Louis Vuitton:

Louis Vuitton steht für Luxus, Qualität, Prestige und vor allem für Modebewußtsein. Die edlen Luxusgüter  gibt es zb. im Luis Vuitton Geschäft in der Maximilianstraße 12/4 in 80539 München ebenfalls in der Kaiserstraße 16 in 90403 Nürnberg und in einigen anderen großen Städten sowie an den schönsten Schauplätzen der Welt.

Bis zu 70% Rabatt auf Luxusmode gibt es in folgenden Online Outlets für Mode und Lifestyle. Die Anmeldung zu den 3 Einkaufsgemeinschaften ist kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen!

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Luxusmode für Frauen & Kinder bis -70% günstiger kaufen!

2) Die Anmeldung bestätigen und bei aktuellen Aktionen losshoppen

3)Das ganze ist komplett kostenlos und unverbindlich

Wo kann man Luxusmode noch günstig kaufen?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Amazon BuyVIP anmelden und Luxussportmarken bis 70% günstiger kaufen

2) Über diesen Link kannst du dich bei brands4friends jetzt kostenlos anmelden und Luxusmode, Deko & Accessoires bis –70% günstiger einkaufen!

 

Louis Vuitton – die französische Luxusmarke:

Also wer kennt sie nicht die Handtaschen und Brillen mit dem signifikanten Logo von Louis Vuitton. Louis Vuitton steht sowohl für Stil als auch Luxus. Ganz schrecklich sind allerdings die billigen Kopien die es momentan auf jedem 3. klassigen (leicht illegalen) Ständen gibt. Jeder echter Louis Vuitton Kenner wird nicht auf diese Nachahmungen hereinfallen. Was nämlich die Qualität und die liebevollen Details anbelangt, kommt keiner an den echten Louis Vuitton heran. Schon lange habe ich mich auf die Suche gemacht, auch endlich eines der echten Louis Vuitton Teile in einem Outlet Store zu finden. Leider ist das nicht so einfach. Denn Louis Vuitton ist sehr darauf bedacht seine Preise und sein Image konstant zu halten und kein Freund von Outlet Stores.

Info zu Louis Vuitton:

Am 4. August 1821 wurde Louis Vuitton in Lons-Le-Saunier, Frankreich geboren. Mit nur 14 Jahren machte er sich dann zu Fuß in das 400 Kilometer weit gelegene Paris auf. Auf seinen Zwischenstation arbeitete er immer wieder mal um sich das Geld für seine Reise zu finanzieren. 2 Jahre später kommt er in der Weltmetropole an. Dort begann er eine Lehre beim Gepäckhersteller Monsieur Marechal. Sein nächster Karriereschritt war als er exklusiver Kofferpacker der Kaiserin Eugenie am Hofe Napoleon III wurde. Damals noch mit Pferdekutschen unterwegs, waren die Koffer noch gewölbt um das Regenwasser besser ablaufen zu lassen. Von Handlichkeit konnte bei den damaligen Koffern noch keine Rede sein. Als dann jedoch die Zeit der Eisenbahn hereinbrach, erwies sich das bisher verwendete Reisegepäck als mehr als unpraktisch, da man diese ja aufgrund ihrer Wölbung nicht stapeln konnte. Dieses Problem wollte Louis Vuitton dann beseitigen. Er stellte sehr leichte und flache Koffer her, die noch dazu Luftdicht waren und so eröffnete 1854 sein erstes Geschäft in Paris in der Rue Neuve-des-Capucines. 1860 baut Louis Vuitton eine Fabrik im Pariser Vorort Asnieres. Dort lässt er moderne Koffer aus strapazierfähigem, beschichtetem und wasserabstoßendem Material anfertigen. Die Nachfrage an den bereits bekannten Louis Vuitton Koffer nahm enorme Dimensionen an und reichte bereits über die französischer Grenzen hinaus. 1885 eröffnete Louis Vuitton sein Geschäft in der Oxford Street in London. Nach seinem Tod übernahm Louis Vuittons Sohn Georges Vuitton das Unternehmen

1896 entwickelte er das bis heute weltberühmte und immer wiederkehrende Canvas Monogramm. Die in sich verschlungenen Initialen seines Vaters und die verwendeten Blumenmuster und Vierecke sind an den Jugendstil angelehnt. Das LV-Signet ist heute so bekannt dass es im Markenwiedererkennungs-Ranking gleich hinter dem Logo von Microsoft angesiedelt ist. Georges Vuitton sorgte sich auch während all der Jahre fleißig um die Verbreitung der Louis Vuitton Taschen und brachte diese auch in Amerika auf den Markt. In der nächsten Generation unter wurde dann das Sortiment um einiges mehr erweitert. Geldtaschen, -beutel und Handtaschen wurden mit dem bekannten Canvas Muster versehen und vertrieben. 1978 wurde auch der asiatische Markt erschlossen und Geschäfte in Tokio und Osaka eröffnet. Auch heute noch werden die traditionsreichen Koffer und Taschen per Hand zusammengenäht und -geklebt. Auch die edlen Messingnägel werden noch manuell hineingeschlagen. Personalisierte Insignien werden ebenfalls von Künstlern ihres Faches per Hand angebracht. 1997 wurde dann der berühmte Designer Marc Jacobs mit an Bord genommen. Er sollte eine Bekleidungslinie, sowohl für die Frau, als auch für den Mann entwerfen. Seit dem gibt es 2 mal jährlich eine Kollektion, die auf den Pariser Modeschauen vorgestellt wird. Wer etwas auf sich hält, hat mindestens ein Teil von Louis Vuitton bei sich zu Hause. Stars und Sternchen, aber auch all jene die auf Qualität setzen, wollen auf ihre Louis Vuitton Koffer, Taschen und Kleidungsstücke nicht verzichten. Wer sich auch eines der begehrten Teile holen möchte, sollte deswegen immer wieder im Louis Vuitton Geschäft vorbeischauen. Es zahlt sich aus.

[x]
Louis Vuitton und ähnliche Marken günstig kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:
Datenschutz
Luxusmode bis -70% günstiger kaufen - Jetzt
kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken