Gurnee Mills:

Bildquelle: www.simon.com

Das in Gurnee, Illinois, USA gelegene Premium Outlet Gurnee Mills ist ein ganz besonderes Beispiel der Lagerverkaufskette Simon Property und bietet auf diesem Weg nicht nur ein richtig großes und beinahe unüberschaubares Outletcenter, sondern darüber hinaus massig viele Marken aus allen möglichen Bereichen, die tatsächlich eine breite Masse an Geschmäckern erreichen werden.

Ohnehin schon günstig, weil es Amerika ist und obendrein nochmal reduziert, fällt es hier total leicht, Schnäppchen abzugreifen und man hat hinsichtlich eine mehr als üppige Auswahl zur Verfügung, die sich international und national gleichermaßen präsentiert und die damit tatsächlich eine wahre Perle bezogen auf die oft festgelegten Sortimente amerikanischer Outlets ist, die man sonst so findet.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Centerplan und Markenangebot:

Bildquelle: www.simon.com

Also da soll doch nochmal einer zurückfinden, völlig ohne Plan und mit eingeschränktem Orientierungssinn, oder? In der Tat wirkt Gurnee Mills auf den ersten Blick total unübersichtlich und hat man dann wirklich mal keinen Plan zur Hand, kann das ein durchaus unangenehmes Herumirren werden. Zum Glück kannst du jedoch jederzeit auf die Homepage von Simon gehen und dir den Plan in voller Größe ausdrucken, falls dir dieser hier abgebildete unter anderem zu klein sein sollte und des Weiteren gibt es schlussendlich ebenso die Möglichkeit, einen Plan vor Ort zu bekommen.

Weiter sind die Geschäfte auch noch gut ausgeschildert und man versucht doch, es den Kunden so einfach wie möglich zu machen, wenngleich das verständlicherweise nicht immer gut gelingt. Das Center ist simpel gesagt riesig, wie du anhand der Map erkennen kannst und sind dann noch extrem viele Leute zuzüglich da, wie es eigentlich die Regel ist, kann die ganze Geschichte noch konfuser werden am Ende – Besorge dir vor dem Besuch also unbedingt eine Orientierungshilfe, egal woher und in welcher Form.

  • 60 to Escape
  • A&N eCigs
  • Abercrombie & Fitch Outlet
  • abercrombie Kids Outlet
  • Action Time Bungee
  • Acussage
  • adidas
  • Aerie
  • Aeropostale Factory Store
  • Affordable Optical
  • A’GACI
  • Alterations USA
  • Amazing Mirror Maze
  • American Eagle Outfitters
  • Auntie Anne’s Pretzels (Dine­O­Rama Food Court)
  • Banana Republic Factory Store
  • Bass Pro Shops Outdoor World
  • Bath & Body Works
  • Bed Bath & Beyond/buybuy Baby
  • Belvidere Blues
  • Best Buy Mobile
  • Black Cat Minerals
  • Books­A­Million
  • Boost Mobile
  • Boot Barn
  • Buckle
  • Buffalo Wild Wings
  • Build­A­Bear Workshop®
  • Burger King (Dine­O­Rama)
  • Burger King (Dining Pavilion)
  • Burlington
  • Cajun Grill (Dine­O­Rama Food Court)
  • Cajun Grill (Dining Pavilion)
  • Call It Spring
  • Carter’s
  • Champs Sports
  • Charleys Philly Steaks
  • Charlotte Russe
  • Charming Charlie
  • Chicago Locker Room by Lid’s
  • Chicago Woodfire Pizza
  • China Kitchen/Japan Cafe (Dining Pavilion)
  • Cinnabon/Carvel Ice Cream
  • Claire’s Boutique
  • Clark Street Sports
  • Comcast
  • Corning Corelle & More
  • Crazy 8
  • Crocs
  • Denim
  • Disney Store Outlet
  • Doc Popcorn/Dippin Dots
  • Dollar World
  • dressbarn
  • ecoATM
  • E’lan Nails
  • Elegance and Style
  • Express Factory Outlet
  • Eyebrow Designer 21
  • Finish Line Outlet
  • Floor & Decor
  • Foot Locker Outlet
  • Forever 21
  • FOSSIL
  • Fragrance Outlet
  • FunFlatables
  • Furnish 123
  • fye ­ For Your Entertainment
  • Gamers World
  • GameStop
  • Gap Factory
  • Gateway Newstand
  • Gifts to Cherish
  • GNC
  • Great Steak & Potato Company (DineO­Rama Food Court)
  • Guess Factory Store
  • Gurnee Marcus Cinema
  • Gymboree Outlet
  • H&M
  • Harris Jewelry
  • Hi­ Tech Repair Services
  • Hollister Co. Outlet
  • Hot Topic
  • IRIS Beauty Boutique
  • It’s Fragrance
  • IT’SUGAR
  • Jamba Juice
  • Jared Vault
  • Journeys
  • Journeys Kidz
  • Justice
  • Kay Jewelers
  • Kids Club
  • Kids Foot Locker
  • Kohl’s
  • Lady Foot Locker
  • Latin Snacks
  • Lee Nails
  • LEGO Store
  • LensCrafters
  • Levi’s Outlet Store
  • Lids
  • Lids Locker Room
  • Little Tokyo (Dine­O­Rama Food Court)
  • LOFT Outlet
  • Lov Shoes
  • Macy*s
  • Marshalls HomeGoods
  • MasterCuts
  • Maurices
  • Metro PCS
  • Mini Donut Factory
  • Motherhood Maternity Outlet®
  • Movado Company Store
  • Nancy’s Travel
  • Neiman Marcus Last Call
  • New Balance Factory Store
  • New York & Company Outlet
  • NIKE Clearance Store
  • Oakley
  • Off Broadway Shoe Warehouse
  • Oliver’s Chicken in Dine­o­Rama
  • Oliver’s Chicken in The Dining Pavilion
  • Opinions
  • Osh Kosh B’Gosh
  • PacSun
  • Payless ShoeSource
  • Perfect Bodies
  • Piercing Pagoda
  • PINK
  • Polo Ralph Lauren Boys
  • Polo Ralph Lauren Men
  • Portillo’s
  • Rainforest Cafe
  • Red Mango
  • Robert Wayne Footwear
  • Rock America
  • rue21
  • Saks Fifth Avenue OFF 5TH
  • Scoops & Kettle
  • Sbarro
  • Sears Automotive
  • Sears Grand
  • Shi by Journeys
  • SHOE DEPT. ENCORE
  • Shoeprint
  • Shree Salon
  • Skechers Outlet
  • Spencer Gifts
  • Sprint Nextel
  • Sprint Store by Wireless Evolution
  • Starbucks Coffee
  • Steve Madden
  • Stop ‚N Out Shoe Repair & Tailor
  • Subway (Dine­O­Rama Food Court)
  • Subway (Dining Pavilion)
  • Sunglass Hut
  • Talk N Fix
  • Teriyaki Japan (Dine­O­Rama Food Court)
  • The Athlete’s Foot Outlet
  • The Children’s Place
  • The Uniform Outlet
  • Things Remembered
  • Tilly’s
  • Tilt Studio
  • T­Mobile
  • T­Mobile Corporate Store
  • Tommy Hilfiger Company Store
  • Too Cool
  • Torrid Plus Sizes
  • Total Wedding
  • Toys R Us Outlet
  • Tutti Frutti Frozen Yogurt
  • U.S. POLO ASSOCIATION
  • Value City Furniture
  • Vans Outlet
  • Verizon Wireless
  • VF Outlet
  • Victoria’s Secret
  • Villa Fresh Italian Kitchen
  • Vision Works
  • Vitamin World  Now Open!
  • Wetzel’s Pretzels
  • Wilsons Leather Outlet
  • Windsor
  • Yankee Candle
  • Z Fine Jewelry
  • Zales Outlet, The Diamond Store
  • Zumiez

Unbestreitbar zählt Gurnee Mills zu den ganz dicken Fischen im Premium-Universum, selbst, wenn im Outletnamen eigentlich das typische „Premium“ fehlt, das fast alle anderen Lagerverkäufe der Kette haben. Dafür aber ist das Sortiment geradezu umwerfend und du findest kaum eine andere Mall mit einem vergleichbaren Angebot, das so viele verschiedene, wirklich dienliche Anbieter von überall her miteinander vereint. Angefangen bei der Mode für jede erdenkliche Altersklasse, jedes Geschlecht und gleichsam viele Geschmäcker, über Kosmetik, Spielsachen, Lebensmittel, Elektronik, Deko, Möbel und Wohnaccessoires, bis hin schließlich zu zahlreichen Dienstleistungen, Serviceangeboten oder Freizeitangeboten.

Des Weiteren findet man hier auch oft mehrere Niederlassungen eines Herstellers auf einmal, wie im Bereich Essen mit nennenswerten Beispielen wie Oliver’s Chicken oder etwa Burger King. Oder gleich umfassende Labels, die ihre vielen Waren auf verschiedene Läden verteilen – Wobei da wohl Ralph Lauren sogleich ins Auge sticht. Da kümmert sich ein ganzer Shop jeweils um Jungs und ein ganzer Shop wiederum um Männer und wie du siehst, kann man in dieser Mall somit immer Neues entdecken, egal ob du amerikanische Hersteller nun gewohnt bist oder auch nicht.

Vf Outlet:

  • Eagle Creek
  • Eastpak
  • JanSport
  • Kipling
  • lucy
  • Napapijri
  • Reef
  • SmartWool
  • The North Face
  • Timberland
  • Vans
  • Lee
  • Riders by Lee
  • Rock & Republic
  • Wrangler
  • Bulwark
  • Horace Small
  • Majestic, Red Kap
  • VF Licensed Sports Group
  • Wrangler Workwear
  • Natica

Das Vf oder gerne auch das Vanity Fair Outlet, wie es ausgeschrieben heißt, ist so umfassend, dass es eine Erwähnung für sich wert ist. Die Kette findet man längst überall in den USA verteilt und zwar entweder allein stehend oder auch mal ansässig in größeren Malls wie in Gurnee Mills. Der Fokus liegt dabei unweigerlich auf Sportswear und Casualwear, jedoch dafür im großen Stil und mit vielen verschiedenen hochkarätigen Marken ausgestattet, die sich gleichsam aus internationalen und nationalen Anbietern zusammensetzen und die ausnahmslos eine tolle Reputation vorweisen können. Die Preise sind top und darüber hinaus gelten nicht nur die Rabatte und Nachlässe, die du auf der Homepage von Vanity Fair findest für den gesamten Shop, sondern gleichsam noch die Rabatte, die dir das Center selbst gewährt.

Öffnungszeiten:

Bildquelle: www.simon.com

Im Grunde sind die Öffnungszeiten in Gurnee Mills leicht zu merken und da gehört nicht viel dazu. Und zwar konkret öffnet man jeden Tag von Montag bis Freitag immer um 10.00 Uhr vormittags die Eingangstüren und geschlossen wird stets sehr spät um 21.00 Uhr abends – Genug Zeit für Shopping, was meinst du? Einzig am Samstag und am Sonntag weicht man ein wenig von den regulären Zeiten ab, wenn am Samstag beispielsweise gleichermaßen um 10.00 Uhr vormittags die Türen aufgehen und diesmal aber eine halbe Stunde später Schluss ist und zwar genau um 21.30 Uhr nachts. Am Sonntag hingegen haben die Kunden ein bisschen weniger Zeit, wenn dann erst um 11.00 Uhr vormittags geöffnet und und diesmal bereits um 19.00 Uhr abends zugemacht wird – This is America!

An den Feiertagen ticken die Uhren selbstverständlich ein wenig anders und gemeint sind da natürlich die amerikanischen. Abgesehen also von den großen Festen wie etwa Weihnachten, Neujahr oder Ostern, die selbst wir kennen, spielen in den USA-Outlets immer auch Tage wie der Independence Day oder der Memorial Day eine Rolle. Hinsichtlich gibt es dann leicht abgeänderte Öffnungszeiten in vielen Einkaufszentren, die du allerdings immer weit vorher schon auf der Homepage von Simon einsehen kannst und die zumeist ohnehin gewährleisten, dass noch länger geöffnet ist, als gewöhnlich im Fazit. In den Lagerverkäufen wird offensichtlich gerne und viel gefeiert und wenn das noch einher geht mit fabelhaften Rabattaktionen, warum nicht?

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Bildquelle: www.flickr.com

Das Gelände von Gurnee Mills ist offenbar riesig und schon allein die Form des Centers sieht vor, dass du eine Menge laufen muss, das ist leider so. Der Grundriss ist nicht gerade stimmig und zwar findest du mehrere Eingänge vor Ort und auch geparkt werden kann rund um das Center herum, jedoch im Grunde musst du hin und her, wenn du in viele verschiedene Geschäfte möchtest und dahingehend wäre ein bisschen mehr Struktur tatsächlich wünschenswert. Das Center an sich und vor allem das Design lassen keine Wünsche offen, man präsentiert sich vor allem innen über alle Maße modern, hell und offeriert somit alle Annehmlichkeiten eines zeitgeistigen Einkaufscenters in den USA, selbst wenn von außen mal kleine Renovierungsarbeiten hier und da sicher nicht schaden würden. Gut ist ebenso, dass sich das Outlet ein wenig von den restlichen Premium-Niederlassungen unterscheidet und es zwar nicht gerade persönlich ist, dafür aber verfügt man über einen relativ einzigartigen Stil und man erkennt sofort, dass es sich schlussendlich um Gurnee Mills handelt, wenn man nur ein paar Bilder davon sieht.

Bildquelle: www.dailyherald.com

Auf der einen Seite kann das total toll sein, wenn du auf abgefahren-große und alles vereinnahmende Malls steht, auf der anderen Seite, bist du etwa nicht so drauf, können die Massen an Menschen und das allgemeine Gedränge wiederum ein Problem werden, vor allem an Tagen, wo das Center gut besucht ist. Abschließend also frisch, neu, modern und komfortabel, im Gegenzug dafür ziemlich einengend, durch diverse An- und Zubauten nicht leicht zugänglich und allgemein etwas unübersichtlich im Fazit – Das kannst du erwarten.

Rund um das Center herum gibt es zahlreiche Eingänge und ähnlich sieht es aus mit den Parkplätzen, die hier und da und überall zu finden sind. Da kann es bei einem Erstbesuch durchaus dazu kommen, dass du ein wenig zum nächsten Eingang laufen musst oder du genau einen Platz aussuchst, der eben nicht in der Nähe deiner bevorzugten Shops liegt. Ein guter Tipp sind die Areale A und C, von wo aus du mittig alles relativ einfach erreichen kannst und dennoch sind an besser besuchten Tagen, die guten Parkplätze verständlicherweise schnell vergeben. Das Parken ist gratis, teilweise barrierefrei, man kann auch mit anderen Verkehrsmitteln anrauschen, als nur mit dem PKW und zuletzt ist der beste Tipp wohl, sehr achtsam auf den Parkplätzen zu sein. Denn dort passieren leider die meisten Unfälle und ist mal ein Parkgelände dermaßen großflächig, verwinkelt und unübersichtlich, ist wohl doppelt Alarm angesagt. Weiter lohnt es sich, so früh wie möglich zu kommen, weil dann nicht nur die Plätze noch zahlreich vorhanden sind, sondern weil man selbst beim Shopping dann mehr Ruhe hat.

Kulinarisches Angebot:

Bildquelle: www.d.iodicdesign.com

So groß wie das Center ist, so umfassend ist auch das kulinarische Angebot, das ist gut. Und selbst Leute, die generell keinen Food Court mögen, können hier aufgrund der Weitläufigkeit und der Auswahl durchaus positiv überrascht werden. Leider ist das ein allgemeines Firmenprinzip, die Sache mit den Food Courts und in so manchem Premium Outlet in den USA, findet man so gar keine konventionellen Restaurants mit richtigen Kellnern und so. Gurnee Mills verfügt hinsichtlich gleich über drei solcher Restaurants und das ist zwar jetzt nicht total umwerfend, jedoch für Leute, die Food Courts überhaupt nicht abkönnen, ist das bestimmt der rettende Anker.

Geht es um den Food Court, findest du viele verschiedene Anbieter vor, von denen es manchmal sogar mehrere Niederlassungen gibt, bestes Beispiel ist Burger King. Konkret kannst du auf diesem Weg weiter erwarten Kelly’s Carjun Grill, wo es natürlich Grillspezialitäten zu kaufen gibt. Bei Charley’s, Great Steak und Portillo’s hingegen präsentiert man sich eher traditionell und offeriert deftige, amerikanische Speisen, während es bei China Kitchen, Littly Tokyo, Teriyaki Japan oder dem Japan Cafe wiederum asiatisch zugeht. Latin Snacks bietet allerhand lateinamerikanische Speisen, Oliver’s Chicken macht lecker Hühnchen und bei Sbarro und villa besinnt man sich ganz und gar auf italienische Leckereien. Subway darf schlussendlich nie ignoriert werden, weil man das in so gut wie allen Outlets der Kette findet und dann fehlen wirklich nur noch die Anbieter, die kleine Snacks oder Süßspeisen in petto haben.

Bildquelle: www.westdev.com

Da hätten wir etwa Auntie Anne’s Pretzels und Wetzel’s Pretzels, wo du Bretzeln bekommst. jampa juice und red mango für den Durst zwischendurch, die Mini Donut Factory, Tutti Frutti und Scoops & Kettle mit Süßspeisen wie Donuts, Frozen Yogurt und Eis und zu allerletzt muss lediglich nur noch das gute, alte Tilt Studio eine Erwähnung finden, das nichts anderes ist als eine Spielhalle, wo man mitunter essen kann. Hinsichtlich kannst du weiter unten in der Rubrik „Events, die für Abwechslung“ sorgen noch entdecken, was es damit exakt auf sich hat.

Hast du es abgesehen auf richtige Restaurants und möchtest dich setzen, bedient werden von netten Kellnern und eben nicht mit 100 fremden Leuten Tisch an Tisch im Food Court essen, hast du insgesamt 3 Alternativen. Erstens Buffalo Wild Wings, wo es deftig und fettig zugeht, Chicago, wo Pizza und ähnliches Essen offeriert wird und schlussendlich das bunte Rainforest Cafe, wo es kleine Snacks und Getränke zu kaufen gibt und damit kann man wohl durchaus zufrieden sein.

Shoppingtipps und Kritik zu Gurnee Mills:

Markenangebot:

Bildquelle: www.simon.com

Gurnee Mills zählt mit Sicherheit zu den besser bestückten Outlets der Kette und hier hast du wirklich eine Schar an internationalen und nationalen Marken gleichermaßen zur Verfügung, die relativ unterschiedliche Produkte offerieren, selbst bezogen auf Mode. Oft liegt der Fokus in Amerika ja auf Casualwear und Sportswear, wie du in der nächsten Kategorie sehen wirst und dennoch, nicht mit Gurnee Mills! Schon allein die dort ansässige, europäische Kette H&M sorgt für eine gute modische Bandbreite, die im Grunde extrem viele Stile miteinander vereint und zudem, ist der schwedische Hersteller auch noch besonders preiswert. Jedoch auch die restlichen Marken können sich sehen lassen und bezogen auf Fashion, gibt es allerlei Gründe, um hier hin zu kommen. Da fallen hochkarätige Namen wie Abercrombie & Fitch, Eagle Outfitters, dressbarn, GAP, Forever 21, Hilfiger, Victoria’s Secret, Zumiez und noch extrem viele mehr. Accessoires, Schmuck und Schuhe gibt es hingegen bei claire’s, crocs, Fossil, Harris Jewelry oder dem Kay Jewelers Outlet und Kindermode bekommst du schlussendlich noch in Läden wie carter’s oder dem Disney Outlet – Eine sehr runde Auswahl somit.

Das Vanity Fair Outlet kann gleichsam für Aufregung sorgen, wenn du hier ganz günstig die Produkte von Herstellern wie Eastpak, Kipling, Lee oder Wrangler abgreifen kannst. Natürlich steht dabei alles im Zeichen von Denim, Sportsear und Casualwear, aber doch ganz besonders günstig offeriert und zusammengefasst in einem einzigen Shop, was verständlicherweise doch sehr praktisch sein kann.

Des Weiteren gibt es viele Hersteller im Outlet, die so gar nichts mit Mode am Hut haben und die dennoch rocken. Sei es BAM! mit Büchern und Zeitschriften, Elektronik von Best Buy Mobile, ecoATM oder verizon, Gamer kommen bei GameStop auf ihre Kosten, Yankee Candle kümmert sich um Kerzen, Deko und Geschenkideen, Spielsachen bietet zuhauf das Disney Outlet oder gleich der Lego Shop und zudem gibt es einige Anbieter, die sich gerne und hingebungsvoll auf Möbel, Wohnaccessoires und Deko konzentrieren, wie du weiter unten in der Rubrik „Für den Wohnbereich“ noch feststellen kannst.

Welche Klamotten werden angeboten?

Bildquelle: www.dailyherald.com

Selbst mit Marken wie H&M in petto, liegt der Fokus in Gurnee Mills immer noch primär auf Casualwear und Sportswear und dennoch, ist man schon allein mit dieser Kette vielen anderen Outlets klar voraus. In Amerika trägt man einfach Jeans, T-Shirts und Caps und wer das nicht mag, der hat in so gut wie jedem Einkaufszentrum vor Ort seine Probleme, das kannst du ruhig glauben. Hersteller wie Hilfiger, Eagle Outfitters oder GAP sprechen Bände und wer nicht gerade auf Hoodies und Denim aus ist, der wendet sich lieber gleich H&M oder auch Labels wie Zumiez zu, wo es Skateklamotten und Urbanwear zu kaufen gibt oder du gehst besser zu Rue21, Marshalls oder Forever 21, wo allgemein ein jüngeres und etwas wilderes Lüftchen weht, wenn du verstehst. Zum Glück gibt es dann obendrein noch Anbieter wie adidas im Center, die mitunter nicht nur Sportklamotten, sondern auch mal coolere und zeitgeistigere Mode bieten, die man getrost auf den Straßen der Welt tragen kann. Der Rest ist allerdings leider ziemlich casual und modisch-verrückte Asiaten, qualitätsbewusste Europäer oder folkloristische Afrikaner müssen schauen, wo sie bleiben im Land der unbegrenzten Jeans-Möglichkeiten.

Ersparnis:

Bildquelle: www.simon.com

Allzu verallgemeinert können die Nachlässe in einem derartig großen Outlet wie Gurnee Mills natürlich nicht werden, dazu spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle. Grundsätzlich kann man aber von einer Spanne ausgehen, die sich irgendwo zwischen 25% und 65% bewegt, wobei da immer ganz klar mal mehr und mal weniger möglich ist. Dabei kommt es ganz darauf an, wann du kommst, zu wem du willst und was du ihm auf diesem Weg abschwatzen möchtest. Bist du allerdings smart und nutzt geschickt Feiertage oder rauscht an zu gewissen Sale-Zeiten, kann es durchaus sein, dass du am Ende total verblüfft bist über die günstige Auswahl der Stores. Du findest dann auch nicht nur B-Ware, weil Premium längst dafür bekannt ist, dass Mode aller Art gemischt wird und nicht nur Produkte verkauft werden, die andere nicht mehr wollen. Ständig wird aufgefrischt und aufgefüllt und dahingehend funktioniert Gurnee Mills ein wenig anders als konventionelle Lagerverkäufe.

Wer das Sparen ein wenig selbst beeinflussen will, der kann immer auf die Homepage von Simon gehen und sich dort zuerst umsehen, welche Marken gerade besondere Sales gewährleisten. Es gibt weiter jedoch gleichsam die Möglichkeit, Coins bei Einkäufen für Gewinnspiele zu sammeln, sich eigenständig Coupons auf der Homepage auszudrucken, die weitere Nachlässe gewährleisten, bis hin schließlich zur Anmeldung beim Simon VIP Club. Das machst du ganz einfach per Mail und dann wirst du zwar kräftig zugespammt, dafür gibt es im Gegenzug stets die neuesten Infos zu Rabatten und zum Glück selbst Nachlässe, die anderen, nicht angemeldeten Kunden verwehrt bleiben – Mehr ist also immer möglich.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in den Staaten entweder Bar oder mit Kreditkarte. Bezogen auf Kreditkarte sind die Amerikaner allgemein ein wenig offenherziger und egal ob Kaugummi oder die ganze Wohnungseinrichtung – Man zahlt immer gerne mit Karte und hat dahingehend überhaupt keine Bedenken offensichtlich. Wer das aber nicht möchte, der kann immer gerne zum guten, alt bewährten Dollar zurückgreifen und hat hinsichtlich die Möglichkeit, diesen in jedem Shop von Gurnee Mills über den Thesen wandern zu lassen.

Und wem dabei mal die Kohle ausgeht, der kann sich sogleich an einem der 2 Geldautomaten vor Ort bedienen. Die befinden sich jeweils am Eingang A und am Eingang E und dennoch sollte man aufpassen, denn ist das Center mal allzu gut besucht, kann es am Ende natürlich so aussehen, dass keiner der beiden mehr etwas ausspuckt.

Rund um den Service:

Bildquelle: www.simon.com

An dieser Stelle sind sowohl Schreiber, wie Leser gleichsam gefordert, da das Angebot an Serviceleistungen in Gurnee Mills so extrem und umfassend ist. Das gratis und barrierefreie Parken hatten wir ja schon, gleichsam wie die Geldautomaten und die Rabatt-Services. Darüber hinaus gibt es aber noch endlos mehr und das beginnt bei einem Herzmessergerät im Center, so ungewöhnlich es auch klingen mag. Es gibt Baby Charging Stations, überall auf dem Gelände sind Getränke- und Snackautomaten verteilt, du findest Electric Vehicle Charging Staions und die Toiletten spielen selbstverständlich eine wichtige Rolle, denn die sind in jedem Outlet ja heiß diskutiert. Einige hiervon sind barrierefrei und einige nicht und erweiternd dazu, gibt es sogar noch so genannte Family Restrooms, die nichts anderes sind als Unisex-Toiletten für die gesamte Familie. Den Food Court hatten wir ebenso bereits, neu ist aber, dass es ein Büro für Fundgegenstände gibt und gleichsam ein Info-Center, wo man sich Pläne und Infos abholen kann, die primär mit der Orientierung zu tun haben, während sich das Management Office wiederum um ernstere Anfragen kümmert. Weiter geht es mit dem Mall Walking-Service, der sich vornehmlich auf die dort ansässigen Amerikaner konzentriert und der sie zum Gehen anregen soll, es gibt eine Simon-App, einen Mobile Shopper Club, Nursing Mothers Lounges, einen Shuttle-Service, der rund um das Center herum fährt, einen riesigen Spielplatz, man kann Gutscheine kaufen, die in so gut wie allen Outlets der Kette gültig sind, eine Polizeistation findest du dort ansässig und das ist immer noch nicht alles, so irre es auch ist. Überall im Center sind komfortable Sessel zu finden, in die man sich fallen lassen kann, man kann sich Rollstühle und Kinderwägen ausleihen, das Center ist sturmgeschützt und zu guter Letzt gibt es gratis Wi-Fi für alle – Was will man mehr? Vermutlich in diesem Fall tatsächlich gar nichts, oder?

Da muss man dich aber enttäuschen, denn neben den vielen gratis Serviceleistungen in Gurnee Mills, findest du unter anderem welche, die kosten. Egal ob neue Frisuren bei Muster Cuts, sexy Augenbrauen beim Eybrow Designer21, neue Krallen bei Lee Nails oder was auch immer, was Körper und Geist gut tut. Dann gibt es noch einen Optiker, diverse Handy-Shops, einen Hi-Tech Repair Service, ein Reisebüro und einen Leihservice für Autos.

Events, die für Abwechslung sorgen:

Bildquelle: www.theyoujournal.com

Gurnee Mills lässt sich ständig etwas einfallen, um neue Kunden anzulocken und zumeist hat das mit Verkauf und Vertrieb zu tun, ist ja klar. Weil aber am Ende niemand dazu gezwungen wird, Geld auszugeben, kann man die Mall als das sehen, was sie ist – Und zwar ein Center mit tollen und abwechslungsreichen Events auf das ganze Jahr verteilt. Egal ob die Klassiker Weihnachten oder Ostern, die ganz, ganz groß zelebriert werden, die anderen, manchmal inoffiziellen Feiertage wie etwa der Veteranentag oder der Valentinstag, Konzerte, Lesungen oder Sportevents. Immer gerne auch mit verschiedenen Rabatten für bestimmte Personengruppen kombiniert, kann man sich beschwingt auf die Homepage von Simon schwingen und wird feststellen, dass im Center ständig die Post abgeht.

Was dabei noch ganz besonders hervor sticht, sind die gleich nebenan gelegenen Marcus Theatres. Die sind genauer ein Kino, in dem man immer die neuesten Movies ansehen kann. Unbestreitbar eine fabelhafte Möglichkeit somit, wenn es um Entertainment geht.

Anfahrt.

Bildquelle: www.simon.com

Nach Gurnee Mills kann man sowohl mit dem Auto kommen, wie gleichsam mit dem Bus. Gerade bei größeren Outlets wie diesem ist es also eine tolle Möglichkeit, wenn man zwischen mehreren Transportmöglichkeiten wählen kann, denn vor allem Touris sind oft auf Öffis angewiesen. Für alle, die mit dem Auto kommen wollen, lautet die exakte Adresse für das Navi jedenfalls 6170 W Grand Avenue, Gurnee, IL 60031, USA.

Mit dem Auto:

Kommst du aus dem Norden, nimmst du einfach die 194 South und zwar Richtung Grand Avenue West. Da musst du dann nur noch den Exit Gurnee Mills anfahren und schon bist du im Center angekommen.

Kommst du hingegen aus dem Süden angefahren, musst du einfach nur die 194 North Richtung Grand Avenue West nehmen und im Anschluss natürlich ebenso den Exit Gurnee Mills ja nicht verpassen.

Mit dem Bus:

Die Linie 565 PACE bus West fährt in der Gegend rund um Amtrak/ Metra herum, sammelt dich dort ein und bringt dich über die Grand Avenue nach Gurnee Mills – Alle relevanten Infos zu Abfahrtszeiten und Haltestellen bekommst du hier.

Meine Erfahrung:

Ich selbst war zwar noch nie in Gurnee Mills, aber meine Tante, die seit Jahren in den Staaten wohnt, ist der Liebe wegen nicht nur stolze Amerikanerin geworden, sondern aufgrund der tollen Preise in Outlets auch längst ein regelrechter Schnäppchenjäger. Mitunter schickt sie meiner Mom, meinem Bruder und mir dann vor allem an den Feiertagen ihre Ausbeute und sogar wenn es mittlerweile bei ihr angekommen ist, dass ich so gar kein Eagle Outfitters- oder GAP-Girl bin, lässt es sich augenscheinlich wohl nicht vermeiden, dass ich ab und an eine Jeans oder einen Hoodie in der Post finde.

Ganz besonders abgesehen, hat es meine liebe Tante auf diesem Weg auf Premium Outlets. Sie war zwar schon öfter mal in Tanger Lagerverkäufen, in welchen von Vanity Fair und dennoch, haben es ihr aufgrund der Größe und des Umfangs allem voran die von Simon Property geführten Center angetan – Es ist eben, wie es ist. Und so fährt sie regelmäßig  mit vielen ihrer Freundinnen in die Lagerverkäufe der USA und anstatt sich tatsächlich die Freiheitsstatue, die Golden Gate Bridge oder die Niagara Fälle vor Ort anzusehen, treibt sie sich bevorzugt in stickigen Malls herum und haut ihre Kohle für Klamotten raus – Da soll doch noch mal einer die Shopping-Süchtigen verstehen, oder? Aber gut, vor kurzem konnte ich sie fragen, wie sie denn Grunee Mills als solches bewerten würde und da hatte sie gleich einiges zu sagen, wie eigentlich auch zu sonst allem, was es in der Welt da draußen gibt.

Was für eine Markenauswahl!

Manchmal ist meine Tante wirklich ein wenig seltsam. Sie ist eigentlich eher eine High-Class-Lady, was bedeutet, dass sie es für sich selbst eigentlich gar nicht wirklich auf Schnäppchen abgesehen hat und schon gar nicht ist sie auf Lagerverkaufsmode angewiesen. Sie hat nichts dagegen, dass in einem Premium Outlet mal Boss oder Gucci vertreten ist, wobei das in den USA natürlich eine echte Seltenheit ist und hinsichtlich bleibt wohl die Frage offen, für wen sie die günstigen Sachen überhaupt kauft? Sie geht mal zu H&M, weil sie gerne mitunter coolen und modernen Modeschmuck hat oder sie für ihre Tochter etwas sucht, aber alles in allem ist sie hochwertiger Mode zugewandt, mit der grundsätzlich die allgemeinen Outlet-Marken kaum mithalten können. Am Telefon sagte sie mir weiter dann, sie war bei H&M, GAP, Fossil, dressbarn und vielen anderen Herstellern und hat ihre Tüten bis unter den Rand voll gepackt – Ist denn das zu glauben? Ihr Mann brauchte eine Cargohose, ihre Tochter ein Shirt für den Sport, sie wollte Ohrringe und auch wenn ich das nicht zu 100% wiedergeben kann, weil sie so schnell und viel redet, ist es zumindest so ähnlich gewesen. Die Preise sind alle samt top, meint sie weiter, sie ist verständlicherweise Mitglied im VIP Club und macht auch sonst alles, was zum Sparen beiträgt und daher, ist Grunee Mills etwas sehr besonderes für sie. Eine sehr feine und weitreichende Auswahl, man weiß gar nicht, wohin man zuerst gehen soll und was mir bei dieser Geschichte besonders in Erinnerung geblieben ist, ist, dass sie gemeint hat, perfekt um Weihnachtsgeschenke einzukaufen. Im Juni wohl bemerkt.

Food Court und Design?

Meine Tante kannst du jagen mit Food Court und mittlerweile hat sie längst ihre Shopping-Kumpel damit angesteckt. Aber selbst mit Gucci-Tasche ist sie immer noch keine feine Lady in Wahrheit und regt sich vor Ort dann immer furchtbar darüber auf, argumentiert mit Brunnen-Skulpuren, schmeißt die Auto-Tür zu und schimpft ausgiebig über Konfektionen und Preise, die überhaupt keinen Grund zur Kritik geben – Das ist halt das Ding mit dem Hunger. In Grunee Mills war der Hunger zum Glück aber nicht allzu groß und außerdem gibt es ja 3 Anbieter in Form von konventionellen Restaurants. Es waren in diesem Fall kleine Snacks und Getränke im Rainforest Cafe, sie sagte aber weiter, dass sie in diesem Fall wahrscheinlich ebenso in den Food Court gegangen war, weil dieser wohl nicht ganz so siffig und klein ist, wie viele andere der Kette. Sie mag es eben nicht, mit wildfremden Leuten Tisch an Tisch zu sitzen auf Plastikstühlen mit all den Augen im Rücken, was ich doch durchaus verständlich finde. Zum Center selbst kann sie nicht allzu viel sagen, weil sie auf Design und Ausstattung kaum achtet. Die Frau ist einfach super organisiert und hat immer alles dabei, selbst, wenn die Welt untergehen würde und dennoch sagte sie abschließend, sehr groß und unübersichtlich, modern und am Ende wohl total überrannt die meiste Zeit – Danke Tante!

Eckdaten:

NameGurnee Mills
Straße6170 W. Grand Avenue
PLZIL 60031
OrtGurnee Telefon(+1) 847 / 2637500
       
ÖffnungszeitenMo.-Fr.: 10.00 - 21.00 Uhr; Sa.: 10.00 - 21.30 Uhr; So.: 11.00 - 19.00 Uhr
MarkenAbercrombie & Fitch Outlet, Carter's, Fossil, Guess, Kenneth Cole, Nine West, Oakley, Sunglass Hut, Bose, Tommy Hilfiger, Samsonite Factory Outlet, etc.
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Unterwäsche, Schuhe, Schmuck, Taschen, Strümpfe, Uhren
BrancheMode, Unterwäsche

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Gurnee Mills , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Gurnee Mills jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



 

Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden: