Frühjahrsputz in Sachen Mode – Mehr Platz für neue Trends

Spätestens jetzt im April wird es Zeit, sich aufzuraffen und die Garderobe an die warmen Temperaturen anzupassen. Die Strick und Wollpullis haben bis zum Herbst Pause – eine gute Gelegenheit, um so richtig Platz für die Frühjahrs- und Sommermode zu schaffen. Also ab mit den modischen Überbleibseln des Winters – am besten gut verpackt in den Keller – und her mit luftiger Kleidung, die die Sonne auch an die Haut lässt.

527847_web_R_K_B_by_Cornelia Menichelli_pixelio.deNatürlich ist das Aus- und Umsortieren des Kleiderschranks mit Arbeit verbunden, aber wenn man Grau und Braun gegen knallige und fröhliche Farben tauscht, steigt die Motivation und damit auch die Laune schnell von selbst. Übrigens: Wer einen offenen Kleiderschrank besitzt, sortiert am besten nach Farben. Das hilft nicht nur, die Lieblingsteile schnell zu finden, sondern sieht auch noch toll aus. Grundsätzlich bleiben T-Shirts, Cardigans (außer sie sind aus groben Strick) und leichte Shirts im Schrank. Hosen und Röcke aus Cord oder Samt müssen ihren Platz ausnahmslos verlassen und werden am besten gegen Kleider mit fließendem Schnitt und gerne auch wildem Blumenmuster getauscht.

Besonders angesagt sind heuer wieder Blusen und Tuniken, die nicht nur bequem sind und einen gepflegten Look erzeugen, sondern bei tagsüber steigenden Temperaturen für ein gutes Körperklima sorgen. Die Lieblingsstücke für dieses Jahr habe ich übrigens online entdeckt. Meine Favoriten sind die Blusen unter www.otto.de/Damen/Blusen-und-Tuniken/shop-de_bc_sh1458593/. Besonders gut gefällt mir die Universalität – im Büro kann man sie genauso problemlos tragen, wie in der Freizeit. Einfärbig sind sie ohnehin zeitlose Klassiker und wenn es mal ein bisschen mehr „High Fashion“ sein soll, wähle ich ein Modell mit grafischen Drucken, die ja 2013 ohnehin total angesagt sind. Leggins und Ballerinas dazu – fertig ist mein Outfit für den Alltag. Zum Ausgehen kombiniere ich mit High Heels und trage sie als Kleid (sofern die Tunika lang genug ist!).

Ihr seht schon – Blusen und Tuniken sind einfach ein fixer Bestandteil jeder vernünftigen Frühlings Garderobe. Sie eignen sich für Damen in jedem Alter und sind vielfältig kombinierbar. Das wussten ja auch schon die Römer!

Bildquelle: Cornelia Menichelli  / pixelio.de



Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken