Outlets of Mississippi:

Die Outlets of Mississippi, die sich in Pearl befinden, das weiter im amerikanischen Bundesstaat Mississippi gelegen ist, sind weitestgehend unabhängig und kommen ohne großes Mutterunternehmen aus, das dahinter steht. Also keine Kette wie Tanger oder Simon Property mit den Premium Outlets, die flächendeckend die gesamten USA besiedeln, unter anderem Mississippi. Sondern ein eigenständiges Einkaufszehnrum, das nichtsdestotrotz mit den Großen im Business mithalten kann. Das liegt sowohl an der erstklassigen Markenauswahl, aber ebenso an der schicken, neuen und modernen Aufmachung, weshalb die Mall eine gute Adresse ist, wenn man sich auf der Suche nach Schnäppchen befindet und dazu ein stilvolles Ambiente möchte.

Zugegeben, was die Quantität der Hersteller in den Outlets of Mississippi angeht, kann man nicht mit den üppig bestückten Einkaufszentren im Land mithalten, wie du gleich sehen wirst. Dafür ist die Auswahl zu klein. Allerdings hat man Unternehmungen wie Vanity Fair in petto, das als Retrailer viele Marken unter einem Dach vereint und damit schafft man es schlussendlich, das Sortiment perfekt auszubalancieren und ein breites Spektrum zu schaffen, das dienlich ist für sämtliche Kunden, die aufzutauchen vermögen und die nach viel Auswahl und duften Preisen verlangen. Das ist jedenfalls der Konsenses im Netz und etwas, auf das man sich getrost verlassen kann. Die Mall überzeugt mit coolem Design, erlesenen Stores und stimmigen Nachlässen.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Center und Markenangebot:

Mississippi ist bestückt mit schmucken und ordentlichen Malls, die jeweils eine Menge Hersteller aufweisen können, wobei du hier eine exakte Auflistung mit den besten Einkaufszentren findest. Die Outlets of Mississippi sind regelrecht umzingelt von wuchtigen Premium Outelts und Tanger Outlets, jedoch sind es bei weitem nicht die größten der Ketten, die in anderen Bundesstaaten zu finden sind, weshalb dieses Center wunderbar mithalten kann und sich perfekt an den Rest in Mississippi angleicht. Mit der Öffnung im Jahr 2013 ist das Einkaufszentrum noch relativ jung, und diese Vibes strahlt es auch aus. Das Design ist zeitgeistig und ein vereinnahmender Grund für Kunden, um zu kommen. Es ist zwar weder besonders abwechslungsreich noch aus der Reihe tanzend, doch bemerkt man die Modernität an jeder Ecke, und das hat schon etwas für sich. Ausnahmelos ebenerdig designt, empfiehlt sich ein Plan, den es entweder vor Ort oder auf der professionellen Homepage gibt. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Stores wild durcheinander gewürfelt sind. Das Konzept entspricht eher dem einer kleinen eigenständigen Stadt oder einem Dorf, und das offene Ambiente ist einerseits cool, weil du dich darin verlieren und völlig losgelost einkaufen kannst, andererseits verwirrend, gerade weil du dich buchstäblich darin verlieren wirst. Die Orientierung kann folglich schwierig werden, überhaupt wenn du gewisse Stores ansteuern willst und vorab planst.

  • Adidas
  • American Eagle Outfitters
  • Ann Taylor Factory Store
  • Banana Republic Factory Store
  • Bath & Body Works
  • Carter’s Babies and Kids
  • Cell Expert
  • Chico’s Outlet
  • China Wok
  • Chix Chicken
  • Chopz
  • Claire’s Outlet
  • Coach Factory
  • Coach Men’s Factory
  • Cole Haan
  • Craftsmen’s Guild of Mississippi
  • Crawford Hill Boutique
  • Doc Popcorn
  • Forever 21
  • Francesca’s
  • Gap Outlet
  • GNC / Value Nutrition
  • Great American Cookie Co. / Pretzel Maker
  • Haggar Clothing Co.
  • HanesBrands
  • Hot Topic
  • Johnston & Murphy
  • Journeys
  • Journeys Kidz
  • Kay Jewelers Outlet
  • Lane Bryant Outlet
  • Levi’s Outlet Store
  • Lids
  • Little Big Box
  • LOFT Outlet
  • maurices
  • Michael Kors
  • Mobile Zone/cspire
  • Napoly Menswear
  • Nectar Farms
  • Nike Factory Store
  • Not Just A Burger
  • O! How Cute Gift Market
  • OshKosh B’Gosh
  • Paradox Challenge Rooms
  • Pepper Palace
  • Perfumes 4 U
  • Polo Ralph Lauren
  • Rack Room Shoes
  • Rocket Fizz
  • Rocky Mountain Chocolate Factory
  • Rue21
  • Sbarro
  • Skechers
  • Sumo Hibachi
  • Sunglass Hut
  • The Children’s Place Outlet
  • The Cottage
  • The Uniform Outlet
  • Torrid Outlet
  • U-Swirl Frozen Yogurt
  • Under Armour
  • Vf Outlet
  • Whimsy Willows Boutique

Wie gesagt präsentiert man sich bezüglich Anzahl der Stores im Mittelfeld, wobei das nicht unbedingt auf Mississippi festzumachen ist und dort die großen Malls allesamt ähnlich überschaubar bestückt sind. Es gibt Lagerverkäufe im Land, die dreimal so viele Hersteller offerieren, weshalb dieser Bundesstaat als kompakt angesehen werden kann, wenn es um Outlet-Shopping geht. In vielen Fällen kommt es weiter darauf an, welche Art Marken man vorzuweisen hat und hinsichtlich präsentiert sich das Center einfallsreich mit lokalen und exklusiven Shops, die man bloß in dieser Niederlassung bekommt und welchen, die in ganz Amerika in fast sämtlichen Super-Malls vorkommen. Der Schwerpunkt liegt unweigerlich auf Mode für die gesamte Familie. Auf mittelpreisigen Marken mit typisch amerikanischer Fashion in allen vorstellbaren Größen, auf dass jeder willkommen ist, der mit besagter Bekleidung etwas anfangen kann. Zuzüglich kommen jene Geschäfte in den Outlets of Mississippi dazu, die nichts mit Fashion am Hut haben und willst du mehr wissen, lohnt es sich weiter unten im Text die Kategorie „Markenauswahl“ zu lesen.

Der Retrailer Vanity Fair ist insbesondere hervorzuheben. Die Kette findet man alleinstehend überall in den USA verteilt und gleichsam ansässig in Einkaufszentren wie den Outlets of Mississippi, wo der Laden besonders nett, großflächig und ergiebig ist für Schnäppchenjäger. Das Outlet ist dermaßen herausragend, dass es hier bei Lagerverkaufsmode.de sogar einen Extraartikel bekommt, den es hier zu sehen gibt. Ganz zu schweigen von diesem Artikel, wo der Shop im Anschluss detailreich beschreiben wird. Doppelt hält ja bekanntlich besser, oder?

VF Outlet Pearl:

  • Bulwark
  • Chase Authentics
  • Chef Designs
  • CSA
  • E. Magrath
  • Horace Small
  • Lee Sport
  • Majestic
  • NFL Red
  • NFL White
  • Penn State Textile
  • Red Kap
  • VF Solutions
  • Brittania
  • Chic
  • Earl Jean
  • Gitano
  • Lee Jeans
  • Maverick
  • Old Axe
  • Riders
  • Rustler
  • Wrangler
  • Eastpak
  • eagle creek
  • JanSport
  • kipling
  • lucy
  • Napapijri
  • Reef
  • smartwool
  • The North Face
  • Timberland
  • Vans
  • kipling
  • Nautica
  • 7 for all mankind
  • ella moss
  • Splendid

Das VF Outlet Pearl verfügt über eine stattliche Größe und befindet sich inmitten der Outlets of Mississippi. Wie die Auflistung der Marken aufzeigt, sind haufenweise gute dabei aus den eigenen, amerikanischen Reihen und wiederum welche, die international und uns bestens vertraut sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf Casualwear, Sportswear, Leisurewear und Outdoorwear, und das Unternehmen ist dafür bekannt, derartige Hersteller unter einem Dach zusammenzutrommeln und offeriert ein ähnliches Sortiment in den restlichen Niederlassungen der Kette. Diese Mode ist charakteristisch für Vanity Fair und für amerikanische Outlets im Allgemeinen. Die Leute kommen mittlerweile extra her, um bequeme Sachen in amerikanischen Lagerverkäufen zu erstehen und VF ist stets eine interessante Adresse und als Laden eine Erweiterung so oder so. Ob ansässig in irgendwelchen Malls oder allein. Labels wie Lee Sport, JanSport oder NFL Red und NFL White sind bekannt für ihre Sportmode. Wrangler, Timberland und Lee Jeans sind ergiebig in Sachen Jeansmode, Casualwear und Urbanwear und The North Face, Napapijri oder Eastpak sind letztendlich solide Ansprechpartner bezüglich Outdoorwear- und Equipment, um einen kleinen Auszug dessen zu geben, was möglich ist und was du erwarten kannst in Pearl.

Das VF Outlet Pearl ist wie die anderen Outlets im Center. Es werden in den Räumlichkeiten moderne Annehmlichkeiten garantiert. Groß, imposant, neuwertig, frisch und es fehlt an nichts Essentiellem, das ist das Gute. Eher durchschnittlich ist dafür die Aufmachung. Niedrige Decken, jedoch zumindest hell und von natürlichem Licht durchflutetet. Insgesamt wenig Schnickschnack und Deko. Nichts abgesehen von den Waren, an dem die Augen hängenbleiben würden und es geht primär um Shoppig als darum, dass du dich extrem wohlfühlst und kommst, um zu bleiben. Bei neuen Einkaufszentren fehlt in den vereinzelten Geschäften leider oft die Persönlichkeit und ob sich diese in den nächsten Jahren in den Outlets of Mississippi entwickelt oder ob die vereinzelten Stores relativ einfallslos und schmucklos bleiben, wird man sehen. Die Räumlichkeiten, und das, was daraus gemacht wird, ist jedenfalls okay und zu mehr reicht es nicht, wenn ehrlich gesprochen wird. Übermäßig viele Waren an jeder Ecke und endlos Abteilungungen mit Herstellern sind das, was den Lagerverkauf auszeichnet und darauf kannst du bauen.

Ein profitabler Tipp für alle Sparfüchse ist es, sich auf der Homepage von Vanity Fair umzusehen vor einer Anreise in die Outlets of Mississippi. Zwar gibt es eine entgegenkommende Internetpräsenz des Centers, der es an nichts fehlt, wie man weiter unten im Text noch feststellen wird und es gibt Schnäppchen, Rabatte und gesonderte Aktionen en masse. Allerdings vorab auf der Page von VF vorbeizuschauen wird sich deshalb rentieren, weil es eine eigenständige Kette ist und man nicht selten Nachlässe bekommt, die sich fernab der jeweiligen Malls bewegen und die übergreifend sind auf andere Filialen der Kette. Das können außergewöhliche Waren oder temporäre Rabatte sein, abgesehen vom nützlichen VIP Club, für den man sich obendrein per Mail anmelden kann und weiß man das mal, kann man die Kuh richtig melken, wenn du verstehst!

Öffnungszeiten:

Für alle Shops in den Outlets of Mississippi gelten die selben Öffnungszeiten und die können sich sehen lassen und hauen rein. Amerika ist sowieso nicht ohne, wenn es um Öffnungszeiten in beliebten Malls geht und man überbietet sich gegenseitig und reizt die Grenzen aus. Selbst am lieben Sonntag wird gearbeitet und man hat mehr oder weniger die Möglichkeit, in diesem Land rund um die Uhr bis oft in die Nacht hinein seinen Begierden nachzugehen und Geld in Lagerverkäufen zu lassen. Genug geschwafelt, konkret öffnet man täglich von Montag bis Samstag um 10.00 Uhr vormittags die Pforten des Centers und schließt spät um 21.00 Uhr abends. Am Sonntag ist ein bisschen verkürzt geöffnet, wenn es gleichsam um 10.00 Uhr vormittags losgeht, diesmal aber nur bis 19.00 Uhr abends. Das ist genügend Zeit, um die Läden zu erkunden und sich richtig viel Zeit dabei zu lassen. Was meinst du?

Manchmal ist zu in den Outlets of Mississippi oder generell im amerikanischen Handel. Vermehrt um die tollen Feiertage im Jahr wie Weihnachten oder Ostern, was in den guten Outlets über alle Maße zelebriert wird oder manchmal an länderspezifischen Feiertagen. Und da die Homepage des Centers perfekt ist, zeigt man Änderungen ob langfristig oder kurzfristig an, damit man sich als Kundin oder Kunde darauf einstellen und vorab timen kann. Sehr nützlich für Leute, die keinen Plan haben von den Staaten und den damit verbundenen, freien Tagen.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Rein bezogen auf das Design der Outlets of Mississippi hat man derartige Looks schon öfter mal gesehen in den Staaten. Der sandsteinfarbene Anstrich sämtlicher Gebäude ist sicherlich nichts Neues, dafür ist das Center recht neu und darin liegt die wahre Stärke. Also ist es weniger die individuelle Aufmachung, sondern dass alles unbenutzt, unverbraucht und anstandslos aussieht, und dass es des Weiteren von oben bis unten sauber ist, ist ähnlich überzeugend. Es handelt sich um ein offenes Konzept und es steckt keine Logik hinter der Anordnung der Shops, was die Orientierung erschwert und im Gegenzug das Gefühl gibt, man sei in einer fremden Welt, die nichts mit dem restlichen Amerika gemein hat, wo es bestimmt nicht so idyllisch zugeht. Die Leute im Netz sind von der makellosen Instandhaltung der Mall durchwegs begeistert und draußen findest du überall einladende Sitzgelegenheiten, Deko und üppig Bepflanzung. Der Boden ist schön asphaltiert, es gibt angenehme Beleuchtung, nette Verkaufsstände hier und da und die vielen Banner und Werbungen werden elegant und keineswegs aufdringlich inszeniert. Überhaupt ist es ein schickes Center, und das gilt mitunter für den Food Court, der weiter unten im Text näher beleuchtet wird und die gemeinschaftlichen Räumlichkeiten im Einkaufszentrum sind abschließend in ähnlichem Ausmaß hochwertig gestaltet. Für Die Shops gilt das unglücklicherweise nicht.

Das ist oft so in relativen neuen Malls. Und zwar dass die Stores allesamt gleich gestaltet sind, und dass wenig Abwechslung vorherrscht. Pragmatisch und spartanisch designt, sind die Geschäfte abgesehen von den Waren langweilig, weiß gestrichen und mit greller Neonbeleuchtung bestückt, die die Produkte eventuell anders aussehen lässt als im Tageslicht. Es gibt genügend natürliches Licht grundlegend im Center, das ist nicht das Problem, allerdings eben nicht in allen Läden gleichermaßen, und das ist der springende Punkt. Es gibt außerdem Sitzgelegenheiten in den Geschäften, Spiegel, Umkleiden und die Dinge, die du brauchst, um einen problemlosen Tag im Center zu erleben. Aber Persönlichkeit und Style fehlen weitestgehend und da haben Lagerverkäufe, die schon länger unter uns weilen, einen Vorsprung und die Geschäfte sind meistens interessanter gestaltet, egal wo. Dieses Fazit gilt nicht für ausnahmslos alle Stores in den Outlets of Mississippi, doch für die meisten, weshalb man von einem Schwerpunkt auf Shopping sprechen kann und nicht auf ein Wohlgefühl beim Einkaufen.

Geparkt wird in den Outlets of Mississippi auf einer übertrieben großen, vereinzelten Fläche direkt vor dem Center. Das Gelände ist riesig und etwas beängstigend. Alle, die anrauschen mögen, finden darauf Platz und trotzdem muss man höllisch aufpassen, ob zu Fuß oder im Auto. Wie so oft auf derartigen Arealen passieren schnell Unfälle, wenn man nicht schaut, und das ist hier keine Ausnahme. Immerhin kann jeder gratis parken. Es gibt spezielle Plätze für beeinträchtige Menschen, Veteranen und Senioren und zudem darf man mit Fahrrad oder Bus ankommen und wird herzlichst willkommen geheißen. Obwohl der Unübersichtlichkeit wird die Situation allseits gelobt, nur halt vorsichtig sein ist angebracht, und das solltest du tunlichst beachten.

Kulinarisches Angebot:

Food Courts findet man in fast allen großen Malls in den Staaten unabhängig vom Ort. Und egal wie schön, groß, beliebt und neu das Center auch sein mag, normalerweise sind die Food Courts funktional, lieblos und Plätze, wo man eigentlich nicht sein und wo man schon gar nicht essen möchte. Vor allem die professionellen Ketten wie Tanger oder Premium sehen die kulinarische Verpflegung als überflüssig an und als etwas, das vom Shopping ablenkt, weshalb man es so unattraktiv wie möglich gestaltet und so ausrichtet, dass man keine Sekunde länger verbleibt als nötig und schnell-schnell macht. Das Konzept geht auf. Das Internet ist voll mit Meinungen über Food Courts im gesamten Land, über die gesagt wird, dass man dort nie im Leben hingehen sollte. Thekenrestaurants, unerträgliche Speisesäle wie in der Schulkantine und dazu ungenießbares Fast Food, das bestens die Schnelllebigkeit und die ungesunde Mentalität der Amis repräsentiert, sind angesagt. Dass es anders geht, zeigen dir die Outlets of Mississippi, wo es zwar gleichermaßen Food Court gibt, jedoch zumindest einen schönen und annehmbaren, vorausgesetzt man kann sich damit abfinden, dass man ebenso mit wildfremden Leuten Tisch an Tisch diniert, sogar wenn kleine Abstände dazwischen sind. Gut ist die Aufmachung. Gedämpftes Licht, es wird das Farbschema vom restlichen Center aufgegriffen, das elegant ist, und das Mobiliar ist soweit okay, weshalb sich dieser Food Court im Grunde über alle anderen erhebt und man sich nicht gleich beim Betreten unwohl wühlt. Natürlich hat das alles nicht im Entferntesten mit richtigem Essen zu tun, weshalb es immer noch besser ist, sich gleich auswärts nach einer Alternative umzusehen. In Pearl gibt es genug. Die Mall ist zentral gelegen und vor oder nach einem Besuch in einem amerikanischen Outlet seinen Hunger zu stillen, stellt stets die beste Lösung dar.

Es gibt Outlets in den USA, die dreimal so viele Hersteller im Allgemeinen vorzuweisen haben wie die Outlets of Mississippi und dennoch nur halb so viele Thekenrestaurants, was bestens den Stellenwert der Kulinarik aufzeigt, der in diesem Center höher zu sein scheint. Die Auswahl in diesem Outlet ist keinesfalls berauschend, jedoch gemessen an der Anzahl der Stores adäquat und satt wirst du allemal. Wenn du beispielsweise Kohldampf hast und wenn der Magen knurrt, kannst du zu Not Just a Burger latschen, wo es typisch amerikanisches Fast Food wie Burger und Fritten gibt. Sumo Hibachi fokussiert sich auf japanisches Essen, China Wook wendet sich der chinesischen Kultur zu, und das war bereits alles, geht es um Anbieter mit ordentlicher Verpflegung. Doc Popcorn mit Popcorn, Great American Cookies mit Keksen, Pepper Palace mit Liebesmitteln rund um Chilis, Rocket Fizz mit Süßigkeiten, Rocky Mountain Chocolate Factory mit Schokolade und U-Swirl mit Frozen Yogurt sind lediglich für den kleinen Hunger zwischendurch und deshalb ist die Auswahl nicht berauschend, aber in Anbetracht der unzumutbaren, kulinarischen Verhältnisse in Lagerverkäufen überall sonst im Land eine runde Sache. Die Aufmachung des Food Courts nicht zu vergessen und alles zusammen genommen lässt uns zu dem Eindruck kommen, das es weitaus Schlimmeres gibt und die Lage in dieser Niederlassung erträglich ist.

Shopping-Tipps und Kritik zu den Outlets of Mississippi:

Markenangebot:

Das Hauptaugenmerk in den Outlets of Mississippi liegt auf Klamotten und alles, was dazugehört. Das ist meistens so in den Staaten, wenngleich es in Mississippi doch einige Malls gibt, die mehr Geschäfte abseits von Mode zur Verfügung stellen als dieses Center. Weiter konzentriert man sich auf Casualwear, Leisurewear, Outdoorwear und Sportswear, wie man gleich in der nächsten Kategorie ausführlich erfahren wird, und das ist keine spezifische Einschränkung dieser Niederlassung, sondern die generelle Lage in den USA, wo Komfortmode das Ding schlechthin ist. Nun gut, Little Big Box, Whimsy Willows Boutique und Crawford Hill Boutique sind auf diesem Weg jene Shops, die einzigartig und lokal und die exklusiv diesem Lagerverkauf vorbehalten sind.  Der Rest ist Durchschritt, altbewährt und Standard und Shops wie American Eagle Outfitters, Banana Republic, Chico’s, Gap oder Levi’s findet man in so gut wie jedem ordentlich sortierten Outlet. Das Repertoire ist somit verlässlich, kann mithalten mit jenem der großen Lagerverkaufsketten und im Einkaufszentrum bekommt man alles, was in Amerika als beliebte Mode durchgeht. Suchst du nach mehr Besonderheit, etwa modische Abwege, die über Casualwear hinausgehen, ja dann bist du vollkommen falsch in diesem Lagerverkauf und vermutlich auch in den umliegenden, weil das bedeuten würde, dass man internationalen Einfluss zuließe, und das macht man ohnehin selten und ungern in Amerika. Die Mode-Labels aus den eigenen Reihen geben nicht mehr her als bequeme Bekleidung und zumindest macht man es hier richtig und offeriert die besten Marken, die es in dieser Branche gibt.

Es werden etliche Marken in den Outlets of Mississippi geboten, die Mode von Kopf bis Fuß für die ganze Familie bereitstellen, samt Accessoires, Schuhen, Taschen und Schmuck. Es gibt zuzüglich Shops, die sich auf bestimmte modische Produkte versteifen und die sich spezialisieren. Sei es Claire’s mit Accessoires, Kay Jewelers Outlet mit Echtschmuck, Sunglass Hut mit Sonnenbrillen, Carter’s Babies and Kids und The Children’s Place mit Kindermode oder Skechers und Rack Room Shoes mit Schuhen. Man kann also davon ausgehen, dass sämtliche modischen Bereiche zur Gänze abgedeckt werden.

Klar, gibt es Geschäfte in den Outlets of Mississippi, die nichts mit Mode zu tun haben und die sich unterschiedlichen Bereichen zuwenden. Cell Expert ist zum Beispiel ein Mobilfunkanbieter. Bath&Body Works und Perfumes 4U beschäftigen sich mit Kosmetik. Bei GNC Live Well findest du Nahrungsergänzungsmittel. Craftsmen’s Guild of Mississippi hantiert mit allerhand Handarbeitsprodukten und Selbstgemachtem und den Laden The Cottage mit Geschenkideen, Kerzen und mehr, gibt es nur hier und er ist definitiv einen Besuch wert. Ähnlich wie die Einrichtungen, die sich Entertainment zuwenden. Da haben wir Eplex Connection City, das nichts anderes darstellt als eine virtuelle E-Sports Arena oder Paradox Challenge Rooms, das eine Art interaktive Spielhalle ist. Entertainment kommt demnach nicht zu kurz und es gibt einiges in der Mall mit dem man wunderbar die Zeit totschlagen kann. Es wird Individualität gezeigt und dadurch unterscheidet sich der Lagerverkauf von Konkurrenten, die stets stur das gleiche Standardprogramm vorzeigen.

Welche Klamotten werden geboten?

Die Leute kommen aus der ganzen Welt nach Amerika, um die typisch amerikanische Mode zu kaufen und was gibt es da Besseres als ein Outlet, wo die Sachen vielfach günstiger sind? Kommt man in das Land, hat man meistens die Intention, Casual- und Sportswear abzugreifen und stört sich nicht weiter daran, wenn ein Lagerverkauf nichts anderes hat als das. Das Land der Baumwolle mit unbegrenzten Denim-Möglichkeiten hat diese Materialien schon immer hochgehalten. Man ist fett im Business, wie man so schön sagt und nimmt man es genau, hat es die USA einiges gekostet, damit sie hinsichtlich derartig groß werden und aufblühen konnten. Man denke nur mal an das Denim-Label schlechthin, und zwar Levi’s oder an die Grauen der Sklaverei im Zeichen der Baumwollkultur. Alle Labels, die über die Grenzen hinaus bekannt sind, beschäftigen sich mit diesen Stoffen und hast du keine Jeans im Schrank, passt das irgendwie nicht mit dem modischen, amerikanischen Bewusstsein zusammen. Sicher, könnte man denken, dass ein paar anders gepolte Labels ab und an nicht schaden würden. Aber Fehlanzeige und deshalb beschäftigt sich alles, was Rang und Namen hat mit Komfortmode, wobei das fast ausnahmslos für das Angebot in amerikanischen Outlets gilt und du bloß in diese Niederlassung kommen solltest, wenn du es auf derartige Kleidung abgesehen hast. Die Outlets of Mississippi präsentieren sich diesbezüglich hochwertig und ergiebig, überhaupt Vanity Fair, wo viele Labels auf einmal zusammentreffen, weshalb der Lagerverkauf ein fabelhafter Tipp ist, wenn du Komfortmode und dazu die billigen Preise magst. Verglichen mit jenen Summen, die wir bezahlen müssen, liegen die Waren in unseren Regalen, kann man satt sparen.

Ersparnis:

Die Outlets of Mississippi sind professionell drauf und deshalb gibt es auf der Homepage massenhaft Sales, Deals und Schnäppchen, die man als Kunde ausnutzen kann, indem man einfach vor einem Besuch kurz vorbeischaut. Mehr braucht es nicht, um festzustellen, was Sache ist und um zu sehen, dass die Mall den etablierten Ketten um nichts nachsteht. Es steht ständig irgendetwas an. Obendrein kannst du sehen, in welchen Geschäften es gegenwärtig Rabatte gibt, du kannst dir Coupons ausdrucken, falls du schon mal dabei bist und dich für den VIP Savings Club anmelden. Da es sich um keine Kette handelt, beziehen sich die Nachlässe, die du dadurch bekommst, hauptsächlich auf die Niederlassung in Pearl. Wer jedoch wirklich sparen möchte, und das Beste herausschlagen, der sollte sich tatsächlich per Mail für den Club registrieren, die Spam-Mails in Kauf nehmen und dafür im Gegenzug Waren und Rabatte erhalten, die anderen, normalen Kunden verwehrt bleiben. Die Waren im Center sind ohnehin im Vornherein schon recht billig, da es einen Konsens in den Staaten darüber gibt, was als Lagerverkauf durchgeht und was nicht, und das wiederum von jedem Outlet mit gutem Ruf gewährleistet wird. In der Regel kann man somit in jedem durchschnittlichen Lagerverkauf zwischen 25% und 65% in Summe sparen und je erfolgreicher das Center, desto mehr kann man schließlich selbst beeinflussen, wie viel darüber hinaus noch möglich ist.

In den USA und ebenso bei uns in Europa wird getrickst. Es gibt zahlreiche Unternehmen, selbst namhafte, die von Haus aus zwei verschiedene Kollektionen erstellen, die identisch aussehen und wovon eine für den konventionellen Handel bestimmt ist und die andere exklusiv an Outlets wie die Outlets of Mississippi geht. An sich kein Weltuntergang, vorausgesetzt die Qualität stimmt in beiden Fällen. Das tut sie allerdings des Öfteren nicht, und das eckt zurecht an, wenn Labels beispielsweise minderwertige Materialien für die Lagerverkaufsmode hernehmen oder diese nicht ordentlich verarbeiten. Es werden keine Namen genannt. Exakt hinsehen, ausprobieren, anprobieren und austesten solltest du trotzdem bevor du kaufst, damit du dieser Masche entgegen wirken kannst und nicht Gefahr läufst, übel abgezockt zu werden.

Gesonderte Nachlässe dürfen bestimme Personengruppen erwarten und diese werden allesamt auf der Homepage genannt, und das in detailreicher Art und Weise. Man gibt sogar in Prozenten an, wie viel jede Personengruppe an Nachlässen erwarten darf und egal ob Military Discounts, Student Discounts, Senior Discounts oder Teacher Discounts, das Center präsentiert sich offenherzig und zugänglich. Es ist wahrhaftig eine feine Angelegenheit und kommt vielen Leuten entgegen, die in dieses Raster fallen und die in den Outlets of Mississippi begünstigt werden, wenn sie sonst im alltäglichen Leben häufig benachteiligt sind.

Bezahlen in den Stores:

In den Outlets of Mississippi und im restlichen Amerika wird in Dollar bezahlt und auf dem Gelände gibt es einen spendablen Geldautomaten, der für Nachschub sorgt. Und wer die Nase voll hat von Bargeld, der kann jederzeit zur Kreditkarte greifen, denn die ist gern gesehen und ersetzt in den Staaten längst die herkömmliche Währung.

Rund um den Service:

Es gibt etliche Serviceleistungen in den Outlets of Mississippi und auch in diesem Punkt kann man sich spielend leicht mit der Konkurrenz messen und offeriert vieles, das über gewöhnliche Basis hinausgeht, und das als Luxus angesehen werden darf. Ein modernes Center wie dieses ist verständlicherweise ausgestattet mit Services, die einen den Shopping-Tag angenehm und problemlos zu machen versuchen, was durchwegs gut, aber nicht gänzlich gelingt.

Einige Services rund um das Parken wurden ja bereits erwähnt. Ähnlich sieht es mit dem Geldautomaten und dem Food Court aus und weißt du, dass es Visitor Services und ein Management Office gibt für all deine Fragen und Anliegen? Man kann sich Rollstühle, Kinderwägen und Einkaufswägen ausleihen. Toiletten findest du an jeder Ecke, barrierefrei, versteht sich und außerdem gibt es Getränke- und Snackautomaten, falls man lieber einen Bogen um den Food Court macht. Der Security Service vor Ort sorgt für Recht und Ordnung und es werden spezielle Annehmlichkeiten für Gruppen garantiert, die anreisen. Desinfektionsmittel überall in den Outlets of Mississippi sind hygienisch und sowieso gibt es ausreichend Personal, das sich um die Sauberkeit im Center schert. Man liegt damit vielleicht im direkten Vergleich etwas hinter den populären Einkaufszentren im Land zurück, die ein wenig besser ausgestattet sind mit gratis Wi-Fi und Ähnlichem. Im Grunde passt das dennoch und es gibt genügend Annehmlichkeiten, die du getrost und gratis beanspruchen kannst.

Auf der Homepage der Outlets of Mississippi gibt es einen Eintrag, der auf Restriktionen hinweist. Etwa darfst du keine tief hängenden Hosen tragen, was auf uns wirklich verrückt und überzogen wirkt, da Hip Hop-Style und Gangster-Klamotten noch lange nicht bedeuten, dass jemand kriminell ist. Dass du angezogen kommen musst und nicht nackt. Dass du nicht skaten, rollerbladen und keine Waffen mitführen darfst, liegt eigentlich auf der Hand, und das alles so schwarz auf weiß auf der Page zu sehen ist doch reichlich seltsam.

Events, die für Abwechslung sorgen:

Veranstaltungen in regelmäßigen Abständen stehen in den Outlets of Mississippi kontinuierlich auf dem Plan und die Homepage gibt genauestens darüber Aufschluss, was abgeht. Die großen Feste werden insbesondere ins Auge gefasst, es wird üppig geschmückt und zelebriert und bist du auch während des Jahres aufmerksam, wirst du sehen, dass es selbst abseits davon diverse Events gibt, ob kleine Konzerte, Lesungen, Modeschauen oder ähnliche Veranstaltungen. Die haben meistens mit Verkauf und Vertrieb von Waren zu tun, was weiterführend dafür sorgt, dass du noch bessere Preise herausschlagen kannst oder in den Genuss kommst von speziellen Waren. Auf der Homepage nachzusehen bevor man kommt, rentiert sich demnach allemal.

Anfahrt in die Outlets of Mississippi:

Die Outlets of Mississippi befinden sich im Herzen der City und entweder gehst du zu Fuß, wenn du bereits im Zentrum dein Unwesen treibst oder du nimmst typisch amerikanisch dein Auto und fährst zum Ziel. Das wird so oder so angeraten, denn das weitläufige Land verfügt in den seltensten Fällen über eine zufriedenstellende, öffentliche Verkehrsanbindung und von A nach B zu kommen ist entfernt von den Metropolen meist unmöglich. Kein Ahnung, ob Pearl über eine öffentliche Anbindung verfügt, es wird jedenfalls nichts auf der Homepage erwähnt und Google spuckt ebenso wenig Infos aus. Und brauchst du abschließend die exakte Adresse für dein Navi, so lautet diese 200 Bass Pro Drive, Pearl, MS 39208, USA.

Mit dem Auto:

Wir halten es simpel hier auf Lagerverkaufsmode.de und begleiten dich vom Zentrum aus in die Outlets of Mississippi, wobei das Herz der Stadt genauer bei den Hotels von Holiday Inn liegt und du lediglich fünf Minuten mit dem Auto brauchst. Der Weg führt dich über die I-20 W und du startest auf der besagten Straße bis zur Ausfahrt 47, die zum Bass Pro Drive weiterführt. Dann lediglich noch dem Bass Pro Drive folgen und im Nu bist du in der Mall angeommen. That’s it!

Meine Erfahrung:

Die Outlets of Mississippi waren Pflichtprogramm für meine Tante, und zwar ist der Besuch schon eine Weile her, weil sie im Eröffnungsjahr dort gewesen ist, aber viel hat sich bis heute offensichtlich kaum geändert. Dazu muss man wissen, dass meine Tante in den Staaten lebt, seitdem ich denken kann und sich über die Jahre hinweg eine Art Outlet-Sucht entwickelt hat, die sie fortwährend antreibt und dazu bringt, sämtliche Bundesstaaten des Landes abzugrasen und keinen etablierten Lagerverkauf auszulassen. Überall ist sie schon gewesen, zigfach in Mississippi in verschiedenen Outlets und um letztendlich diese Sucht zu rechtfertigen, hat sie damit begonnen, einen Blog über ihre Besuche zu führen. Sie gilt als gute Ansprechpartnerin, bezeichnet sich selbst als Expertin und nennt ihre Einträge Expertisen, was wohl genauso übertrieben ist wie die Tatsache, dass man keine tief sitzenden Hosen in den Outlets of Mississippi tragen darf. Nun gut, noch im selben Jahr als das Center die Pforten geöffnet hat, ist sie mit Freundin angereist und ihre Erinnerung ist deswegen etwas verschleiert. Was sie jedoch noch bewusst weiß ist, dass es ihr durchwegs gefallen hat, vor allem die neuartige Aufmachung der Mall und sie eigentlich nicht wieder hingefahren ist in den letzten Jahren, weil sie persönlich wenig Casualwear trägt und ihre Familie, die das sehr wohl tut, auch in anderen Lagerverkäufen versorgen kann, für die sie nicht derartig weit anreisen muss. In Mississippi gibt also ergiebigere Outlets für meine Tante als dieses.

Vanity Fair und Lokales für die Tante:

Die ultimativen Adressen in jedem Lagerverkauf für meine Tante sind unausweichlich H&M und Vanity Fair. H&M gibt es nicht in den Outlets of Mississippi, allerdings dann klar wie Kloßbrühe, dass sie sofort in das VF Outlet Pearl gestapft ist. Bei der Kette findet sie immer etwas, was jetzt nicht zwangsläufig bedeutet, dass sie sich daran erinnert, was sie vor Jahren bei ihrem Besuch im Geschäft gekauft hat. Da die VF Outlets alle untereinander ähnlich sind, was das Angebot angeht, läuft es meistens darauf hinaus, wie groß der Laden ist und wie viel von den Schnäppchen noch übrig sind. In Pearl war die Situation ausgewogen. Der Shop ist zwar nicht schön, eher im Gegenteil laut meiner Tante, die Ausbeute dafür phänomenal und man darf shoppen und wühlen, bis der Arzt kommt. Die restlichen modischen Anbieter in den Outlets of Mississippi sind ihr ein wenig zu gewöhnlich, die gibt es an jeder Ecke in den USA, sagt meine Tante und in jedem gut sortieren Lagerverkauf, weswegen man deshalb nicht extra zu kommen braucht. Mit großer Bestimmtheit ist sie in irgendwelchen Läden davon gewesen, was ihr heute noch in Erinnerung geblieben ist, sind hingegen vorrangig die lokalen und regionalen Stores wie zum Beispiel die zwei Boutiquen vor Ort, die ähnlich wie Vanity Fair Klamotten von überall her zusammentragen und die aus diesem Grund außerhalb der Norm sind. Ein wunderbares Outlet ihr zufolge im Großen und Ganzen, wenn man wild darauf los shoppen möchte. Denn weil die Niederlassung nicht brutal überlaufen ist, wird jeder fündig, der ein gutes Auge für Schnäppchen hat und wäre die Auswahl für meine Tante nicht so eingeschränkt, würde sie das Center zu ihren liebsten zählen. Einen Besuch empfiehlt sich auf alle Fälle, schon alleine des Designs wegen.

Immerhin ein bisschen besser als andere Food Courts:

Als eingefleischte und unverbesserliche Europäerin in Amerika hasst sie Food Courts und lehnt diese Art der kulinarischen Versorgung strikt ab. Sie versucht Food Courts so gut es geht zu vermeiden und da sie gerne schlemmt und genügend Erfahrung mit diesem Thema hat, zieht es sie meistens vor oder nach dem Besuch im Outlet in nahegelegene, unabhängige Etablissements. In den Outlets of Mississippi ist das nicht der Fall gewesen und vermutlich aufgrund des brandneuen Status des Centers, hat sie sich mitreißen lassen und hat dort gegessen. Separierte Tische, das fand sie schon mal gut und auch von grellem Licht und einer übermäßigen Enge wird man verschont. Sie weiß nicht mehr, was genau sie verputzt hat, dennoch hat der Food Court einen ordentlicheren und angenehmeren Eindruck hinterlassen als beispielsweise jene in allen Premium Outlets und Tanger Outelts, in denen sie jemals gewesen ist. Und das waren viele. Okay, abschließend würde sie nicht wieder in den Food Court in Pearl gehen, das steht für sie fest, weil sie so etwas grundlegend nicht abkann und sie diesen Räumlichkeiten aus purer Neugier einen Besuch abgestattet hat. Alle anderen, die sich an einem solchen Ambiente nicht stören, sind ihr nach aber bestens aufgehoben.

Von den Socken gehauen war meine Tante jetzt nicht von den Outlets of Mississippi. Die neue Aufmachung, die Modernität, und das damit verbundene, erfrischende, schicke und in die Zukunft blickende Design der Mall haben es ihr trotzdem angetan und die lokalen Läden bringen Abwechslung hinein und vermögen es, die Mall vielfach interessanter und flexibler zu gestalten. Gleichsam die Entertainment-Möglichkeiten, obgleich meine Tante damit wenig zu tun hat und sie lieber Wein trinkt, als in einer interaktiven Spielhalle durch die Gegend zu turnen und Action zu machen. Das Center ist ihr nach einen Besuch wert, trotzdem sollte man vorab das Markenregister, und das restliche Angebot auf der Page durchlesen, um zu sehen, ob da etwas dabei ist für einen. Aufgrund der überschaubaren Größe und der Store-Auswahl muss man schon sicher sein und hat dann seine Freude an einem Einkaufszentrum, das ein wenig abweicht von jenen der großen Ketten, die man sonst überall im Land vorfindet.

Eckdaten:

NameOutlets of Mississippi
Straße200 Bass Pro Drive
PLZMS 39208
OrtPearl Telefon+1 769 972 3000
       
ÖffnungszeitenMontag bis Samstag: 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr; Sonntag: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
MarkenAdidas American Eagle Outfitters Ann Taylor Factory Store Banana Republic Factory Store Bath & Body Works Carter's Babies and Kids Cell Expert Chico's Outlet China Wok Chix Chicken Chopz Claire's Outlet Coach Factory Coach Men’s Factory Cole Haan Craftsmen's Guild of Mississippi Crawford Hill Boutique Doc Popcorn Forever 21 Francesca’s Gap Outlet GNC / Value Nutrition Great American Cookie Co. / Pretzel Maker Haggar Clothing Co. HanesBrands Hot Topic Johnston & Murphy Journeys Journeys Kidz Kay Jewelers Outlet Lane Bryant Outlet Levi's Outlet Store Lids Little Big Box LOFT Outlet maurices Michael Kors Mobile Zone/cspire Napoly Menswear Nectar Farms Nike Factory Store Not Just A Burger O! How Cute Gift Market OshKosh B'Gosh Paradox Challenge Rooms Pepper Palace Perfumes 4 U Polo Ralph Lauren Rack Room Shoes Rocket Fizz Rocky Mountain Chocolate Factory Rue21 Sbarro Skechers Sumo Hibachi Sunglass Hut The Children's Place Outlet The Cottage The Uniform Outlet Torrid Outlet U-Swirl Frozen Yogurt Under Armour Vf Outlet Whimsy Willows Boutique
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Schuhe, Taschen, Kosmetik, Lebensmittel, uvm.
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen, uvm.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Outlets of Mississippi , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Outlets of Mississippi jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken