Modetrends 2015 – Das erwartet uns im kommenden Frühling und Sommer

Bild 1 LaufstegModetrends kommen und gehen bekanntlich jedes Jahr aufs Neue, dementsprechend wird sich auch das Jahr 2015 erneut in anderen Farben und Stilen zeigen. Vorbild für die Trends von morgen sind vor allem die bekannten Modeschauen, auf denen große Hersteller ihre Ideen vorstellen – meist dauert es dann nicht lange, bis die doch eher teure Haute Couture ihren Weg zu den bekannteren Einzelhändlern findet und in den Läden der Innenstadt und natürlich in zahlreichen Internetshops zu finden ist. Die vergangenen Monate zeigten auf den Laufstegen in Paris, Mailand, Berlin oder New York beispielsweise vermehrt das 60er-Jahre-Thema, aber auch Jeansstoff, spannende Farbkombinationen und vieles mehr steht für den kommenden Frühling und Sommer in den Startlöchern.

  • Die besten Basics für das Jahr 2015

So wichtig und spannend neue Trends auch sein mögen, die Damenwelt sollte diesbezüglich niemals nur auf Neuerscheinungen setzen, sondern auch die passenden Möglichkeiten zur Kombination bereitlegen. Gerade deshalb sind entsprechende Basics für einen vielseitigen Kleidungsstil so wichtig. Zudem ist der Kleiderschrank so stets mit einigen Klassikern gefüllt, die immer gehen, während Trends bekanntlich irgendwann auch wieder vorbei sind.

Neben einer vernünftigen Farb- und Stilvielfalt sollten Fashionprofis allerdings auch bei den Basics nicht an Qualität sparen. Gerade bei diesen Dauerbrennern zahlt es sich aus, auf eine gute Verarbeitung und ausgewählte Materialien zu setzen, denn Qualität sorgt bekanntermaßen nicht nur für mehr Tragekomfort, sondern entfaltet auch für den Betrachter eine ganz andere Wirkung. Ideal für Basics geeignet sind beispielsweise Händler wie dieser hier, bei denen nicht nur eine große Auswahl vorhanden ist, sondern auch eine gute Passform gewährleistet werden kann. Für einen gut gefüllten Schrank mit vielen Kombinationsmöglichkeiten sorgen dann schlichte, einfarbige Shirts, eine klassische Jeans, eine weiße Bluse, ein Blazer, Bleistiftrock und vieles mehr in einfachen, unaufdringlichen Farbtönen.

 

  • Pastelltöne

Bild 2 PastellfarbenSanfte Pastellnuancen kommen wohl niemals aus der Mode und erleben fast jährlich ein Revival. Kitschig muss es deshalb aber noch lange nicht werden, stattdessen zeigen sich die neuen Looks eher chic und aufregend. Helles Rosé bleibt dabei die wichtigste Trendfarbe, zeigt sich allerdings keineswegs gewohnt mädchenhaft, sondern vielmehr elegant und klassisch. Als Trenchcoat, Bluse oder feine Spitze macht sie eine besonders gute Figur. Ebenso sind es außerdem Pastelltöne wie Lavendel, Mintgrün und zartes Blau, die dieses Jahr den frühlingshaften Kleiderschrank füllen.

 

  • Die Farbe des Jahres

Wie in jedem Jahr hat die US-Firma Pantone auch für 2015 eine Farbe des Jahres gekürt, die in der Regel schon bald in der Industrie- und Konsumgesellschaft wiederzufinden sein wird. Dieses Mal fiel die Wahl auf den Farbton Masala, ein erdiges und dunkles Rot, welches nach einem Likörwein benannt wurde und unter pantone.de nochmals genauer in Augenschein genommen werden kann. Auf etlichen Laufstegen wie denen von Chanel, Valentino oder Tommy Hilfiger war sie bereits vertreten, aber auch Stars wie Taylor Swift und Beyoncé wurden mit dem kräftigen Ton gesichtet.

 

  • 60er-Jahre

Geht es nach den Designern, so sind die verrückten 60er Jahre offenbar endlich wieder angesagt. Das lassen zumindest die wallenden Kleider, Spitzen und Fransen oder Blümchendrucke vermuten, die auf den Fashionshows gezeigt wurden. Selbst die Schlaghose ist im neuen Jahr wieder angesagt, während die Röhre hingegen ausgedient zu haben scheint. Übrigens ist der Trend auch durchaus für den Mann geeignet, wenngleich auch etwas gewagt: zum Beispiel mit V-Ausschnitt bis zum Bauchnabel oder Blumenprint auf Hosen und Hemden.

 

  • Zweiteiler

Schon seit 2014 können sich Zweiteiler immer wieder behaupten, vor allem dann, wenn sie mit einem auffälligen Print versehen sind. Dies wird auch mindestens bis zum Sommer 2015 so bleiben. Top und Hose, Bluse und Short oder Rock und Blouson sind dabei besonders gelungene Kombinationen, wenngleich die Teile natürlich auch einzeln getragen eine gute Figur machen.

 

  • Jeansstoff

Der Jeansstoff wird wohl niemals aus der Mode geraten, dieses Jahr soll es jedoch besonders extrem werden. Denn laut Gucci, Louis Vuitton oder Moschino geht alles hin zum Einheitslook, bei dem Jeanshemd und -hose am besten noch mit dem passenden Cowboyhut aus demselben Stoff gepaart werden dürfen.

 

  • Mesh

Auch der beliebte Mesh-Stoff findet sich 2015 in etlichen Designs wieder, wobei es sich dabei im Grunde um nichts anderes als ein einfaches, transparentes Netz handelt. In der Sommermode findet der Stoff vielseitige Verwendung, zum Beispiel als Einsatz am Kleid oder feiner Tüll-Sweater. Alltagstauglich wird der Style dadurch, dass er über etwas Nicht-Transparentem getragen wird.

 

  • Shorts

Ganz klar, während der Sommerzeit dürfen lässige Shorts nicht fehlen. In diesem Jahr zeigen sich die kurzen Hosen jedoch weniger entspannt, sondern eignen sich dank hochwertiger Stoffe und klarer, eleganter Schnitte auch sehr gut als Bürobegleiter. Die trendigen Hosen sind vor allem in Farben wie Mint, Blau oder Vanille ein echter Hingucker.

 

  • Blusen

Natürlich sind auch luftige Blusen nicht aus der Frühlings- und Sommerzeit wegzudenken, dieses Jahr begeistern sie aber vor allem mit ihren Material-Variationen. Ob seidig schimmernd, semitransparent oder in angenehm schlichter Optik, hier ist nach wie vor fast alles vertreten und erlaubt.

 

  • Schuhtrends

Auch 2015 bleiben flache Schuhe weiterhin im Trend, ebenso ist der gute alte Sneaker nach wie vor beliebt. Neu und angesagt sind hingegen modische Schuhe mit Plateau-Profilsohle, die sowohl Ton in Ton als auch in Kontrastfarben daherkommen. Der natürliche Gegentrend zu den flachen Schuhen bleibt allerdings angenehm bequem und damit auch alltagstauglich. Ebenfalls im Kommen sind außerdem die bekannten Römersandalen, die auch vor einigen Jahren schon gern getragen wurden, jedoch schnell wieder in der Versenkung verschwunden sind. Nun sind die flachen Sandalen zurück und werden am besten kniehoch geschnürt. Auch ansonsten sind Schnürelemente übrigens ein durchgehender Trend, der sich auch in der Kleidung wiederfindet.

 

  • Crop-Top

In der Sommermode findet sich auch das Crop-Top wieder, das bereits im vergangenen Jahr für Aufsehen und freie Bäuche sorgte. 2015 überzeugt es mit neuen Formen und Farben und kommt daher wieder etwas länger daher. Passende Farben sind unter anderem Weiß, Rosé oder Blau.

 

 

Abbildung 1: Commons.wikimedia.org © Korea.net (CC BY-SA 2.0)

Abbildung 2: pixabay.com © Efraimstochter (CC0 1.0)



Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken