Heiße Trends für unten drunter

Jetzt im Sommer schießen bekanntlich nicht nur die Temperaturen in die Höhe, sondern auch die Hormone. Überall sieht man Pärchen – die Liebe liegt in der Luft. Kein Wunder, denn bei so viel gezeigter Haut und toller Bräune kann sich dagegen wohl niemand wehren.

Zeit für neue WäscheGeflirtet wird in dieser Jahreszeit viel – und aus dem einen oder anderen Flirt kann sich ja bekanntlich mehr entwickeln. Wer es gezielt auf eine Sommerliebelei oder eine Partnerschaft abgesehen hat, oder vielleicht auch schon damit begonnen hat, möchte natürlich gut aussehen. Im Sommer ist deswegen nicht nur die Bademode ein Thema sondern auch Unterwäsche und Dessous. Mann und Frau sollten deswegen auch einen kritischen Blick in die Unterwäsche Lade werfen. Oft finden sich drin nicht nur vorzeigbare Stücke. Verwaschene Teile, ausgeleierte Bündchen und die alten Schlüpfer, die zwar so bequem sind, treiben einem aber bereits die Röte ins Gesicht, wenn man sich nur vorstellt, dass der Schwarm einen Blick darauf werfen könnte. Um sich nicht wie die Dame auf dem Bild zu fühlen und sich diese „Blöße“ und viel Frust zu ersparen, heißt es: Los, neue Unterwäsche kaufen!

Immerhin haben viele von uns auf die Sommerfigur lange hingearbeitet und können nach vielen Sonnenstunden auch eine knackige Bräune vorweisen. Abseits vom Badesee, in trauter Zweisamkeit, präsentiert man diese am besten in sexy Dessous. Welchen Stil man dabei wählt, ist einem selbst überlassen. Ob knallig bunt oder lieber schlicht unifarben – beides betont die Reize – aber eben auf unterschiedliche Weise. Wer nicht zu verspielt und kindlich wirken möchte, greift am besten zum All-Time-Klassiker Schwarz. In Kombination mit edler Spitze kann nach wie vor kaum ein Mann wiederstehen.

Und die Herren? Als Mann sollte man ohnehin endlich alle Feinrippstücke schnellstens in die Mülltonne werfen und sich stattdessen coole Boxershorts besorgen. Klassiker sind hier Marken wie Calvin Klein, bei denen auch der Komfortaspekt nicht zu kurz kommt. Wer es etwas gewagter mag, der darf auch gerne glänzende Textilien in seine Unterwäschelade packen. Allerdings sollte auf Knallfarben bei glänzender Optik verzichtet werden. Das wirkt auch bei Männern schnell billig. Besonders hautfreundlich und bei den Damen sehr beliebt sind Baumwollshorts mit Elastananteil. Sie sitzen gut, leiern nicht aus, und sorgen für ein gutes Tragegefühl.

Wer sich umsehen möchte, was in Sachen Unterwäsche und Dessous gerade angesagt ist, der kann das ohne viel Aufwand online machen. Bei Otto zum Beispiel gibt es gerade auch Unterwäsche zum Schnäppchenpreis. Allerdings sollte man die richtige Größe hier bereits vor dem Kauf kennen, denn online kann man die Sachen ja bekanntlich nicht anprobieren. Sollte trotz aller Vorsicht doch einmal ein Stück nicht passen, kann man es aber auch im Internet ganz einfach umtauschen.

Bildquelle: Tamara  / pixelio.de



Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken