St. Louis Outlet Mall:

Die St. Louis Outlet Mall ist ein absolut ambivalentes Thema und die Stimmung im Netz drückt das wunderbar aus. Zum einen wird das Center als übermäßig cool, besonders, einzigartig und als eine Wohltat für die Augen beschrieben, zum anderen wird seit Jahren versucht, das Geschäft anzukurbeln, was offensichtlich nicht wirklich funktioniert und dies resultiert gegenwärtig in einer sterbenden Niederlassung, die spärlich besucht, unentdeckt und unpopulär ist. Das hat sie beim besten Willen nicht verdient, allerdings geht es zahlreichen kleineren Outlets in den Staaten heutzutage so und sie können kaum mit den übermäßig organisierten Lagerverkaufsunternehmen wie Tanger oder Premium schritthalten, die dominierend sind und die sich rechts und links herum alles einverleiben zu versuchen, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Das Einkaufszentrum kämpft also um sein Überleben und es liegt an Kunden wie dir, die vielleicht zufällig in der Gegend sind und die vorbeischauen, da sie auf der Suche sind nach Action und Shopping gleichermaßen. Andernfalls wird die Mall über kurz oder lang bestimmt von der Bildfläche verschwinden.

Unverwechselbar wird die St. Louis Outlet Mall dadurch, dass es nicht bloß ein herkömmliches Outlet ist mit einem mittlerweile mehr als überschaubaren Angebot an Herstellern, die noch geblieben sind. Sondern es handelt sich zuzüglich um ein Entertainment-Center, das Attraktionen offeriert, die sich bestens für die gesamte Familie eignen. Zudem gibt es überzeugende Preise, sprich Schnäppchen, was keine Seltenheit ist in Malls, die kaum besucht sind.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Center und Markenangebot:

So etwas wie die St. Louis Outlet Mall hast du im Leben nicht gesehen und ein solches Center gibt es auch kein zweites Mal. Die Attraktionen und die Tatsache, dass die Mall mitunter als Entetainment-Center fungiert, führen dazu, dass alles kunterbunt und fröhlich ist, individuell und charismatisch. Nicht zwangsläufig auf dem neuesten Stand der Technik oder ultramodern, dafür eben mit viel Liebe gestaltet, weshalb es gilt, das Einkaufszentrum so lange wie möglich am Leben zu erhalten. Das ebenerdige und überdachte Konstrukt ist wunderschön und eine wahre Augenweide und leider funktioniert seit einiger Zeit die Homepage nicht mehr, weshalb Impressionen vor allem über Bilder auf Google entstehen. Die fehlende Homepage hat unglücklicherweise ebenso zur Folge, dass man nicht nachsehen kann, über welches Angebot das Center verfügt, ob Einkaufen, Essen oder Events, weshalb du mit Lagerverkaufsmode.de vorliebnehmen musst, wo aber ohnehin gründlich recherchiert wird. Das Einkaufszentrum hat schon einiges hinter sich, und das obwohl es erst im Jahr 2003 das Licht der Welt erblickt hat. Und gab es vorher sogar unzählige Hersteller, war es einst eine konventionelle Mall bis zu jenem Punkt, an dem plötzlich die Kunden ausgeblieben sind. Die Übernahme von Simon Property mit den Premium Outlets, die überall im Land angesiedelt sind, konnte da auch nicht mehr groß weiterhelfen und so hat selbst dieses Unternehmen das Outlet schließlich abgestoßen. Seit 2019 gehört es nunmehr der Namdar Realty Group an, wurde umfunktioniert und eines hat sich dennoch bis heute keineswegs geändert, und zwar dass man nach wie vor verzweifelt um Kunden und sein Überleben kämpft.

  • Burlington Coat Factory / Baby Depot
  • Cabela’s
  • Earth Surf
  • Earthbound Trading
  • Hair Braiding Studio
  • ice ZONE
  • Last Chance Outlet
  • Lorenzo Menswear
  • Midwest Clearance Center
  • Putting Edge
  • Regal Cinemas 18 / IMAX
  • Ross Dress For Less
  • St. Louis Sports Academy
  • Wetzels Pretzels
  • Wholesale Mattress
  • ZAF

 

Wie du erkennen kannst, ist die Auswahl an Herstellern in der St. Louis Outlet Mall mehr als überschaubar und in etwa die Hälfte davon sind Attraktionen und Ähnliches. Zu den konventionellen Shops zählen beispielsweise Burlington Coat Factory/ Baby Depot, Earthbound Trading, Last Chance Outlet oder Ross Dress For Less. Alles Marken, denen du kaum in Lagerverkäufen der Konkurrenz begegnest und deshalb top. Ice Zone, The Nascar Speedpark oder der Skate Park kommen weiter unten noch dran im Text und sie sind die besagten Attraktionen. Hinzu kommt noch das Kino Regal Cinemas 18/ Imax und nicht zu vergessen kostenpflichtige Dienstleistungen wie das Hair Braiding Studio. Die Kunden können als ordentlich Spaß haben im Center und dazu kommt die außergewöhnliche Aufmachung, die allein schon einen Besuch wert ist.

Öffnungszeiten:

Als Entertainment-Center mit vielen Attraktionen hat die St. Louis Outlet Mall lange und ausschweifende Öffnungszeiten, kann sich hinsichtlich sogar mit den Großen im Business wie Tanger oder Premium messen und muss sich überhaupt nicht dahinter verstecken. Täglich geht es um 10.00 Uhr vormittags los, und das bis 21.00 Uhr nachts, weswegen sich die Kunden viel Zeit lassen und die Mall von oben bis unten begutachten können. Am Sonntag ein wenig verkürzt, öffnet man eine Stunde später um 11.00 Uhr vormittags, diesmal jedoch bloß bis 18.00 Uhr abends, wobei für das Kino zum Beispiel Sonderregelungen gelten. Wann was gespielt wird, kannst du hier einsehen und so oder so hat das Center verhältnismäßig lange offen, vergleicht man mit der Anzahl der Hersteller und der Attraktionen und mehr ist in den USA eigentlich nicht möglich.

Manchmal ist gänzlich zu, und das bezieht sich auf die gängigen Feiertage in den Staaten, ob rund um Weihnachten, Ostern und Neujahr oder so mancher länderspezifischer Feiertag kann unter anderem damit gemeint sein. Wann diese Feiertage sind, musst du trotzdem selber wissen, weshalb du Google nach Rat fragen solltest, hast du keine Ahnung von den Tagen, an denen blaugemacht wird und an dem der Handel in den USA vollkommen stillsteht. Die Homepage ist ja keine Alternative dafür und ergo ist Eigeninitiative gefragt.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Die St. Louis Outlet Mall hebt sich von außen ab von anderen, herkömmlichen Malls und die Aufmachung bewegt sich zwischen Charly und die Schokoladenfabrik, Alice im Wunderland, Schlumpfhausen und Freizeitpark. Das leicht psychedelisch anmutende, verschlungene Muster, das den Außenbereich verziert, ist cool, dazu Bepflanzung, die nicht minder verspielt ist und auch wenn sich alles drinnen abspielt, ist es eine runde Sache, dass das Center bereits von weitem sichtbar ist und dermaßen bunt, fröhlich und poppig daherkommt. Drinnen geht es ähnlich weiter, und zwar verfügt das Center über wenig natürliches Licht und gleichsam die Blechdecken sind nicht der Hammer, wenn man ehrlich ist, aber all das verblasst schlussendlich. Warum, fragst du dich? Nun ja, weil die Blechdecken angemalt sind, weil es genügend synthetische Ausleuchtung gibt und weil man sowieso abgelenkt ist vom kreativen Design des Innenlebens. So viele Farben auf einen Haufen sieht man selten, dazu überall abgefahrene Deko, Sitzgelegenheiten, Plätze zum Chillen und nicht bloß als Kind wird man damit pure Freude verspüren, sondern ähnlich als Erwachsener. Einzigartig, großartig und dermaßen außergewöhnlich, dass es sich kaum beschreiben lässt. Der Food Court etwa erinnert an Zirkus und verfügt über eine derartig wuchtige Decke, die ihresgleichen sucht. Dazwischen findet man Tamproline, üppige, märchenhafte, fantasievolle und dekorative Konstrukte, Fahrgeschäfte wie Mini-Züge für die Kleinen und jeder Store ist von außen verziert mit zahlreichen Bannern und fast schon infantilen Elementen. Egal, wo du dich in den Staaten befinden magst, das gibt es nirgends und muss bestaunt werden, falls sich die Möglichkeit ergibt. Shopping rückt wahrhaftig in den Hintergrund und schon hinsetzten und chillen reicht aus, um völlig davon geplättet, verzaubert und überzeugt zu sein. Eine Mall mit dem gewissen Etwas, die unbedingt erhalten bleiben muss und deren Verschwinden ein Schritt in die falsche Richtung wäre. Die Atmosphäre ist magisch und selbst ohne groß Kohle auszugeben, wird dermaßen viel geboten, auf dass man alle Malls, in die man danach noch gehen wird, stets mit diesem Design vergleichen wird.

Die meisten der Shops kommen gewöhnlich daher, und das ist gar nicht schlimm, da es draußen ja ohnehin übertrieben bunt zugeht. Klar, haben die Läden allesamt Persönlichkeit und können nicht verglichen werden mit den routinierten in den Super-Malls, wo ein Geschäft dem anderen gleicht und du oft gar nicht mehr weißt, in welchem du dich gerade befindest. Der Punkt ist bloß, dass man sich die Verrücktheit für die Attraktionen und den Außenbereich aufspart und die Stores wiederum über moderne Annehmlichkeiten verfügen und konventionell anmuten, mit allem, was dazugehört, ob Spiegel und Umkleiden in den Modegeschäften oder funktionales Mobiliar für die anderen Outlets. Überhaupt hat die St. Louis Outlet Mall eine stattliche Größe, was sich nicht zuletzt in der Weitläufigkeit mancher Läden äußert und alles zusammengenommen, bietet keinerlei Grund für negative Kritik. Im Gegenteil, gerade weil das Center verspielt und pragmatisch zugleich ist, ist es herausragend und jedem wärmstens zu empfehlen.

Geparkt wird draußen, und das rund um die St. Louis Outlet Mall. Viel ist im Netz zur Parksituation nicht zu finden, jedoch wird es sicher begünstigte Stellplätze für eingeschränkte Menschen geben und jeder darf gratis abstellen, unabhängig vom Vehikel, mit dem man anrauscht. Es wird sich wohl um ein großes, vereinzeltes Parkareal handeln, denn das ist meistens so vor amerikanischen Malls, weshalb du aufpassen und achtsam fahren musst, damit nichts passiert und dein Tag gänzlich ungetrübt bleibt. Du findest leider keine aufschlussreichen Infos im Netz oder gar Bilder und deshalb heißt es, sich von der Parksituation überraschen zu lassen. Und da die Mall keineswegs zu den heiß begehrten Exemplaren gehört, wird das schon glattgehen.

Kulinarisches Angebot:

Laut Netz gibt es derzeit ausschließlich Wetzel’s Pretzels im Food Court der St. Louis Outlet Mall, was ja dann den Food Court weniger zu einer Anlaufstelle für Essen macht und mehr zu einem Platz zum Chillen und Verweilen. Der Food Court, der Palace of Spring genannt wird, ist riesig und es haben eine Menge Leute Platz. Zudem überirdisch ansprechend, bunt und aussagekräftig designt und da stört es nicht weiter, dass das Mobiliar schon bessere Tage gesehen hat. Was allerdings mächtig nervt ist die Tatsache, dass es offensichtlich nichts zu Mampfen gibt, weshalb du dir dein Essen am besten woanders holst und es lediglich dort isst oder den Platz ansteuerst, um mal Pause zu machen. Was für eine Verschwendung! Berücksichtigt man, wie Food Courts in der Regel bei den großen Ketten aussehen, und zwar armselig, unpersönlich und klein, werden diese wundervollen Räumlichkeiten hingegen nicht genutzt, und das Potential wird nicht ausgeschöpft. Thekenrestaurants wie Burger King, Popeyes Chicken Buscuits oder Sbarro gehören der Vergangenheit an, denn die waren Teil des Unternehmens Simon Property, und dieses ließ das Center letztendlich allein und karg zurück, als es abgezischt ist.

Shopping-Tipps und Kritik zu den St. Louis Outlet Mall:

Markenangebot:

Unzählige Hersteller haben in den letzten Jahren das Weite gesucht und besonders als Simon Property gegangen ist, hat es viele davon eingepackt und mitgenommen. In Summe über 100 Geschäfte. Läden wie American Eagle Outfitters, Banana Republic Factory Store, Aeropostale, Gap, Crocs, Carter’s, Hot Topic, Claire’s, Nike oder Skechers sind längst Geschichte und was bleibt, ist quantitativ kaum konkurrenzfähig und zum Glück verfügt man über die aufregende Aufmachung und diverse Attraktionen. Andernfalls würde es tatsächlich mau aussehen und es gäbe keinerlei Grund, um in die Mall zu kommen. Mit den besagten Attraktionen und dem Design in petto, gibt es den jedoch sehr wohl und all das ist dermaßen überzeugend, dass die handvoll Hersteller in den Hintergrund rücken. Du kommst demnach nicht zum Shoppen hin, sondern um etwas für das Auge geboten zu bekommen. Sobald man die Stores als Nebeneffekt ansieht, erschließt sich das Große und Ganze und es wird ersichtlich, für was das Center steht. Spaß und Sightseeing stehen im Mittelpunkt und alles andere ist zweitrangig. Okay, ein paar Marken aus verschiedenen Bereichen gibt es dann doch, sei es zum Beispiel Burlington Coat Factory/ Baby Depot, Lorenzo Menswear oder Ross Dress For Less, wo du Klamotten in Hülle und Fülle erwarten darfst. Manche davon bedienen die gesamte Familie und sämtliche Größen, andere wiederum offerieren lediglich spezifische, modische Produkte wie Strumpfwaren zum Beispiel.

Dazu kommen einige Hersteller in der St. Louis Outlet Mall, die sich mit Produkten fernab von Mode beschäftigen. Wholesale Matress etwa vertreibt Matratzen. Earthbound Trading stellt vielerlei Produkte und Krimskrams zur Verfügung, die mit Natur zu tun haben. Das Midwest Clearance Center ist ein riesiger Store mit Möbeln von groß bis klein oder bei Cabela’s gibt es Jagdzubehör und mehr, was auf die meisten Europäer eher abschreckend wirkt und was in den USA gang und gebe ist. Der Laden ist insbesondere eindrucksvoll designt mit den ganzen Tieren, die zum Glück nicht ausgestopft, sondern synthetische Figuren sind und dennoch, solltest du abgeturnt sein von so etwas, lieber gleich einen Bogen herum machen. Wie gesagt, Quantität ist nicht das Ding der Mall, auch wenn manche Hersteller davon nützlich, dienlich und abwechslungsreich sind und es geht stattdessen mehr um das Drumherum.

Welche Klamotten werden geboten?

Casualwear, Leisurewear, Sportswear und Outdoorwear sind das A und O in den Staaten und jedes Label von dort beschäftigt sich gerne damit. Denim und Baumwolle sind zentrale Themen und wenn ein Premium Outlet oder ein Tanger Outlet zu 99% damit befüllt ist, ist das in einem Lagerverkauf wie der St. Louis Outlet Mall nicht anders und alle modischen Läden vor Ort beweisen es. Burlington Coat beispielsweise bietet Jacken und Mäntel. Bei Cabela’s gibt es Outdoorwear, nicht bloß zum Jagen. Das Last Chance Outlet versorgt mit Mode von A bis Z für Damen und dort geht es auch mal ein wenig eleganter und verspielter zu. Ross Dress for Less spezialisiert sich auf Schuhe und Taschen en masse und bei Lorenzo Menswear gibt es Herrenklamotten. Die Mischung stimmt und es kann ein bisschen darüber hinweggesehen werden, dass es so wenige Stores gibt, in denen du einkaufen kannst. Allerdings ist das wie bereits besprochen ein zusätzlicher Effekt und nicht das Hauptziel dieses speziellen Einkaufszentrums.

Zum Wohnbereich:

Das Thema Möbel wurde schon angeschnitten, wobei das Midwest Clearance Center noch einmal positiv hervorgehoben werden muss. Dort gibt es alles und selbst wenn das vorwiegend für die Amis interessant ist, weil man die sperrigen Waren irgendwie nach Hause kriegen muss, kann man super-billig Produkte rund um den Wohnbereich einkaufen und hat eine immense Auswahl. Dazu kommen diverse Produkte bei Earthbound Trading und Wholesale Matress obendrein und damit dürfen die Kunden durchaus von einem winzigen Schwerpunkt auf Möbel ausgehen in der St. Louis Outlet Mall.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in den Staaten und ebenso in der St. Louis Outlet Mall in Dollar, wenn du Barzahlung bevorzugst. Wer Nachschub braucht, wird sich überraschen lassen müssen, da nicht bekannt ist, ob ein Geldautomat vor Ort zu finden ist, der für Nachschub sorgen könnte. Das Netz ist hinsichtlich wenig aufschlussreich, weshalb es auf der Hand liegt, sich lieber vorher mit Zahlungsmitteln einzudecken, denn die Wahrscheinlichkeit für einen Geldautomat ist nicht allzu groß. Kreditkarte geht des Weiteren und diese stellt sowieso das Zahlungsmittel schlechthin dar in diesem Land, weshalb du von ihr Gebrauch machen solltest, wenn du kannst.

Ersparnis:

Alle Stores in der St. Louis Outlet Mall sind Lagerverkäufe, selbst wenn es nicht mehr viele sind. Es gibt weiter einen Konsens darüber, was in den Staaten als Outlet durchgeht und daran halten sich alle, unabhängig davon wie groß oder beliebt die Mall sein mag und ob eine Kette dahintersteht. Dieses Center ist mittlerweile alleinstehend und unabhängig. Trotzdem halten sich die handvoll Hersteller an diesen allgemeinen Konsens, der vorsieht, dass du die Waren zwischen 25% und 65% verglichen mit den Originalpreisen günstiger bekommst. Es gibt unglücklicherweise nichts, was du selbst tun kannst, um das Sparen zu beeinflussen, wie es beispielsweise bei Unternehmen wie Tanger oder Premium möglich ist, wo sich die Kunden in VIP Clubs anmelden oder Coupons ausdrucken dürfen. Sehr auf das Minimum reduziert also, weshalb einzig geschicktes Timing hilfreich ist, will man gute Preise über das Gewöhnliche hinaus abgreifen. Wenn Clearance Sales anstehen, wo alte Ware raus muss, um Platz für neue zu schaffen und rund um die gängigen Feiertage im Jahr ist selbstverständlich mehr möglich. Im Netz sind die Meinungen hinsichtlich auf jeden Fall gespalten. Zwar sagen die meisten, dass das Einkaufszentrum einzigartig ist und die Preise hitverdächtig sind, da die Niederlassung kaum überlaufen und daher kontinuierlich genügend Ware verfügbar ist. Dafür ist es eben eine mickrige Anzahl an Stores im Gegenzug, die sich vor dir auftut, weshalb an dieser Stelle noch einmal betont werden muss, dass es primär nicht um das Einkaufen geht.

Zum Service:

Zum Service ist nicht viel bekannt und da muss man sich überraschen lassen, da es keine Page gibt, wo man einfach mal nachschlagen könnte. Viel Luxuriöses darfst du wahrscheinlich nicht erwarten, dafür ist die St. Louis Outlet Mall zu unpopulär und ähnelt einer Geisterstadt. Es darf folgendermaßen angenommen werden, dass du Parkplätze für beeinträchtige Menschen findest und ähnlich wird es mit den Toiletten aussehen. Was sonst noch geht, steht in den Sternen, hier und da wird es jedoch Serviceleistungen geben und die kannst du dann gerne auch beanspruchen.

Im weitesten Sinne zählt das Hair Braiding Studio zur Kategorie Service, obgleich du dir dort natürlich für Geld die Haare machen lassen kannst und es das nicht für lau gibt. Das ist die einzige Dienstleistung dieser Art in der St. Louis Outlet Mall.

Attraktionen:

Die Attraktionen in der St. Louis Outlet Mall sind der ausschlaggebende Grund, weshalb die Leute mittlerweile in die St. Louis Outlet Mall kommen, weniger das Shoppen. Es gibt zum Beispiel Ice Zone, das eine riesige Indoor-Eisarena ist und dort kann man wild am Eis herumwirbeln. The Nascar Speedpark fährt mit Go-Karts auf und mit diversen Rennstrecken. Im Skate Park darfst du skaten, für coole Mädchen und Jungs demnach perfekt. Putting Edge ist ein verdunkelter Minigolfplatz, der mit seinen fluoreszierenden Elementen an so manche Festivals erinnert, wobei diese Attraktion tatsächlich eine der besten schlechthin ist und darüber hinaus gibt es noch Regal Cinemas 18/ Imax, wo du dir beliebig die neuesten Movies ansehen kannst. Die Sporthalle namens St. Louis Sports Academy ist heute leider geschlossen und nicht länger zugänglich und wie du siehst, hat es das Center voll drauf, wenn es um Unterhaltung geht. Für die ganze Familie wird ein reichhaltiges Angebot offeriert, und das kommt zum imposanten Design der Mall dazu, die einen sowieso vom Hocker zu reißen vermag.

Events, die für Abwechslung sorgen:

In einem derartigen Center wie der St. Louis Outlet Mall werden mit großer Bestimmtheit ab und an Events veranstaltet, mal abgesehen von den regulären Attraktionen und dem Kino, die immer verfügbar sind. Wann diese allerdings stattfinden, weiß niemand so genau, da die Homepage fehlt, weshalb sich diese Angebote vermutlich an ortsansässige Menschen richten und weniger an Touris. Schade, da Events stets einhergehen mit besonderen Waren oder Rabattaktionen und hinzu kommt der Unterhaltungswert, falls kleine Modenschauen, Lesungen, Gewinnspiele und Ähnliches veranstaltet werden. Es gilt gleichsam wie in der Rubrik „Ersparnis“ erklärt, abzupassen und geschicktes Timing hilft, weil Events verständlicherweise oft rund um die gängigen Feiertagen im Jahr angesiedelt sind.

Anfahrt in die St. Louis Outlet Mall:

Hazelwood ist keine Metropole wie New York oder Las Vegas und im guten, alten Amerika bedeutet das in den meisten Fällen, dass du nicht einmal mal schnell öffentliche Verkehrsmittel nutzen kannst, um irgendwo hin zu tingeln. Das amerikanische, öffentliche Verkehrsnetz ist äußert schlecht erschlossen und ein Auto ist meistens unabdingbar. Um in die St. Louis Outlet Mall zu kommen, ist also dringend eines notwendig und da wir es auf Lagerverkaufsmode.de kurz und bündig halten, erklären wir nun den Weg, wenn du dich bereits in Hazelwood herumtreibst. Und zwar genauer im Zentrum, von wo aus es nicht mehr weit ist zur Mall, da sich diese ziemlich genau im Herzen der Stadt befindet, das in der Nähe des St. Louis International Airports gelegen ist. Und brauchst du die exakte Adresse für dein Navi, dann lautet diese 5555 St. Louis Mills Boulevard, Hazelwood, MO 63042, Vereinigte Staaten.

Mit dem Auto:

Insgesamt hast du drei Routen zur Verfügung, um in die St. Louis Outlet Mall zu rauschen und alle dauern in etwa 10 Minuten, wenn du mit dem Auto unterwegs bist. Der erste Weg führt über den James S. McDonnell Boulevard und startet auf der Fee Fee Road, die dich weiter zum besagten James S. McDonnell Boulevard führt. Im Anschluss diesem Boulevard folgen, wobei du die Ausfahrt 22B und die Ausfahrt MO-370 W nicht verpassen darfst, die dich zum St. Louis Mills Circle in Northwest Township lotst. Dort noch die Ausfahrt 11 anfahren und schon hast du es geschafft.

Der zweite Weg zur St. Louis Outlet Mall führt über die MO-370 W, wobei es erneut auf der Fee Fee Road losgeht, die dich zum James S. McDonnell Boulevard bringt. Diesmal dem Boulevard folgen, dann aber Campus Parkway, Missouri Bottom Road und MO-370 W abfahren, bis du schließlich am St. Louis Mills Circle in Northwest Township ankommst. Wie gehabt die Ausfahrt 11 anfahren und du bist da.

Der dritte Weg führt über die Missouri Bottom Road und gestaltet sich ein bisschen anders als die vorherigen zwei. Du startest auf dem Chapel Ridge Drive nach Südosten und anschließend dem US-67 6/N Lindbergh Boulevard folgen, der weiterführt zur Missouri Bottom Road und MO-370 W. Danach St. Louis Mills Circle in Northwest Township ansteuern und die Ausfahrt 11 nehmen, wo sich die St. Louis Outlet Mall befindet.

Eckdaten:

NameSt. Louis Outlet Mall
Straße5555 St. Louis Mills Boulevard
PLZMO 63042
OrtHazelwood Telefon+1 314-227-5910
       
ÖffnungszeitenMontag bis Samstag: 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr; Sonntag: 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
MarkenBurlington Coat Factory / Baby Depot Cabela's Earth Surf Earthbound Trading Hair Braiding Studio ice ZONE Last Chance Outlet Lorenzo Menswear Midwest Clearance Center Putting Edge Regal Cinemas 18 / IMAX Ross Dress For Less St. Louis Sports Academy Wetzels Pretzels Wholesale Mattress ZAF
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Schuhe, Taschen, Kosmetik, Lebensmittel, uvm.
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen, uvm.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und St. Louis Outlet Mall , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


St. Louis Outlet Mall jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden: