Cincinnati Premium Outlets:

Hat man etwas Erfahrung mit amerikanischen Lagerverkäufen, so kennt man Simon Property mit seinen geführten Premium Outlets natürlich. Man weiß, dass sich die Niederlassungen der Kette so gut wie überall im Land befinden, man weiß aber ebenso, dass man in vielen Centern die ewig gleiche Nummer abzieht und man kaum vom Standardprogramm abweicht. Im Bundesstaat Ohio und zwar genauer in Cincinnati gelegen, befindet sich unter anderem eine riesige Mall der Kette, die relativ leicht zu charakterisieren ist, weil sie tatsächlich eher der Regel entspricht und wenig Neues oder Innovatives vorweisen kann. An sich nichts Schlechtes, allem voran wenn du als Touri ankommst und die fetten Einkaufzentren nicht ganz so gut oder überhaupt nicht kennst. Leute, die allerdings versessen sind auf Premium Outlets und die genügend Erfahrung diesbezüglich vorweisen können, könnten sich leider etwas langweilen. Außer man hat es verständlicherweise total auf Casual- und Sportswear abgesehen, denn das ist das, was du fast ausschließlich bekommst.

In den Cincinnati Premium Outlets gibt es definitiv eine gehörige Masse an Labels, ein typisches, modernes, und beeindruckendes Ambiente und darüber hinaus die alt bekannten, krassen Nachlässe, die selbstverständlich für das Unternehmen und die das Argument schlechthin sind, weshalb man einen Lagerverkauf wie diesen besucht. Du wirst eine stattliche Auswahl vorfinden, samt großzügigem Service und einer Menge mehr, die es wert ist, entdeckt zu werden, so plump wie es auch klingen mag. Die Premium Outlets können alle was, manche halt mehr und manche etwas weniger und du kannst im folgenden Text herausfinden, aus welchem Holz dieses Einkaufszentrum schlussendlich geschnitzt ist.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Center und Markenangebot:

Typisch für Simon Property und alle geführten Lagerverkäufe ist definitiv, dass es sich nicht um Einkaufszentren im klassischen Sinn handelt, also ein Haus mit Dach und allem, was dazugehört. Es ist mehr ein offenes Konzept, das ein Design vorsieht, das einer kleinen Stadt oder einem Dorf ähnelt und damit hat man schon die Garantie, dass die Orientierung manchmal schwierig sein kann, du dich dafür aber auf einer immensen Fläche frei bewegen kannst und damit ein völlig anderes Gefühl beim Shopping erzeugt wird. Da sind die Cincinnati Premium Outlets keine Ausnahme. Man fasst auf diesem Weg immer mehrere Stores zu größeren Komplexen zusammen, die gesamte Mall steht gänzlich im Freien und wahrhaftig gibt es an jeder Ecke irgendetwas, das zum Stehenbleiben anregt. Ein Plan ist dringend empfohlen und brauchst du einen, bekommst du diesen vor Ort in den Cincinnati Premium Outlets oder kannst ihn dir in beliebiger Größe auf der mehr als nur professionellen Homepage ausdrucken – So oder so wirst du ihn brauchen, um dich nicht zu verirren!

  • Adidas Factory Store
  • AHAVA Coffee House
  • Aeropostale
  • Ann Taylor Factory Store
  • As Seen on TV
  • ASICS
  • AT&T
  • Auntie Anne’s Pretzels
  • Auntie Anne’s Pretzels (Location 2)
  • Banana Republic Factory Store
  • bare + BEAUTY
  • Beef Jerky Outlet
  • Brenda’s Crafts
  • Brooks Brothers Factory Store
  • cabi Factory Store
  • Calvin Klein
  • Carter’s
  • Chico ’s
  • China Max
  • Christopher & Banks
  • Claire ’s
  • Clarks
  • Coach Outlet
  • Cole Haan Outlet
  • Columbia Factory Store
  • Converse
  • crewcuts
  • Crocs
  • Crypto D ispensers Bitco in ATM
  • Dipp in ‚ Dots
  • Direct Too ls Factory Outlet
  • Disney Store Outlet
  • dressbarn
  • ECCO
  • Famous Footwear Outlet
  • Food Court
  • FOSSIL
  • Francesca’s Collections
  • Gap Factory
  • GNC
  • Go! Calendars & Games
  • Guess Factory
  • Haggar Clothing Co.
  • HANESbrands
  • Jared Vault
  • J.Crew Factory
  • Jockey
  • Johnston & Murphy Factory Store
  • Justice
  • kate spade new york
  • Kays Jewelers Outlet
  • K itchen Collection
  • LACOSTE
  • Lane Bryant Outlet
  • Le Creuset
  • LensCrafters
  • Levi’s Outlet Store
  • Lids
  • Lindt Choco late
  • LOFT Outlet
  • LUXURY BEAUTY STORE
  • Management Office
  • Merrell
  • Michael Kors Outlet
  • Millions of Milk Tea
  • Motherhood® Maternity Outlet
  • New York & Company Outlet
  • NIKE Factory Store
  • Oakley
  • Occasionally Yours
  • OshKosh B ‚Gosh
  • PacSun
  • Pepper Palace
  • Play Area
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • Proletics
  • PUMA Outlet
  • Reebok Outlet
  • Robert Wayne Footwear
  • rue21
  • Saks Fifth Avenue OFF 5TH
  • Samsonite
  • Saucony
  • Shino la
  • Simon Guest Services
  • Skechers
  • Sperry Top-Sider
  • Steak It Out
  • Subway
  • Sunglass Hut
  • Swarovski
  • Talbots Outlet
  • The Children ’s Place Outlet
  • The Cosmetics Company Store
  • The North Face
  • The Uniform Outlet
  • Tommy Hilfiger
  • True Religion Outlet
  • Under Armour
  • Van Heusen | IZOD GOLF
  • Vans Outlet
  • Villa Fresh Italian Kitchen
  • Wilsons Leather
  • Yankee Candle

 

Mit dieser Auswahl gehören die Cincinnati Premium Outlets zu den dicken Fischen im Outletbusiness, das steht fest. Selbst unter den von Simon Property geführten Malls eher oben angesiedelt, wenn es um die Masse an Herstellern geht und das ist eine runde Sache. Bei genauerem Hinsehen wird man trotzdem feststellen, dass nicht immer alles glänzt, was Gold ist. Im Klartext bedeutet das, dass man viele Stores bietet, die man in allen Niederlassungen zuhauf vorfindet und man offeriert wenig, das etwas aus der Reihe zu tanzen vermag, obwohl sogar der Einfluss von außen stimmt. Oft gibt es in amerikanischen Lagerverkäufen ja ausschließlich amerikanische Labels, hier mit Swarovski, Fossil, Puma, oder Adidas in petto, bietet man aber gleichermaßen internationale Labels und dennoch wirst du erkennen müssen, dass man im Grunde sehr einseitig ist, zumindest wenn es um Mode geht. Allem voran Sports-, Outdoor-, und Casualwear wird geboten, fast egal um wen es geht im Center und jeder, der mehr will, muss stets genauestens die Magenregister checken. Denn das ist in der Tat in den meisten Riesencentern in den Staaten so, dass dieser Fokus besteht. Zum Glück gibt es erweiternd dazu etliche Marken in der Niederlassung, die sich fernab von Mode beschäftigen und die das Repertoire gehörig aufmischen. Hersteller aus vielen verschiedenen Bereichen buhlen somit um deine Aufmerksamkeit und es wird schwer werden, kommst du an und siehst die Preise. Das bezieht sich klarerweise auf alle Geschäfte, die du vorfindest und sämtliche, angebotenen Waren gleichermaßen.

Öffnungszeiten:

Das einstige Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der Freiheit, ist heute mitunter das Land der unbegrenzten Öffnungszeiten und der Freiheit im Handel, so gut wie alles zu tun. Man öffnet fröhlich sieben Tage die Woche, lässt die Angestellten täglich bis spät abends schuften und so etwas wäre bei uns natürlich undenkbar. In den Staaten stehen nach wie vor alle Zeichen auf Erfolg und Simon Property und die Premium Outlets sind ein tonangebender Maßstab, geht es um die langen, wenn nicht etwas übertriebenen Öffnungszeiten in großen Lagerverkäufen. Der größte Konkurrent Tanger im Land mit circa gleich vielen Niederlassungen zieht nach und schließlich machen alle mit, was zur Folge hat, dass du als Kunde fast rund um die Uhr uneingeschränkt shoppen kannst. Konkret öffnet man in den Cincinnati Premium Outlets jeden Tag von Montag bis Samstag um 10.00 Uhr vormittags und lässt die Kunden bis 21.00 Uhr abends im Center verweilen. Am Sonntag hingegen gleichsam von 10.00 Uhr vormittags an, diesmal jedoch nur bis 19.00 Uhr abends in Summe und wie du siehst, ist das äußerst stattlich! So viel zu den Regular Hours. Im Winter können die Zeiten mitunter etwas verkürzt sein, da die äußerst professionelle Homepage dennoch Aufschluss über alles gibt, wird das am Ende überhaupt kein Problem sein, selbst wenn du ein oder zwei Stunden weniger für den Einkauf hast.

Rund um die großen Feste im Jahr macht man durchaus mal zu, sei es an Weihnachten, Ostern, oder Neujahr. An länderspezifischen Feiertagen kann es mitunter so weit sein, weil die Homepage aber wie gerade erwähnt, dufte ist, solltest du dich stets vor einem Besuch in den Cincinnati Premium Outlets informieren. Eigentlich kommt Blaumachen nicht allzu häufig vor, wenn allerdings doch mal und du vor allem keine Ahnung von amerikanischen Feiertagen hast, ist Vorsicht besser als Nachsicht, oder?

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Man kann rund um die Cincinnati Premium Outlets parken und das gleich auf mehreren, riesigen Parkarealen, die alle samt nicht weit von den nächsten Eingängen entfernt sind, die sich ebenso rund um die Mall tummeln. Weil die Flächen so immens sind, musst du schon mit einem gehörigen Stück Fußweg rechnen, je nachdem wo du parkst und das kann mühsam, aber auch gefährlich werden. Bekanntlich passieren auf derartig großen Parkarealen vor großen Einkaufszentren die meisten Unfälle, dahingehend musst du verständlicherweise achtsam sein und stets in alle Richtungen gleichermaßen schauen! Es gibt massig Stellplätze und da das Center als solches weitläufig und verwinkelt ist, ist es ergo manchmal, oder primär an Wochenenden öfter mal überlaufen, weshalb es zu Gedränge kommen könnte. Man kann weiter ausnahmslos gratis parken, es gibt günstige Stellplätze für Veteranen, Familien und beeinträchtige Menschen und extrem unheimlich ist abschließend, dass erst vor kurzem jemand auf einer der Parkflächen erschossen wurde. Ja, richtig gehört! Zwar zählt Cincinnati jetzt nicht zu den super-gefährlichen Plätzen in Amerika, in den Staaten kann das dennoch immer wieder mal passieren. Heißt jetzt nicht, dass eine Anreise gefährlich wäre in dieser Hinsicht, aber immerhin angsteinflößend durch und durch, was meinst du? Das gibt es bei uns halt weniger, bis gar nicht.

Gerade von der Aufmachung und vom Design her, überzeugen die Cincinnati Premium Outlets kaum, ist man Premium Outlets etwa schon gewöhnt. Für Neuentdecker völlig okay, vergleicht man allerdings mit anderen Malls der Kette, so wird man sehen, dass es weitaus schönere zu entdecken gibt und diese hier dem Standard entspricht, ähnlich wie es mit den gebotenen Marken aussieht. Das ist leider oft so in größeren Niederlassungen, man muss eine große Masse abfertigen und universelle, pragmatische und funktionale Designs sind da bestimmt besser. Nicht falsch verstehen! Die patselligen, sandigen Gebäude, die Weitläufigkeit und das, was Simon Property in der Regel macht, alles davon ist imposant und beeindruckend, schön und vereinnahmend. Nur nicht immer individuell und das ist das, worauf ich hinaus möchte. Die Bepflanzungen sorgen weiter für eine etwas abgekühlte Atmosphäre und Luft zum Atmen, die im doch eher heißen Bundesstaat im Sommer durchaus willkommen ist, überall gibt es Sitzgelegenheiten, die zum ungezwungenen Chillen einladen und das ganze Center ist ausnahmslos schick, sauber und idyllisch. Das ist unter anderem etwas, das die Premium Outlets gerne machen, die Klientel in eine schöne Welt zu entführen, die ist wie in einer Blase und die wenig mit dem realen Amerika der heutigen Zeit zu tun hat, wie man im vorherigen Absatz bedauerlicherweise feststellen muss. Ein Besuch wird vor allem dann angeraten, bist du mit derartigen Riesencentern nicht ganz so gut vertraut, wobei das Selbe gleichsam für die Marken gilt, oder wenn du präzise nach all dem suchst. Es gibt Malls der Kette, die stechen heraus und sind individuell und wiederum welche, die sich strikt dem Standard zuwenden und die wenig Besonderheit zulassen. Man darf nicht vergessen, dass Simon Property Lizenzverträge abschließt, was heißt, dass es allgemeine Designkonzepte und ein gewisses Standardprogramm gibt, geht es um die Händler. In manchen Fällen machen lediglich Nuancen den ausschlaggebenden Unterschied.

Kulinarisches Angebot:

Food Court? Also Speisesäle, in denen man sich vorher an Thekenrestaurants für sein Essen selbst anstellt, um es danach manierlich Tisch an Tisch mit wildfremden Leuten zu vertilgen? Das ist für den einen mehr und für den anderen weniger romantisch, um es blumig auszudrücken und doch ist es die harte, traurige Wahrheit, dass es in den meisten von Simon Property geführten Niederlassungen nur das und so gar keine anderen Alternativen gibt. Also lediglich Food Court und wer das nicht möchte, der hat Pech gehabt und muss sich umliegend umsehen. Da sitzen die Cincinnati Premium Outlets im selben Boot, du musst dich der Realität stellen und im Food Court hocken, wenn du Kohldampf hast – Und der ist nicht einmal richtig schick! So hart das auch sein mag. Eher pragmatisch und zweckdienlich, wie das Center im Allgemeinen, jedoch noch ein wenig schlimmer und überholungsbedürftig und damit siehst du schon, um was es geht, nicht wahr? Essen und kulinarische Verpflegung im großen Stil stehen nicht am Speiseplan der Premium Outlets, dafür allerdings Massenabfertigung und eine Atmosphäre wie bei McDonalds, wo man die Leute gleichermaßen darum anhält, doch bitte schnellstmöglich wieder zu gehen. In Amerika ist das oft so und wenn es ein richtiges Restaurant mit Service, Kellnern und allem, was dazu gehört, sein soll, musst du raus aus der Mall. In Cincinnati gibt es gutes Essen an jeder Ecke, weshalb der Tipp abgesehen vom transporttechnischen Aufwand recht gut ist.

Genug Hiobsbotschaften für heute? Darauf können wir keine Rücksicht nehmen und es geht weiter mit dem konkreten Essensangebot in den Cincinnati Premium Outlets, das genauso umwerfend oder weniger ist, wie der Food Court selbst. Denn auch mit manchen Restaurantketten hat Simon Property Lizenzverträge, weshalb man sie des Öfteren in den Niederlassungen zu Gesicht bekommt. Und die sind typischerweise nicht unbedingt ausgewogen oder gesund, sondern meistens ist es Fast Food, was sonst? Du kannst in der Mall eigentlich nur mit ein paar Herstellern rechnen, wenn du großen Hunger hast. Das sind zum einen China Max, wo es asiatische Speisen gibt, Steak it Out, wo sich alles um Steaks und dergleichen dreht, Subway, wo man sich Sandwiches belegen lassen kann und schließlich Villa, wo man wiederum kleinere Snacks vornehmlich aus der italienischen Küche geboten bekommt. Auntie Anne’s Pretzels, das nebenbei bemerkt gleich zwei Mal vertreten ist mit Bretzeln, Ahava Coffee House, wo es Süßspeisen und Kaffee gibt, Millions of Milk Tea, wo man Teespezialitäten serviert und Dippin‘ Dots mit dem Eis, sind eigentlich nichts weiter als schmückendes Beiwerk, wo man nicht zur Gänze satt wird. Das war es schon wieder mit der Auswahl und wie so oft bleibt das Gefühl zurück, dass mehr möglich wäre. Vor allem im Angesicht der vielen Menschen, die das Center besuchen und gemessen anhand der Popularität, passt das irgendwie nicht richtig zusammen.

Kritik zu den Cincinnati Premium Outlets:

Markenangebot:

Das Zauberwort ist wiederholt Lizenzvertrag und es bedeutet, dass du die ewig gleichen Marken in allen Niederlassungen bekommst. Oft lässt man Einfluss von außen zu, was schlussendlich dazu führt, dass das Markenregister toll aufgewertet wird und man oft etwas flexiblere und breitgefächertere Waren bekommt. Geht es jetzt rein um die Cincinnati Premium Outlets, so muss man feststellen, dass die meisten Hersteller in fast allen anderen Outlets des Unternehmens verfügbar sind, ergo Standardprogramm und das ist typisch für die größer bestückten Center, die sich zumeist in den urbanen Städten in den USA befinden. Bezüglich Mode ist es tatsächlich der Fall, dass man Hersteller wie Brooks Brothers, Gap, Chico’s, Coach, Dressbarn oder Guess in vielen Malls der Kette findet und dahingehend gibt es eigentlich überhaupt keine Hersteller, die sich auch nur ein bisschen fernab von Casual-, Sports- und Outdoorwear bewegen, wie du in der nächsten Kategorie noch explizit feststellen wirst. Lacoste und Levi’s gibt es vielleicht nicht ultimativ in jedem Center, in vielen allerdings und somit gestaltet sich das Programm ausnahmslos einseitig und lediglich zweckdienlich, wenn du diese Art Mode suchst. Zum Glück gibt es erweiternd dazu noch Anbieter, die sich ausschließlich Schuhen, Accessoires, oder gar Kinder- und Babymode zuwenden, und die das Repertoire wunderbar ergänzen und es doch zwangsläufig flexibler machen. Seien es Labels wie Claire’s, oder Kay Jewelers Outlet, die sich hingebungsvoll und exklusiv Accessoires, Mode- und Echtschmuck hingeben, Carter’s oder The Children’s Place Outlet, wo sich alles um Kindermode dreht, oder am Ende Geschäfte wie Crocs, oder Clarks, wo sich alles um Schuhe dreht.

Vor allem wenn es um Marken geht, die nichts mit Fashion am Hut haben, kann man überzeugen und die Auswahl ist breit gefächert. Kosmetik gibt es in Läden wie Bare + Beauty Bare Minerals, im Fragrance Outlet, oder bei GNC Live Well. Du kannst im Disney Store Kindermode und Spielzeug kaufen, bei Brenda’s Crafts Deko Papierwaren und mehr erstehen, manche Hersteller fokussieren sich auf das zu Hause, genaue Infos weiter unten in der Rubrik „Rund um den Wohnbereich„, bei Direct Tools gibt es Heimwerkerbedarf und AT&T ist ein Store, der sich mit Handys und mehr beschäftigt. So oder so ist vieles dabei in den Cincinnati Premium Outlets, man bewegt sich in alle möglichen Richtungen gleichermaßen und bietet damit ein gehaltvolles Repertoire, dass das Angebot an Mode schon fast überstrahlt.

Welche Klamotten werden angeboten?

In Amerika trägt man Casual-, Sports-, und Outdoorwear, und zwar immer. Nicht umsonst fallen vorrangig europäische Namen zuerst, spricht man von richtiger Fashion und selbst wenn das Land so unsagbar groß ist, präsentiert sich die breite Masse doch sehr eingeschränkt und fantasielos in der Art, wie sie sich kleidet, das ist nun mal so. Im Land der Baumwolle und des Denim-Stoffes stehen alle Zeichen auf Komfort und Bequemlichkeit und die Labels in den Cincinnati Premium Outlets bestätigen das nur allzu gerne und sprechen Bände. Die in der vorangegangen Kategorie genannten Hersteller und auch die restlichen bieten ausnahmslos und knallhart diese Art Mode durch und durch. Eine Menge Shirts, Hoodies, Jeans, und Sneakers, und das zieht sich wie ein roter Faden durch die Auswahl. Wir Europäer sind da häufig mutiger und abwechslungsreicher, wollen mehr, als lediglich Bequemlichkeit und bist du in den großen Lagerverkäufen in den Staaten auf der Suche nach Subkultur, Folklore, High-Fashion, oder nach irgendetwas, das sich nicht unbedingt im Rahmen des Komforts bewegt, hast du in den meisten Malls das Nachsehen. In Amerika reicht schon in simples Shirt, eine Jeans und eine Kappe, um richtig für die meisten Gelegenheiten des Lebens angezogen zu sein. Ein Besuch, geht es dir etwa um Klamotten, ist also lediglich angeraten, wenn du genau das suchst und einzig Anbieter wie Puma, oder Adidas heben sich etwas ab, weil man da nicht nur Sportmode, sondern mitunter etwas buntere Urbanwear offeriert. Sonst allerdings das Übliche und selbst bei Calvin Klein, wo es bekanntermaßen couturiger zugeht, macht man am Ende nichts anderes als eine etwas hochwertigere Form der Casulwear. Das ist der Schwerpunkt, der keinesfalls ignoriert werden darf und der omnipräsent ist. Liest man ab und an die Kommentare im Netz über die Niederlassung, dann sagen sogar die Amis, dass das Center eher Durchschnitt ist, was Fashion angeht und das heißt schon was.

Für den Wohnbereich:

Gleich drei Hersteller gibt es in den Cincinnati Premium Outlets, die sich dem Wohnbereich zuwenden. Und auch wenn das Angebot eher festgelegt ist und du weniger die großen Möbel bekommst, oder sogar wenn es diese drei Marken in vielen Niederlassungen der Kette gibt, kann sich das Angebot dennoch sehen lassen. Kitchen Collection und Le Creuset wenden sich auf diesem Weg der Küchen- und Esskultur zu und Saks Fifth Avenue Off 5th schlussendlich Heimtextilien wie Bettwäsche oder Handtüchern. Nicht umwerfend, jedoch allemal eine wunderbare Erweiterung.

Ersparnis:

Bei Simon Property und allen geführten Premium Outlets geht es um das Sparen und das ist das, was jedes Center ausmacht, so auch die Cincinnati Premium Outlets. Keine Ahnung wie viel du in Summe und exakt abgreifen kannst, aber die etwaige Spanne bewegt sich wohl irgendwo zwischen 25% und 65% im Großen und Ganzen und weil Sparen das große Thema ist, gibt es zahlreiche Wege, wie du diesen Prozess noch ausbauen, oder sogar zur Spitze treiben kannst. Die super-professionelle Homepage zum Beispiel bietet nicht nur darüber Aufschluss, wo gerade die heißen Sales angesagt sind, sondern du kannst dir ebenso sofort und auf der Stelle diverse Coupons ausdrucken, wenn du schon mal da bist. Ganz zu schweigen davon, dass du selbst smart sein und rund um die großen Feste oder die Saisonwechsel auftauchen kannst, wo natürlicherweise immer mehr möglich ist. Zuletzt kann man sich noch für den Simon VIP Club anmelden, der die Königsdisziplin darstellt. Die Mitgliedschaft gilt für alle Niederlassungen gleichermaßen, bietet exklusiven Zugang zu Waren und Rabatten, die anderen, konventionellen Kunden verwehrt bleiben und was du dafür bezahlen musst, ist lediglich, dass du dafür im Gegenzug kräftig zugespammt wirst mit Mails. Gerade wenn du öfter in Malls des Unternehmens unterwegs bist, wird sich das rentieren.

B-Ware? Nicht in Amerika und mit Sicherheit nicht so, wie das was wir vornehmlich darunter verstehen. In den Staaten produzieren alle größeren Hersteller mittlerweile extra für Lagerverkäufe und Mangelhaftigkeit, Klamotten aus alten Saisons, nur Über- und Untergrößen und dergleichen, sind tabu in den Premium Outelts und im Cincinnati Premium Outlets sowieso. Alles ausnahmslos neu, unbenutzt, und vor allem die Mode betreffend, in sämtlichen Konfektionsgrößen erhältlich. Lagerverkauf bedeutet in diesem Land nicht das, was es bei uns bedeuten kann.

Bezahlen in den Stores:

In sämtlichen Stores der Cincinnati Premium Outlets kann Bar in Dollar bezahlt werden, weil das die gängige Währung ist in den Staaten. Ebenso gerne gesehen sind Kreditkarten, die der Amerikaner stets ohne große Bedenken zückt und so gut wie alles damit bezahlt, ob groß, ob klein. Wem das nicht schmeckt, der greift wie gesagt zum Dollar und kann sich bedenkenlos Nachschub holen am Geldautomaten, der sich direkt im Food Court und damit im Herzen der Mall befindet. Da das Center als solches jedoch öfter mal überlaufen ist, bleibt zu hoffen, dass dieser dann nicht gänzlich leer ist. Andernfalls kannst du dir Kohle von außerhalb holen, wenn du sowieso schon außerhalb isst, weil du nicht mit dem zufrieden bist, was der Food Court hergibt.

Rund um den Service:

Simon Property bedeutet immer ein gehöriges Maß an Serviceleistungen und die Center überbieten sich gegenseitig, wenn es um nützliche und weniger nützliche Services geht. Die Cincinnati Premium Outlets spielen dabei ganz oben mit und man verfügt sowieso über einen gewissen Standard, der in allen Niederlassungen verfügbar ist und der die essentiellen Leistungen zur Gänze abzudecken vermag. Das Serviceaufgebot ist stets durchwachsen und man versucht tatsächlich, es den Kunden so einfach wie nur möglich zu machen, weshalb es am Ende an dir liegt, auszuwählen, welche du davon in Anspruch nehmen möchtest. In dieser Mall gibt es jedenfalls überdurchschnittlich viele Leistungen.

Konkret waren die Parkservices ja bereits weiter oben an der Reihe und egal ob Veteran, Familie, beeinträchtigt oder unterwegs mit sperrigen Vehikeln, alle dürfen gratis parken und manche bekommen sogar Extrabehandlungen. Es gibt barrierefreie Toiletten und einige davon sind sogar sogenannte Family Restrooms, die nichts anderes sind als Unisex-Toiletten, wo jeder rein darf. Es gibt im Food Court einen Automatic External Defibrillator, also einen lebensrettenden Defibrillator, der hilft, wenn es hart auf hart kommt, und Mütter können ungestört ihre Kids bemuttern in der Baby Changing Station. Es gibt einen hauseigen Spielplatz, auf dem man die lieben Kinder abladen kann, wenn sie einem beim Shopping im Weg sind, überall auf dem Gelände gibt es Getränke- und Snackautomaten, es gibt einen Trinkbrunnen und selbst Electric Vehicle Charging Stations, wo man seine Elektronikfahrzeuge aufladen darf, findest du. Es gibt erweiternd dazu einen Geldwechselservice, Lost and Found, wo gefundene Gegenstände abgegeben und gefunden werden können, das Management Office hilft weiter bei sämtlichen Fragen, die Simon Guest Services wenden sich wiederum eher der allgemeinen Orientierung zu, und man kann seine Elektronikgeräte an Mobile Device Charging Stations in Schuss bringen. Die Simon Gift Cards, die man erstehen kann, sind in allen Centern des Unternehmens gültig, Rollstühle und Kinderwägen kann man sich auch ausborgen und zuletzt die Tatsache nicht zu vergessen, dass die gesamten Cincinnati Premium Outlets sturmsicher sind. Wie du siehst, ist hier eine Menge los und was im Food Court vernachlässigt wird, wird mit Serviceleistungen kompensiert.

Events, die für Abwechslung sorgen:

Simon Property stellt sicher, dass immer genügend Events veranstaltet werden, auf dass man anziehend und attraktiv auf die Kunden von überall her wirkt. Je größer das Outlet, desto größer die Veranstaltungen und selbst wenn alles immer verbunden ist mit Verkauf und Vertrieb der Waren, kann man viel für lau erleben und ist am Ende ja nicht dazu gezwungen, etwas zu kaufen. Ob kleine Konzerte, Modeschauen, Lesungen, Gewinnspiele, oder was auch immer! Es ist ständig etwas los in sämtlichen Niederlassungen der Kette und gerade rund um die großen Feste im Jahr geht die Post ab. Zudem kann man besondere Rabatte und Waren abstauben, weil das logischerweise mit diversen Veranstaltungen gekoppelt ist und am besten siehst du vor einem Besuch auf der Homepage nach, was wann genau stattfindet. Die Cincinnati Premium Outlets warten mitunter auf mit einem facettenreichen Programm, das über das ganze Jahr verteilt, Unterhaltung für die gesamte Familie gleichermaßen vorsieht.

Anfahrt zu den Cincinnati Premium Outlets:

Öffis in den Staaten? Kann man sich meistens abschminken und wenn, dann lediglich in großen Metropolen und auch nur in manchen Gebieten. Obwohl es in Cincinnati ein öffentliches Verkehrssystem besteht, werden ausschließlich Wege mit dem Auto in die Cincinnati Premium Outlets aufgezeigt, das immer noch die komfortabelste Form der Fortbewegung darstellt. Im weitläufigen Amerika ist ein Auto eben alles und hast du darüber hinaus ein Navi, so lautet die Adresse

Mit dem Auto:

Die Cincinnati Premium Outlets sind genau an der I-75 gelegen, am Exit 29 Monroe. Circa 30 Meilen im Nordosten von Cincinnati und gleichsam 30 Meilen entfernt von Dayton. Und je nachdem, woher du kommst, kannst du aus verschienenen Routen auswählen.

Über die I-75 Soouth nimmst du am besten einfach die I-75 South, den Exit 29 Monro, dann rechts auf die OH-63 fahren, noch einmal rechts auf den Premium Outelts Drive und schon hast du die Cincinnati Premium Outlets gefunden.

Über die I-75 North startest du auf der I-75 North, wieder der Exit 29 Monroe anfahren, dann links auf die OH-63 fahren, rechts Richtung Premium Outlets Drive und du bist im Cincinnati Premium Outlets angekommen.

Über die I-71 nimmst du zuerst den Exit 32, der zur OH-123 in der Nähe von Morrow/ Lebanon führt. Rechts auf die OH-123 fahren, dann weiter der OH-63/ W Main Street folgen, weiter auf der OH-63 bleiben und zuletzt links fahren auf den Premium Outlets Drive, wo sich schlussendlich die Cincinnati Premium Outlets befinden.

Eckdaten:

NameCincinnati Premium Outlets
Straße400 Premium Outlets Drive
PLZOH 45050
OrtMonroe Telefon+1 513-539-0710
       
ÖffnungszeitenMontag bis Samstag: 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr; Sonntag: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
MarkenAdidas Factory Store AHAVA Coffee House Aeropostale Ann Taylor Factory Store As Seen on TV ASICS AT&T Auntie Anne's Pretzels Auntie Anne's Pretzels (Location 2) Banana Republic Factory Store bare + BEAUTY Beef Jerky Outlet Brenda's Crafts Brooks Brothers Factory Store cabi Factory Store Calvin Klein Carter's Chico 's China Max Christopher & Banks Claire 's Clarks Coach Outlet Cole Haan Outlet Columbia Factory Store Converse crewcuts Crocs Crypto D ispensers Bitco in ATM Dipp in ' Dots Direct Too ls Factory Outlet Disney Store Outlet dressbarn ECCO Famous Footwear Outlet Food Court FOSSIL Francesca's Collections Gap Factory GNC Go! Calendars & Games Guess Factory Haggar Clothing Co. HANESbrands Jared Vault J.Crew Factory Jockey Johnston & Murphy Factory Store Justice kate spade new york Kays Jewelers Outlet K itchen Collection LACOSTE Lane Bryant Outlet Le Creuset LensCrafters Levi's Outlet Store Lids Lindt Choco late LOFT Outlet LUXURY BEAUTY STORE Management Office Merrell Michael Kors Outlet M illions of M ilk Tea Motherhood® Maternity Outlet New York & Company Outlet NIKE Factory Store Oakley Occasionally Yours OshKosh B 'Gosh PacSun Pepper Palace Play Area Polo Ralph Lauren Factory Store Proletics PUMA Outlet Reebok Outlet Robert Wayne Footwear rue21 Saks Fifth Avenue OFF 5TH Samsonite Saucony Shino la Simon Guest Services Skechers Sperry Top-Sider Steak It Out Subway Sunglass Hut Swarovski Talbots Outlet The Children 's Place Outlet The Cosmetics Company Store The North Face The Uniform Outlet Tommy Hilfiger True Religion Outlet Under Armour Van Heusen | IZOD GOLF Vans Outlet Villa Fresh Italian Kitchen Wilsons Leather Yankee Candle
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Unterwäsche, Schuhe, Schmuck, Taschen, Strümpfe, Uhren
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen, uvm.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Cincinnati Premium Outlets , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Cincinnati Premium Outlets jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken