Socken als Modeaccessoire

Wer sich modisch kleidet, achtet auch auf kleine Details. Die Socken wollen ebenfalls mit Bedacht ausgewählt werden, sind sie doch am Gesamteindruck eines Outfits beteiligt. Schöne und hochwertige Strümpfe sind ein zusätzlicher Blickfang und vermitteln dem Gegenüber, dass man bei der Wahl der Kleidung mit Liebe zum Detail vorgegangen ist. Man sollte zwischen Business-Socken und Socken für die Freizeit unterscheiden.

Der Strumpf für Beruf und Freizeit

Diese Socken sollten hochwertig sein. Auch wenn man im Anzug unterwegs ist, ist die richtige Socke von Bedeutung. Löcher in den Strümpfen sind ein Faux-Pas, wenn man – zum Beispiel bei einem Geschäftsessen mit Japaner- die Schuhe auszieht. Dieses Dilemma kann man sich ersparen, wenn man Markensocken von guter Qualität wählt. Bei konservativen Branchen ist man mit gedeckten Farben wie schwarz, grau oder dunkelblau auf der richtigen Seite. Arbeitet man bei einer Werbeagentur oder im IT-Bereich, kann man bei Socken ruhig zu knalligen Farben wie rot oder grün greifen. Socken von Falke.de sind ein gutes Beispiel für Socken, die man ohne Bedenken im Beruf, aber auch in der Freizeit tragen kann.
Die kürzeren Socken für Frauen sollten ebenfalls von guter Qualität sein und können der Kleidung farblich angepasst werden. Im Beruf gilt für Damen das Gleiche wie für die Herren. Konservative Branchen lieben es weniger bunt, gehört man zu den Kreativen erwartet man sogar Farbtupfer hier und da. Generell liegen bunte Socken aber im Trend und sind geschmackvoll kombiniert ein ansprechendes Accessoire.

Bunte Farben dominieren die Sockenmode

Manchmal kann man aber Berufliches und Privates nicht unbedingt trennen. Die Strümpfe bleiben, aber man kann sie anders kombinieren. Anstelle der Halbschuhe kann man die Kniestrümpfe für Männer auch zu Turnschuhen und Doc Martens tragen. Beide Geschlechter sehen so äußerst stylisch aus.
Vor Farben sollte man – wie schon erwähnt- keine Angst haben. Auch Herren können im Frühjahr und Sommer 2013 auch zu knalligen Farben wie pink oder orange greifen.
Füßlinge sind die Socken, die man zu Ballerinas tragen sollte. Diese sollten nicht mit dicken Baumwollsocken getragen werden. Modisch sind feine Söckchen, die man kaum sieht und die den Tragekomfort der Schuhe erhöhen. Zarte Feinstrümpfe eignen sich perfekt für hochhackige Schuhe und bewähren sich im Business-Look.

Der perfekte Style

Die Wahl der richtigen Socke ist also nicht unbedeutend. Egal, welche Farbe man wählt, die Kombination ist wichtig. Beachten sollte man die Konventionen des jeweiligen Berufsstandes, dann kann eigentlich kein Fehler mehr passieren. Der Mut zu bunten Socken ist dieses Jahr aber definitiv Trumpf.



Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken