The Mayfair Collection:

Da bleibt einem wahrhaftig die Spucke weg und die The Mayfair Collection entspringt regelrecht einem Ikea-Katalog, so ansprechend wie dieses Einkaufszentrum in Szene gesetzt wird. Klar, Bilder im Netz kann man immer ein wenig tunen, aber selbst die Leute sagen nur Gutes über diese Niederlassung, die im Bundesstaat Wisconsin gelegen ist und weiter in der Stadt Wauwatosa, was ein zugegeben etwas wundersamer Name ist. Leider sind nicht sämtliche Stores der Mall durch und durch Lagerverkauf und es wird wild mit konventionellen Geschäften gemixt. Sowieso verfügt man noch nicht über übermäßig viele Stores, es wird jedoch hart daran gearbeitet, und das, was da ist, kann auf ganzer Linie überzeugen. Ein Center somit für das Herz und für das Auge und falls dich die angebotenen Marken nicht gänzlich befriedigen können, gibt es noch viele weitere, umfassendere Outlets im Bundesstaat Wisconsin, die du allesamt hier bei uns auf Lagerverkaufsmode.de einsehen kannst.

Die The Mayfair Collection hat ein paar verschiedene Schwerpunkte und es wird nicht ausschließlich auf Shopping gesetzt. Kulinarik ist ein zentrales Thema und die Mall wendet sich darüber hinaus Lifestyle zu, weshalb sie sich stark von den restlichen, professionellen Outlets abzuheben vermag. Vor allem die großen Ketten wie Simon Property mit den Premium Outlets oder die Tanger Outlets, die es unter anderem in Wisconsin gibt, fahren oft die selbe Schiene und die Niederlassungen sind verwechselbar und unpersönlich. Dieses Problem hast du definitiv nicht in diesem Center, und dass du dich rundum wohlfühlst, ist eines der dringendsten Anliegen in diesem Fall. Das Einkaufszentrum nicht schick und liebevoll gestaltet zu finden, ist schlichtweg ein Ding der Unmöglichkeit.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Center und Markenangebot:

Schon von außen präsentiert sich die The Mayfair Collection cool, zeitgeistig und modern. Das Design draußen wie drinnen entspricht dem in den Staaten über alle Maße geliebten Shabby-Chic und zeigt sich erweiternd dazu ein wenig industriell mit all den verschiedenen Metallelementen, unterschiedlichen Fenstern und Gebäuden aus Backsteinen. Die Größe ist nicht vereinnahmend und erschlagend, eher übersichtlich und schnuckelig und selten siehst du eine Mall, die derartig hübsch ist. Da ist die Liebe zum Detail in jeder Ecke sichtbar und brauchst du einen Plan zur Erkundung des Centers, gibt es diesen gerne auf der professionellen Homepage, die über fast alles Aufschluss gibt, was du wissen musst. Einfach mal vorbeischauen vor einem Besuch!

  • Anthony Vince Nail Spa
  • Carhartt
  • Carter’s/ Oshkosh B’Gosh
  • Corner Bakery Cafe
  • Dick’s Sporting Goods
  • DSW Designer Shoe Warehouse
  • Golden Nest Pancakes & Cafe
  • Good City Brewing Co
  • HomeGoods
  • J.Crew Factory
  • Maurices
  • Pizza Man
  • Men’s Wearhouse
  • Nordstrom Rack
  • Old Navy
  • TJ Max
  • Torrid
  • Ulta Beauty
  • Verlo
  • Versona
  • Whole Foods Market

Die Markenauswahl in der The Mayfair Collection ist noch weit davon entfernt, sich mit den Großen im Business messen zu können, sprich den Niederlassungen der Outlet-Ketten wie Premium oder Tanger. Quantität ist dementsprechend nicht die Stärke der Mall und es kommt mehr darauf an, wie sich die Qualität gestaltet. Nun ja, mal abgesehen von Dienstleistungen und den kulinarischen Angeboten, präsentieren sich die meisten Hersteller doch eher gewöhnlich für die Staaten und entsprechen quasi dem, was du überall zu finden vermagst. Carter’s/ Oshkosh B’Gosh, Dick’s Sporting Goods oder J.Crew Factory bekommt man häufiger in Lagerverkäufen, weshalb das an sich nichts Besonderes ist. Carhartt, DSW Designer Shoe Warehouse, HomeGoods und Men’s Wearhouse sind hingegen Shops, die du keineswegs häufig zu Gesicht kriegst, obgleich hier fraglich ist, ob es sich dabei um Outlets handelt. Eher nicht, weswegen sich das Einkaufszentrum als eine Mischung aus Lagerverkauf und konventioneller Mall zu präsentieren versteht, das zudem mit einer Menge auffahren kann, das sich über den konventionellen Handel hinaus bewegt. Weiter unten im Text findest du noch eine explizite Beschreibung aller vorhandenen Marken und eine genaue Auflistung dessen, was möglich ist. Das Qualitätsniveau ist äußerst hoch, nur nicht unbedingt abwechslungsreich, wenn du es so zusammenfassen willst.

Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten in der The Mayfair Collection sind irre und unschlagbar. Die Mall öffnet genauso lange wie die großen Outlets im Land und die Zeiten werden bis an die Grenze ausgereizt. Das ist wohl darauf zurückzuführen, dass es verhältnismäßig viele kulinarische Angebote gibt und damit können die Kunden fast täglich bis spät in den Abend hinein shoppen und schlemmen. Konkret öffnet das Einkaufszentrum von Montag bis Samstag um 10.00 Uhr vormittags, und das bis 21.00 Uhr nachts. Einzig am Sonntag hingegen tritt das Center ein bisschen kürzer, wenn eine Stunde später, und zwar um 11.00 Uhr vormittags aufgemacht wird und bereits um 19.00 Uhr abends Schluss ist. Das reicht garantiert, um die paar Stores von vorne bis hinten zu durchforsten und mehr ist in diesem Land prinzipiell nicht möglich.

Sicher, ist manchmal zu, selbst in der The Mayfair Collection. Das konzentriert sich rund um die großen Feste im Jahr wie Weihnachten, Ostern oder Neujahr, während du jedoch auch mit diversen länderspezifischen Feiertagen rechnen musst. Wann geschlossen ist, erfährst du weit vorab auf der Homepage oder du ziehst Google zu Rat. Denn gerade als unbedarfter Touri ist es ratsam, sich vorab zu informieren und sogar wenn nicht oft zu ist, wäre es ärgerlich, wenn es gerade dann passiert, wenn du anrauscht.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Die The Mayfair Collection ist Synonym für ein schönes, erholsames Ambiente beim Shopppen und alles ist derartig ansprechend in Szene gesetzt, dass man schlichtweg ewiglich dort verweilen könnte. Mit relativ vielen kulinarischen Etablissements und der Bar in petto, musst du dich einfach wohlfühlen können und schon von außen lässt die moderne Niederlassung erahnen, was drinnen abgeht. Man setzt auf Style. Auf abenteuerliche und ungewöhnliche Formen bei Installationen, Deko, Decken, Fenstern, Böden, Wänden und so weiter und in puncto Design hat das Center einiges zu sagen. Drinnen geht es ähnlich intensiv weiter und die gemeinschaftlichen Räumlichkeiten sind gut aufgeteilt. Sie sind weitläufig und doch irgendwie heimisch, und das Mobiliar entspricht im gesamten Einkaufszentrum Industrial Design, das sich mit Shabby Chic paart. Viel Holz, Glas und Metall und zuzüglich alle fortschrittlichen Annehmlichkeiten, die eine Mall der heutigen Zeit mit sich zu bringen vermag. Da kann man tatsächlich nicht viel besser machen und vergleichst du das mit x-beliebigen Outlets großer Ketten wie Premium oder Tanger, zeigt sich diese Unternehmung  erhaben und beinahe konkurrenzlos. Dass es sich dann eher um ein überschaubares Center mit nicht ganz so viel Auswahl handelt, kann dementsprechend gerne übersehen werden mit der schönen Atmosphäre im Hinterkopf und mit dem Sightseeing-Aspekt dazu. Leider ist Wauwatosa in Wisconsin nun kein Las Vegas, New York oder Los Angeles, weshalb sich ein Besuch lediglich anbieten wird, befindest du dich nicht weit davon entfernt. Solltest du allerdings die Chance haben, musst du sie ergreifen, da du einen derartig coolen Style selten bis nie wieder sehen wirst.

Die Shops in der The Mayfair Collection sind ebenso liebevoll designt wie alles andere und gerade weil sie mit HomeGoods einen ansprechenden Store für Wohnaccessoires und Möbel offerieren, passen sich die restlichen Hersteller an und hübschen ihre Stores dementsprechend auf, um mitzuhalten. Egal ob Mode, Dienstleistung oder sonst was. Jedes Geschäft kommt auf eine individuelle Art und Weise daher und kann überzeugen mit Persönlichkeit und Charme. Die Waren schön drapiert und außerdem Räumlichkeiten, die mit Sitzgelegenheiten und Plätzen zum Durchatmen die Option geben, sich treiben zu lassen und alles in Ruhe zu begutachten. Der Schwerpunkt auf Kulinarik und Entertainment nimmt den Stress raus, shoppen geschieht nebenher und du darfst ruhig erstaunt sein, da es an jeder Ecke irgendetwas Aufregendes zu entdecken gilt. Das ist das Konzept, wenn es um die gesamte Mall geht. Und zwar aufzuzeigen, dass Einkaufen in amerikanischen Malls fernab von Hektik geschehen kann und es ist gleichsam der Grund, warum man sich gegen die doch stärkere Konkurrenz in Wisconsin zu behaupten weiß. Unverwechselbarkeit und Komfort stehen im Fokus, und das ist schließlich selbst in den konventionellen Geschäften spürbar. Spirit und Vibes stimmen schlichtweg!

Geparkt wird unmittelbar vor der The Mayfair Collection auf einer vereinzelten, wuchtigen Fläche, die genügend Stellplätze bietet, bloß keine Angst! Der Vorteil an derartigen Parkarealen ist unbestreitbar, dass du alles schön im Blick hast, wenn du draußen stehst und es doch etwas konfus und gefährlich werden kann im Auto. Alle fahren wild durcheinander, weshalb es an dir liegt und du aufpassen solltest. Langsam fahren, ausreichend schauen und nicht allzu stur zu sein sind der Schlüssel zum Erfolg, woraufhin dein Besuch im Center nicht mal auf dem Parkplatz gestört werden kann und von Glück gekrönt werden mag. Alle dürfen selbstverständlich gratis parken und es gibt gesonderte Plätze für kleine und große Vehikel, beeinträchtige Menschen und Veteranen, auf dass niemand zu kurz kommt. Da in Wauwatosa nicht die Post abgeht und die Mall vor allem unter der Woche gut, aber nicht übertrieben besucht ist, kannst du von einer entspannten Parksituation im Großen und Ganzen ausgehen.

Kulinarisches Angebot:

Mit dem Schwerpunkt auf Kulinarik in der The Mayfair Collection präsentiert man sich gewissenhaft und hochwertig. Whole Foods Market ist ein Lebensmittelgeschäft ganz im Sinne des gesunden Bewusstseins. Dort kannst du nachhaltig und ökologisch einkaufen. Das Corner Bakery Cafe serviert Frühstück, Lunch, Snacks, Getränke und mehr, während bei Pizza Mann hingegen italienische Speisen auf dem Plan stehen. Golden Nest Pancakes & Cafe zeigt sich darüber hinaus ähnlich wie das Corner Bakery Cafe und zuletzt kannst zu Good City Brewing gehen, wo du vorzugsweise amerikanische Spezialitäten zu dir nimmst. Alles mit viel Design und Style gemacht, weshalb das Essen gleich viel besser schmeckt, selbst wenn es nur Pizza ist. Das Center setzt bewusst auf Essen und macht das richtig gut, weshalb viele Leute aus dem Umfeld mittlerweile ausschließlich dafür vorbeischauen.

Alle hier auf Lagerverkaufsmode.de vorgestellten Malls und Outlets in Wisconsin sind populär und umfassend. Allerdings ist bezüglich Kulinarik oft nicht viel los und geradewegs die Ketten wie Premium und Tanger machen vor, wie es eigentlich nicht geht. Es stehen in der Regel riesige Food Courts für alle zur Verfügung und keine Alternativen, aus welchem Grund du stets dazu gezwungen bist, mit fremden Menschen in einer Art Speisesaal zu essen, der zudem pragmatisch designt und fantasielos ist. Das willst du nicht wirklich, aus welchem Grund du überaus froh sein kannst in eine Mall zu kommen, wo dem nicht so ist. In diesem Center setzt man auf Lifestyle bezüglich Essen, weswegen es konträr zu den großen Unternehmen steht, bei denen alles stets schnell, unkompliziert und in Massen über die Bühne gehen soll.

Shopping-Tipps und Kritik zur The Mayfair Collection:

Markengebot:

Die Auswahl an Stores ist gut gemischt in der The Mayfair Collection und es gibt von jeder Sorte etwas, auch wenn nicht ganz klar ist, ob wirklich alle vor Ort ansässigen Geschäfte tatsächlich Lagerverkauf sind. Wahrscheinlich eher nicht, und das Center, das in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt ist, beherbergt verschiedene Läden. Mit Garantie sind Carter’s/ Oshkosh B’Gosh, Dick’s Sporting Goods, Maurices, Old Navy und Torrid allesamt Outlets, geht es um Klamotten und bei Carhartt, Versona oder Nordstrom Rack ist die Sache offen. Die zuerst Genannten sind die üblichen Verdächtigen, also jene Marken, die oft und gerne gemeinsame Sache mit Lagerverkäufen machen und vom Rest musst du dich beim Besuch überraschen lassen. Es gibt jedenfalls Stores, die sich mit Klamotten von Groß bis Klein und für sämtliche Altersklassen beschäftigen und die alles beinhalten, was du brauchst. Und im Gegensatz dazu findest du gleichsam welche, die sich spezialisieren. Das bereits erwähnte Carter’s/ Oshkosh B’Gosh macht das zum Beispiel mit Kinder- und Babymode, während sich Designer Shoe Warehouse wiederum Schuhen zuwendet. Modisch gesehen geht des Weiteren ziemlich alles in die selbe Richtung und damit gemeint sind Casualwear, Leisurewear, Outdoorwear und Sportswear durch und durch, was exakt dem entspricht, was die Amis wollen, tragen und zuletzt über alle Maße lieben. Mehr gibt es zumeist nicht in irgendwelchen amerikanischen Lagerverkäufen und dies ist hier keineswegs anders.

Es kommen noch die Hersteller dazu, die sich mit Produkten abseits von Fashion auseinandersetzen und die sich unterschiedlichen Bereichen zuwenden. Etwa Verlo, wo sich alles um Matratzen dreht oder HomeGoods, wo Möbel und Wohnaccessoires zu finden sind. Gerade letzteres ist riesig und eine gute Anlaufstelle für Einheimische, falls sie auf der Suche nach tollen Einrichtungsgegenständen unterwegs sind. Sonst gibt es nicht viel in der The Mayfair Collection, abgesehen von Dienstleistungen wie Anthony Vince Spa oder Ulta Beauty. Beides sind Beauty-Salons, weshalb noch einmal zu betonen ist, wie sehr das Center auf Komfort, Wohlgefühl und Erholung ausgelegt ist. Die Auswahl kann abschließend als klein, aber fein beschrieben werden.

Welche Klamotten werden geboten?

In Amerika geht es stets und ausnahmslos um Komfortmode und alle populären, namhaften Marken des Landes beschäftigen sich damit. Baumwolle und Denim haben maßgeblich die Geschichte geprägt, weswegen du sie heute noch bei sämtlichen Herstellern zu finden vermagst und sich jeder ausgiebig damit auseinandersetzt. Bewegungsfreiheit und ein casual Look stehen im Vordergrund und mittlerweile ist das weltbekannt, aus welchem Grund nichts dagegen spricht, dass du ankommst mit dem Ziel, geradewegs diese Art Klamotten zu shoppen. Du findest die besten in ihrem Fach in den Staaten und die in der vorangegangenen Kategorie genannten Labels verfügen über genügend Knowhow und Fachwissen, damit du sie getrost zu den Guten und Hochwertigen in der Branche zählen kannst. Old Navy, Carhartt oder Nordstrom Rack sind Spezialisten, was sportliche oder funktionelle Mode angeht und ja, die Auswahl ist nicht groß in der Mall und hinsichtlich hat sie das Nachsehen, vergleichst du sie mit den gigantischen Outlets in der Nähe. Das, was du kriegst, kann dennoch punkten und du erhältst gehaltvolle und dienliche, typische Fashion-Labels, die teilweise mit Lagerverkaufspreisen überzeugen können. Es geht halt nicht zwangsläufig und stur rein um Einkaufen in diesem Center, was sich nicht zuletzt anhand der Quantität der Läden bemerkbar macht. Viel Baumwolle und Denim hält man ergo für dich bereit, die Komfort ausstrahlen und Jeans und Shirts gehen grundlegend immer, egal wo in Amerika und bei welcher Tätigkeit. Es ist die Mode der Vergangenheit, der Gegenendart und der Zukunft und alle Malls von hier bis irgendwo beweisen das allzu gerne. Wer mehr will, beispielsweise internationalen Einfluss, der diesen modischen Schwerpunkt etwas aufmischen und erweitern könnte, der wird in den meisten Einkaufszentren in Amerika enttäuscht sein. Das ist einfach nicht das, was die USA stolz und ausmacht.

Für den Wohnbereich:

HomeGoods in der The Mayfair Collection ist so gut, dass es erneut an dieser Stelle eine besondere Erwähnung findet. Die Läden, es handelt sich ja um eine Kette, die in vielen Bundesstaaten ihre Niederlassungen verteilt, sind riesig und ebenso jener in dieser Mall. Und das Beste daran? Du findest alle möglichen Produkte für den Wohnbereich. Das beginnt bei Deko über Wohnaccessoires und Kleinmöbel bis hin zu massiveren Möbeln, obwohl du jetzt keine Küche oder Big Sofas kriegst. Das Sortiment ist bunt gemischt, erschwinglich, selbst ohne Lagerverkaufsstatus und der allgemeine Stil ist vielfältig und geistreich. Du bekommst viele Teile für deine Bude, die fashionable sind, ob retro, avantgardistisch, klassisch, ausgefallen oder romantisch und verspielt. Die Unternehmung zeigt sich breit gefächert und ist vorzugsweise für Amerikaner interessant, da man die Ausbeute schließlich irgendwie nach Hause schleppen muss und bedingt geeignet für Touris, weil es mäßig kleinere, leicht zu transportierende Waren gibt. Der Laden ist top, du kannst dich regelrecht darin verlieren und die Wahl wird schwer fallen, weil so viele schöne Einrichtungsgegenstände offeriert werden, die aus der Reihe tanzen und die eine individuelle und charmante Facette der amerikanischen Wohnkultur aufzeigen.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird überall in der The Mayfair Collection in Dollar, falls Barzahlung dein Ding ist, denn das ist die gängige Währung in Amerika. Alternative hinsichtlich ist Kreditkarte, die mitunter gerne gesehen ist und ob sich direkt im Center ein Geldautomat befindet, ist leider fraglich. Auf der Homepage wird nichts erwähnt, weshalb die Antwort sich eher Richtung Nein bewegt und du dich vor dem Besuch ausgiebig mit Zahlungsmitteln eindecken solltest. Umliegend gibt es bestimmt die eine oder andere Bank, das setzt jedoch voraus, dass du raus aus dem Center und rein in das Auto musst, um für Nachschub zu sorgen.

Ersparnis:

Sauber sparen kannst du in sämtlichen Läden, die Outlets sind, und zwar zu den typischen Bedingungen, die in den USA vorherrschen. Dazu musst du wissen, dass in Amerika so eine Art Konsens darüber besteht, wie Lagerverkäufe zu sein haben und wie billig sie im Schnitt anbieten. Ein Konzept, das charakteristisch ist für das Land und wo sich jeder daran hält, wobei sich das grob und irgendwo zwischen 25% und 65% in Summe verglichen mit den Originalpreisen in normalen Läden, bewegt. Das ist schon mal großzügig und oft kommt es weiter darauf an, wie die Beschaffenheit der Mall ist und wie viele Möglichkeiten sie offenlegt, damit du selbst als Kunde das Sparen beeinflussen kannst. In der The Mayfair Collection setzt man auf Essentielles, während du bei den Premium Outlets und Tanger Outlets in Wisconsin zum Beispiel vorher auf die Page gehen und dich über VIP Clubs, Coupons und mehr informieren kannst, was ziemlich luxuriös ist. Dass es in diesem Einkaufszentrum dann lediglich einen kleinen Reiter auf der Homepage mit aktuellen Reduzierungen gibt, ist eher schwach. Aber da nicht alle Läden auch in der Tat Lagerverkäufe sind, steckt das wohl dahinter. Am Ende bleibt dir als Kunde lediglich übrig, geschickt zu timen und rund um die großen Feste im Jahr oder an Saisonwechseln aufzutauchen, denn auf diesem Weg geht immer mehr. Das Einzige, was du sonst tun könntest, ist die Hersteller in diesem Center einzeln zu googlen, um zu sehen, ob es etwas Günstiges zu holen gibt. Viele Offers von erfolgreichen Herstellern gelten ja für das gesamte Land, unabhängig vom Ort der einzelnen Geschäfte. Sonst war es das im Großen und Ganzen, was die Werte und Standpunkte des Centers noch einmal mehr als deutlich aufzeigt. Laut Leuten im Netz kannst du vor allem in den Outlets wie üblich sparen und die restlichen, konventionellen Stores präsentieren sich gewöhnlich bis hin zu günstig.

Rund um den Service:

Die The Mayfair Collection hält sich mehr als bloß bedeckt über die verfügbaren Serviceannehmlichkeiten und im Klartext findest du nichts darüber auf der Homepage. Das lässt zu wünschen übrig und doch darf angenommen werden, dass es reichlich Service und dazu noch super-modernen gibt, weil die Mall selbst extrem modern ist. Mit derartig vielen Etablissements und Stores, die verfügbar sind, kannst du annehmen, dass du mit Services zugeschüttet wirst, selbst wenn vorab lediglich bekannt ist, dass du barrierefreie Parkplätze bekommst. Für die Toiletten wird das selbe gelten und begutachtest du die Bilder im Netz, siehst du zumindest, dass es den konventionellen Shops an nichts fehlt. Sprich, dass genügend Umkleiden, Spiegel und so weiter vor Ort sein werden. Über den Rest lässt man die Kunden leider im Dunkeln tappen und du musst anreisen, um herauszufinden, was genau offeriert wird.

Events, die für Abwechslung sorgen:

Der selbe Reiter auf der Page, der Aufschluss darüber gibt, was an speziellen Reduzierungen drin ist in der The Mayfair Collection, wendet sich Events zu. Diese finden in regelmäßigen Abständen statt, wobei du jetzt nichts Übermäßiges erwarten darfst. Hier und da werden kleine Lesungen oder Konzerte abgehalten und verständlicherweise können die einhergehen mit Rabatten, aus welchem Grund beide Punkte auf der Homepage wahrscheinlich zusammengefasst werden. Nun gut, vor einem Besuch demnach alle Infos einzuholen, liegt auf der Hand und muss tunlichst gemacht werden, solltest du im Sinn haben, Spaß zu haben oder gegebenenfalls etwas zu sparen.

Anfahrt in die The Mayfair Collection:

Die Homepage von The Mayfair Collection zeigt nur die Anschrift des Centers und nicht mehr. Also keine konkreten Wegbeschreibungen und um erfolgreich zu sein, brauchst du Lagerverkaufsmode.de, Google und dazu ein funktionierendes Navi. Wir auf unserer Plattform begleiten dich gerne und zeigen dir den unkompliziertesten Weg auf, der stets im Herzen der jeweiligen City beginnt. In Wauwatosa ist das in der Nähe des Medical Colleges of Wisconsin und von dort aus, kann deine Reise beginnen. Zur Anfahrt wird unbedingt ein eigenes Auto oder eine Mitfahrgelegenheit benötigt, da du in den Staaten nicht mal schnell zu Fuß gehen kannst, und das Land viel zu weitläufig ist. Öffentliche Verbkehrmittel sind in den meisten Fällen abseits der großen Metropolen Wunschdenken und davon ist diese Stadt keinesfalls ausgenommen. Und brauchst du nun die Adresse für dein Navi, so lautet diese 11500 W Burgleigh Street, Wauwatosa, WI 53222, Vereinigte Staaten.

Mit dem Auto:

Insgesamt drei Möglichkeiten hast du offen, um vom Herzen der Stadt aus zur The Mayfair Collection zu kommen und sie ist nicht weit entfernt, wobei alle jetzt folgenden Wege circa fünfzehn Minuten Fahrtweg mit dem Auto in Anspruch nehmen. Die erste Route führt dich über die I-41 und ist die schnellste von allen. Und zwar startest du auf der W Watertown Plank Road und der I-41/ US-45 N, denen du schlichtweg bis zur Mall geradeaus folgst.

Der zweite Weg führt über den W Menomonee River Parkway und diesem folgst du, bis du zur W North Avenue und zur Mayfair Road kommst. Dann bloß geradeaus weiterfahren und schon hast du die The Mayfair Collection erreicht.

Der dritte Weg führt diesmal über den W Menomonee River Parkway und die Burleigh Street zur The Mayfair Collection. Einfach beiden Straßen folgen und ähnlich wie die anderen Routen äußerst unkompliziert.

Eckdaten:

NameThe Mayfair Collection
Straße11500 W Burleigh Street
PLZWI 53222
OrtWauwatosa Telefon+1 414-386-5150
       
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr; Samstag: 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr; Sonntag: 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr
MarkenAnthony Vince Nail Spa CarharttCarter's/ Oshkosh B'Gosh Corner Bakery CafeDick's Sporting Goods DSW Designer Shoe Warehouse Golden Nest Pancakes & Cafe Good City Brewing Co HomeGoods J.Crew Factory Maurices Pizza Man Men's Wearhouse Nordstrom RackOld Navy TJ Max Torrid Ulta Beauty Verlo Versona Whole Foods Market
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Schuhe, Taschen, Kosmetik, Lebensmittel, Möbel, Wohnaccessoires, Deko, Spielsachen, Elektronik, uvm.
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen, uvm.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und The Mayfair Collection , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


The Mayfair Collection jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden: