot an Services dementsprechend groß, versteht sich. Ganz so, dass du dich voll hängen lassen kannst und Andere die Arbeit für dich machen, ist es aber leider nicht. Ein wenig Shopping-Einsatz ist verständlicherweise trotz aller Serviceangebote auch von dir gefragt.

Bildquelle: www.trademarkvisual.com

Der einzige Geldautomat wurde ja bereits weiter oben erwähnt und ähnlich sieht es mit der Parksituation aus, die keine Veteranen oder beeinträchtige Menschen vergisst. Es gibt einen gemütlichen Shuttle, der jeden Tag rund um das Center fährt und dich aufsammelt und wieder ablädt, damit du schnellst möglichst die Mall erkunden kannst – Der Shuttle startet auf diesem Weg beim Management Office. Es geht weiter mit dem centereigenen Spielplatz, der alle Kleinen einlädt, falls sie sich während der Shopping-Tour langweilen, es gibt wie gesagt, ein Management Office, das sich um Anfragen kümmert, du findest überall auf dem Gelände barrierefreie Toiletten und Getränke- und Snackautomaten verteilt für den kleinen Hunger und Durst zwischendurch und die Simon Giftcards, die man kaufen kann, sind in allen Lagerverkäufen der Kette gültig. Die Simon Guest Services helfen speziell bei Orientierungsfragen weiter, das Center ist stormready und somit bestens geschützt vor Unwetter und man darf sich schlussendlich Rollstühle und Kinderwägen ausleihen, wenn man diese brauchen sollte. Gratis Wi-Fi oder Mobile Charching Sations, die es in vielen Simon Outlets gibt, fehlen hier eventuell noch, im Grunde kann man aber beruhigt sein und bekommt eine Menge Serviceleistungen geboten, aus denen man auswählen kann.

Events, die für Abwechslung sorgen:

Bildquelle: www.pinterrest.co.uk

Befindet sich ein Premium Outlet etwa in einer der größeren Städte Amerikas, kann man sicher davon ausgehen, dass regelmäßig die Post abgeht und weit mehr Events geboten werden, als in kleineren, die vielleicht etwas abseits vom Schlag liegen. Man hat also die Garantie, dass immer etwas lost ist und selbst wenn die meisten Veranstaltungen immer auch einher gehen mit knallhartem Vertrieb und Verkauf der Produkte, kann man als Familie Spaß haben, ohne groß Geld ausgeben zu müssen. Die Phoenix Premium Outlets sind alle mal einen Besuch wert, sei es aufgrund der großen Auswahl und der tollen Preise, oder gleichsam wegen der regelmäßig dort stattfindenden Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte, Modeschauen, Feste rund um die Feiertage oder was der Mall sonst noch so einfallen könnte. Hauptsache es macht Spaß und man verdient etwas dabei – Dieses Motto hat das Unternehmen perfekt verinnerlicht.

Anfahrt zu den Phoenix Premium Outlets:

Bildquelle: www.google.com

Auch wenn du in Phoenix bist, einer der Hauptstädte Amerikas, bist du nichtsdestotrotz auf dein eigenes Auto angewiesen, wenn du in die Phoenix Premium Outlets kommen möchtest. Sicher kann man Uber oder diverse Taxis beanspruchen, am komfortabelsten ist jedoch immer noch das Auto und hinsichtlich gibt es mehrere Routen, aus denen du auswählen kannst. Amerika ist eben nicht Europa und das Land ist dermaßen weitläufig, dass eben nicht alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen werden kann. Benötigst du jedenfalls die exakte Adresse, so lautet diese 4976 Premium Outlets Way, Chandler, Arizona 85226, USA.

Mit dem Auto:

Je nachdem aus welcher Richtung in Phoenix du kommst, kannst du verschiedene Wege nehmen um in die Phoenix Premium Outlets zu kommen. Der erste führt ich vom Sky Harbor Airport aus in circa 15 Minuten zum Ziel. Und zwar beginnst du auf der 153 South zur 143 & Interstaße 10 East. Es geht weiter auf der I-10 East und zwar circa 11 Meilen, bis zu zum Wild Horse Pass Boulevard (Exit 162) kommst. Dann noch den Exit auf der rechten Seite des Wild Horse Pass Boulevards nehmen, rechts wenden auf die 48th Street und noch ein letztes Mal rechts fahren zum Premium Outlets Way – Ganz schön kompliziert, was?

Die zweite Route beginnt in Scottsdale und zwar genauer an der AZ – 101 Loop South, wo du gleich den Exit 61B nach Tucson nehmen musst. Im Anschluss weiter fahren auf der I-10 East zum Exit 162 am Wild Horse Pass Boulevard, wieder den Exit auf der rechten Seite nehmen, erneut rechts fahren zur 48th Street, ein letztes Mal rechts und du bist endlich am Premium Outlets Way angekommen.

Der letzte Weg startet von Tucson aus und beginnt auf der I-10 nach Phoenix. Dabei musst du zuerst den Exit 162 anfahren, links halten, um zum Wild Horse Pass Boulevard zu kommen und genau beim Wild Horse Pass Hotel & Casino (North Side) musst du rechts fahren, um auf die 48th Street zu kommen. Wieder rechts zum Premium Outlets Way und das war es auch schon.

Meine Erfahrung:

Meine in den USA lebende Tante bereist schon seit Ewigkeiten das Land und hat dabei vor allem die großen Premium Outlets ins Auge gefasst, die ja auch so gut wie überall zu finden sind. Meine Tante ist ein Sparfuchs und selbst wenn sie es eigentlich überhaupt nicht nötig hat, schwingt sie sich von Lagerverkauf zu Lagerverkauf, fährt, fliegt, geht, was auch immer, nur um an ihre Schnäppchen zu kommen. Oft verpulvert sie mehr für die Reise an sich, als sie mit den Rabatten in den Outlets spart, da sie allerdings oft unterwegs ist mit Freundinnen, die das selbe Hobby haben oder sogar der Familie, ist es wohl viel mehr als bloß Shopping für sie. Sie ist des Weiteren schon ziemlich abgeklärt, geht es um amerikanische Lagerverkäufe, klar also, dass ich sie jederzeit anrufen kann und sie mir Infos gibt, wenn sie schon da war. In den Phoenix Premium Outlets ist sie, du wirst es nicht glauben, sogar schon 2 Mal gewesen. Die in der Hauptstadt von Arizona gelegene Mall war verständlicherweise ein Muss für sie und das letzte Mal war sie genau vor einem Jahr vor Ort zusammen mit ihrer Tochter, die Erinnerung ist also glücklicherweise noch ziemlich frisch und sie konnte tolles Feedback geben.

Ein Lagerverkauf in der Hauptstadt:

Schon anhand der Anzahl an Marken merkt man ihrer Meinung nach, dass das Outlet populärer ist als andere. Überhaupt hat es die Tante abgesehen auf europäische Marken, die man leider nicht allzu oft in USA Lagerverkäufen sieht und mit Armani und Boss war sie sofort zufrieden. Verständlich also, dass sie gleich mal diese zwei Läden angesteuert und dabei vor allem für meinen Onkel bei Boss zugeschlagen hat, der braucht das für sein Business. Ihre Tochter mag mehr Casual- und Sportswear, ist demnach eher amerikanisch eingestellt und für sie dürfen es dann durchaus Marken wie Gap oder Eagle Outfitters sein. Im Grunde haben sie jedoch vor allem jene Läden abgeklappert, die man nicht ständig in jedem Premium Outlet findet und beides, sowohl der Andrang, wie die Größe der Shops ist gleichermaßen erschreckend und vereinnahmend. Und das obwohl sie eigentlich nicht so schnell etwas abschreckt, geht es um Hardcore Shopping. Es ist halt immer was los, selbst wochentags, als sie dort war und damit muss man rechnen, vom Andrang draußen auf den Parkplätzen gar nicht zu sprechen. Geht es jetzt rein um die Auswahl in den Läden, findet sie die Geschäfte durchwegs top, ist zu sehr bereits an die tollen Rabatte bei Simon gewohnt, um sie noch extra am Telefon zu erwähnen und damit geht für sie alles klar. Hier kann man ruhig öfter hinkommen, wenngleich sie sich am Ende wohl ein etwas noch abwechslungsreicheres Repertoire wünscht.

Nicht schon wieder Food Court!

Das Design gefällt meiner Tante unter anderem, weil es mal etwas anderes ist, auch hier merkt man, dass Phoenix wohl eine sehr frequentierte Hauptstadt ist und man sich mehr Mühe zu geben scheint. Die Mall ist zwar eher unübersichtlich und verwinkelt, dafür aber im Gegenzug gibt es viel zu entdecken und allem voran die Aufmachung sagt ihr sehr zu. Die Areale zum Relaxen zum Beispiel oder die Brunnen überall. Was ihr jedoch gar nicht schmeckt und ihr sogar jedes Mal Tränen in die Augen treibt, sind die Food Courts und da musste sie bei beiden Besuchen total leiden. Sie mag es eben nicht, sich unmittelbar neben Fremde zu setzen und sie besteht schon fast darauf, dass sie nach einem anstrengenden Shopping-Tag in einem konventionellen Restaurant sitzt und da schön bedient wird von netten Kellnern – Das gehört für sie dazu. Vor allem beim zweiten Besuch letztes Jahr war sie also gezwungen, sich draußen umliegend etwas zu suchen, was jetzt zwar aufwändig, aber nicht allzu schwer war. Gerade das stößt ihr extrem sauer auf und sie präsentiert sich wenig bis gar nicht begeistert von Simon und seinem Food Court-Wahnsinn.

Abschließend kann wunderbar das bestätigt werden, was weiter oben bereits geschrieben wurde. Das Outlet ist großartig im Grunde, extrem überlaufen zumeist, aber großartig und wer wirklich viele Produkte auf einen Haufen will, die darüber hinaus noch stark reduziert sind im allgemeinen Stil von Simon, der ist hier goldrichtig. Man muss eben aufpassen und achtsam sein, gegebenenfalls den Besuch gut timen und mal am Vormittag unter der Woche kommen und zum Schluss mit dem Food Court rechnen, dann ist alles geritzt.

Eckdaten:

NamePhoenix Premium Outlets
Straße4976 Premium Outlets Way
PLZAZ 85226
OrtChandler Telefon(+1) 480-639-1766
       
ÖffnungszeitenMo-Sa.: 10.00 - 21.00 Uhr; So.: 10.00 - 19.00 Uhr (Regular Hours)
Marken A/X Exchange adidas Aldo Accessories ASICS Banana Republic Factory Store BOSS Outlet Brooks Brothers Factory Store Calvin Klein Charleys Philly Steaks Christopher & Banks Coach Outlet Cole Haan Outlet Columbia Factory Store Converse Crabtree & Evelyn Crocs Dairy Queen DKNY dressbarn Famous Footwear Outle Famous Wok Finish Line FOSSIL Fragrance Outlet Gap Factory Glitter GNC Green Leaf's & Bananas Guess Factory Haggar Clothing Co. Helzberg Diamonds IT'SUGAR J.Crew Factory Jockey Johnston & Murphy Factory Store kate spade new york Kitchen Collection Lane Bryant Outlet Levi's Outlet Store Lids Lucky Brand Jeans Maxstudio.com Merrell Michael Kors Movado Company Store Naturalizer NIKE Factory Store Nine West Outlet Old Navy Outlet Perfumes 4U Perry Ellis Phoenix Premium Outlets Management Office Play Area Polo Ralph Lauren Factory Store PUMA Outlet Quiksilver Rack Room Shoes Rawlings Sporting Goods Reebok Outlet Saks Fifth Avenue OFF 5TH Samsonite Shoe Palace Simon Guest Services Skechers Starbucks Coffee Subway Sunglass Hut The Children's Place Outlet The Cosmetics Company Store The Luggage Factory Tommy Bahama Tommy Hilfiger Torrid Under Armour Uniform Destination Van Heusen | IZOD GOLF Villa Italian Kitchen Volcom Watch Station International Wetzel's Pretzels Wilsons Leather Zales Outlet
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Unterwäsche
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Phoenix Premium Outlets , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Phoenix Premium Outlets jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Brandy Melville

Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Fussl

Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Outlet News November 2016



Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken

Julia Pernusch
generiert in 0,811s