Albertville Premium Outlets:

Bildquelle: www.business.simon.com

Die Albertville Premium Outlets sind nicht unbedingt die schönsten und auch nicht die neuesten der Kette, nichtsdestotrotz bewegt man sich im guten Mittelfeld, geht es um Simon und seine Lagerverkäufe und damit lohnt sich ein Besuch allemal, wie du sehen wirst. Albertville? Die in Alabama gelegene City ist jetzt natürlich nicht einfach so zu erreichen vor allem für Touris, hat man aber etwa in der Gegend dort zu tun und hat nicht allzu weit zur Mall, kann man von gewohnt fabelhaften Rabatten und einer dienlichen Auswahl ausgehen.

Es tummeln sich auf diesem Weg vornehmlich die üblichen Verdächtigen im Repertoire, geht es um die Markenauswahl. Eine Menge amerikanische Hersteller somit, die durchaus dem Standard von Simon entsprechen auf die Klamotten bezogen und man findet leider kaum so richtige Highlights oder Abwechslung. Wenn du jedoch total auf Casual- und Sportswear abfährst, ist das hier definitiv dein Outlet, in dem du alles findest, was du so gebrauchen könntest.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Centerplan und Markenangebot:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Wie du anhand des Bildes erkennen kannst, sind die Albertville Premium Outlets ausnahmslos ebenerdig designt und das Design selbst ist nicht unbedingt typisch für Premium Outlets. Zumeist handelt es sich eher um kleine Outletstädtchen, die immer aus vereinzelten Gebäuden bestehen, die wiederum mehrere Stores auf einmal beherbergen. Hier handelt es sich mehr um eine Einkaufsallee und das hat zwar den Vorteil, dass du nicht konfus und planlos durch die Gegend laufen musst und es immer nur nach vorne oder hinten geht, dafür aber muss man den ganzen Weg wieder zurück latschen, wenn man dort hin möchte, wo man angefangen hat. Ein Store an den anderen gereiht ergibt somit eine ziemliche lange Straße aus Geschäften, die alle von dir entdeckt werden möchten. Und jetzt die schlechte Nachricht, es handelt sich hier um zwei durch eine gefährliche Straße getrennte, einzelne Teile, die als Ganzes das Outlet formen. Das könnte durchaus problematisch werden, wie du in der Kategorie „Das Areal und die Parkmöglichkeiten“ sehen wirst.

Und ist dir dieser hier gezeigte Plan etwa viel zu klein und du brauchst Größeres für deine Augen, kannst du dich einfach auf die Homepage von Simon schwingen und ihn dir dort in beliebiger Größe ausdrucken. Ganz zu schweigen davon, dass man ihn mitunter auch vor Ort im Management Office bekommt.

  • adidas
  • Aeropostale
  • American Eagle Outfitters
  • Ann Taylor Factory Store
  • Banana Republic Factory Store
  • Bath & Body Works
  • Bose
  • Calvin Klein
  • Carter’s
  • Casual Male XL
  • Charlotte Russe
  • Chico’s
  • Christopher & Banks
  • Claire’s
  • Clarks
  • Coach Outlet
  • Columbia Factory Store
  • Converse
  • Corningware Corelle & More
  • Crocs
  • Direct Tools Factory Outlet
  • DKNY
  • dressbarn
  • Ebacco
  • ECCO
  • Eddie Bauer Outlet
  • Express Factory Outlet
  • Famous Footwear Outlet
  • Finish Line
  • Five Guys
  • Fragrance Outlet
  • Gap Factory
  • Gap Outlet ­ Kids & Baby
  • Guess Factory
  • Gymboree Outlet
  • HANESbrands
  • Jockey
  • Justice
  • kate spade new york
  • Kays Jewelers Outlet
  • Kitchen Collection
  • Lane Bryant Outlet
  • Levi’s Outlet Store
  • Lids
  • Lindt Chocolate
  • Lucky Brand Jeans
  • LOFT Outlet
  • lululemon athletica
  • LUXURY BEAUTY STORE
  • Maurices
  • Mall Management Office
  • Michael Kors
  • Motherhood® Maternity Outlet
  • Mrs. Fields/TCBY
  • Nautica
  • Nautica | Kids
  • New York & Company Outlet
  • NIKE Factory Store
  • Old Navy Outlet
  • OshKosh B’Gosh
  • PacSun
  • Pebble Boutique
  • Play Area
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • PUMA Outlet
  • Reebok Outlet
  • rue21
  • Skechers
  • Starbucks
  • Subway
  • Sunglass Hut
  • The Children’s Place Outlet
  • Talbots Outlet
  • The Cosmetics Company Store
  • The North Face
  • The Peak
  • Tin’s Tailor
  • Tommy Hilfiger
  • UGG Australia
  • Under Armour
  • Van Heusen | IZOD GOLF
  • Wilsons Leather
  • Zales Outlet
  • Zumiez

Leider gibt man sich bezogen auf Mode nicht allzu abwechslungsreich in den Albertville Premium Outlets und man ist primär der Casual- und Sportswear zugewandt, die es meistens in welcher Mall auch immer in den Staaten zu kaufen gibt – Das trägt man dort nun mal am liebsten. Zumindest präsentiert man sich aber besonders, was die Internationalität angeht und Adidas, Puma und UGG Australia sind da nur ein paar Hersteller, die sich im Werksverkauf tummeln. Obendrein ist man gleichsam flexibel, was die restlichen Hersteller angeht, die nichts mit Mode am Hut haben, also hat das Outlet am Ende durchaus seine Vorzüge und Besonderheiten. Da gibt es dann Marken, die sich mit Elektronik, Service, Wohn- und Dekogegenständen, Kosmetik und vielem mehr beschäftigen.

Öffnungszeiten:

Bildquelle: www.factoryoutletinsiders.blogspot.co.at

Die Öffnungszeiten in jedem Premium Outlet sind stets übertrieben lange und mögen uns im deutschsprachigen Raum vielleicht etwas erschrecken. Dennoch ist es dort eben so, dass man den ganzen, lieben, langen Tag geöffnet hat und selbst die Albertville Premium Outlets sind da bestimmt nicht die Ausnahme. Konkret wird somit jeden Tag von Montag bis Samstag immer um 10.00 Uhr vormittags geöffnet, was ja noch geht, allerdings bis schlussendlich 21.00 Uhr abends, was dann wohl der Hammer ist. Und damit noch längst nicht genug, lässt man ebenso am Sonntag niemanden in Ruhe, egal ob Verkäufer, Servicepersonal oder Shopper und öffnet um 10.oo Uhr vormittags bis immerhin 19.00 Uhr abends – Nicht schlecht, was? So viel zu den Summer Hours, die sich erstrecken von März bis Dezember. Während der Monate Januar bis Februar, also in den zwei Monaten, die man als Winter Hours betiteln kann, präsentieren sich die Zeiten etwas abgespeckter. Zwar öffnet man gleichsam um 10.00 Uhr vormittags die Pforten und das von Montag bis Samstag, diesmal ist jedoch bereits um 20.00 Uhr abends Schluss, also eine Stunde früher. Selbiges gilt unter anderem dann auch für den Sonntag, wo man sogar eine Stunde später aufmacht um 11.00 Uhr vormittags und das bis 18.00 Uhr abends – Immer noch genügend Zeit für Shopping in Summe.

An den Feiertagen in den Staaten kann es zu leichten Änderungen der Öffnungszeiten kommen und da muss man aufpassen, wenngleich geänderte Zeiten nicht immer zwangsläufig bedeuten müssen, dass man das Outlet früher schließt. Rund um die großen Feste wie etwa Weihnachten oder Ostern lässt man nicht selten sogar noch länger offen und hinsichtlich hilft dir gerne die Homepage von Simon weiter, die die Änderungen immer weit vorher bereits bekanntgibt. Darüber hinaus müssen jedoch gleichsam die landestypischen Feiertage berücksichtigt werden, wie zum Beispiel der Independence Day, wo dann doch mal zu ist. Informiere dich also besser vor einem Besuch ausgiebig, damit es am Ende zu keinen bösen Überraschungen kommt.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

Bildquelle: www.stahlconstruction.com

Das Ding mit der Einkaufsallee wurde ja bereits weiter oben genannt in den Albertville Premium Outlets und alles könnte doch so schön sein, wäre da nicht die kleine Tatsache, dass es sich genauer genommen um zwei Teile handelt, die die Mall definieren – Ein großer und ein kleiner Teil, getrennt durch eine Straße. Leider richtig gehört und da fangen die Probleme an, denn es gibt mitunter auch noch verschiedene Parkareale und damit ist die Verwirrung schlussendlich perfekt, nicht wahr? Du hast ergo also nur die Möglichkeit, zuerst den einen Part abzulaufen, dann in dein Auto zu jumpen und zum anderen Teil des Lagerverkaufs zu düsen, dich dort wieder abzustellen und rein in die Geschäfte. Oder du riskierst es und gehst zu Fuß über die Straße, wenngleich das an besser besuchten Tagen wirklich gefährlich ist und du doch etwas lebensmüde sein müsstest – Der County Highway ist kein großer Spaß, davon sei also abgeraten. Ach ja, als letztes gibt es noch die Alternative, die Transportmöglichkeit des Centers selbst zu nutzen. Über den ganzen Werktag verteilt, fährt immer wieder mal ein Bus vom kleineren zum größeren Teil der Mall und umgekehrt – Es gib zwei Haltestellen in Summe.

fBildquelle: www.factoryoutletinsiders.blogspot.co.at

Es gibt jeweils 2 verschiedene Parkareale, jeweils eines vor dem großen Teil des Outlets und eines vor dem kleinen. Zum Glück gibt es in beiden Fällen genügend Parkplätze und durch den kontinuierlichen Parkplatzwechsel wird ständig und immer wieder mal schnell ein Stellplatz frei. Verständlicherweise kann da aber auch die Hölle los sein von Zeit zu Zeit, ist mal mehr los im Center und deshalb ist hier im wahrsten Sinne des Wortes doppelt aufpassen angesagt. Sei also auf der Hut und dann kannst du die kostenfreien Parkplätze gerne in Anspruch nehmen, von denen einige davon barrierefreie Zugänge haben und auch größere Vehikel fassen. In Summe ist das mit dem Parken und der Aufteilung aber ein regelrechter Killer.

Bildquelle: www.stahlconstruction.com

Das Design des Centers selbst verdient leider auch keine Sterne, wenn du weißt, was gemeint ist. Es ist eher desolat und gehört zu den älteren Modellen der Simon-Kette, könnte also mitunter mal eine kleine Renovierung vertragen. Nett, sauber und beschaulich, dennoch wirklich nichts besonderes, abgesehen mal von der Einkaufsstraßen-Atmosphäre und der Aufteilung, versteht sich. Insgesamt gesehen gibt es da weit aufregendere Premium Outlets in ganz Amerika verteilt und da müsste durchaus mal etwas getan werden in diesem hier, so hart es auch sein mag.

Kulinarisches Angebot:

Es gibt offensichtlich keinen Food Court, den Simon Property ja normalerweise verehrt und in fast jedem Outlet schnörkellos in Szene zu setzen weiß. In den Albertville Premium Outlets kannst du also vereinzelte Läden erwarten, die sich gut in das generelle Bild der Mall einfügen und dennoch lässt die Auswahl durchaus zu wünschen übrig. Klar ist es Amerika und in den großen Malls bekommt man vorwiegend Fastfood und Kalorienbomben aufgetischt, selbst gemessen anhand der Größe des Centers ist das Angebot an Anbietern grundsätzlich okay, nichtsdestotrotz gibt es kaum gesunde und abwechslungsreiche Alternativen, wie man feststellen muss und das ist dann am Ende eben nicht  ganz so rund.

Konkret kannst du, wenn du richtig Kohldampf hast, eigentlich nur zu Five Guys gehen, wenn du klassisch Burger und Fritten willst oder du beglückst Subway mit deinem Besuch, wo man sich individuelle Sandwiches belegen lassen kann – Das war es auch schon und beide Etablissements sind im größeren Teil des Centers gelegen. Kaffee und kleinere Snacks bekommst du noch von Starbucks, das in keinem Outlet in Amerika fehlen darf. Lindt Chocolate offeriert Schokolade und Sweets und bei Mrs. Fields/ TCBY bekommst du schlussendlich Frozen Yogurt und Backwaren serviert. Nicht umwerfend in Summe, aber verhungern kann man zum Glück ebenso wenig.

Shoppingtips und Kritik zu den Albertville Premium Outlets:

Bildquelle: www.factoryoutletstores.info

Markenangebot:

Wie bereits erwähnt, die Albertville Premium Outlets zeichnen sich aus durch ein fabelhaft gemischtes Repertoire bestehend aus Mode, das sich fast gänzlich auf Casual- und Sportswar besinnt, nicht mehr und nicht weniger. Wem das gefällt, der bekommst hier die typische A-Riege der amerikanischen Hersteller geboten, das reicht von GAP, American Eagle Outfitters und Loft, über Calvin Klein und Ralph Lauren, bis hin zu Dressbarn oder Levi’s – Alle samt Marken, die des Öfteren in Simon Outlets vertreten sind. Sicher bietet vor allem Klein mal etwas couturigere Casualwear im Großen und Ganzen oder Michael Kors zeigt sich gleich als Anbieter für etwas extravagantere Mode in Summe, nichtsdestotrotz liegt der Fokus klar und deutlich auf Komfort und Sport in diesem Center, das ist unbestreitbar. Sportiv weiter geht es dann noch bei Anbietern wie Adidas, Puma oder Reebok, wo man mitunter auch mal etwas urbanere Mode her bekommt für junge Leute, die man getrost einfach so auf den Straßen der Welt tragen kann, Kindermode gibt es bei Carter’s oder OshKosh B’Gosh und Accessoires und Schuhe in Hülle und Fülle bei Ketten wie Claire’s, Clarks, Converse, ECCO, FAMOUS Footwear  oder Crocs.

Bildquelle: www.fragranceoutlet.com

Die restlichen Marken im Center beschäftigen sich mit allerlei Produkten. Sei es etwa Bath Body & Works, The Cosmetics Company Store, Luxury Beauty oder Fragrance Outlet mit Kosmetikwaren, Produkte rund um die Küche kannst du bei Kitchen Collection oder Corninware Corelle & More erwarten, Bose offeriert elektronische Waren, Werkzeug gibt es wiederum bei Direct Tools Factory Outlet und die Stores wie Kays Jewelers Outlet schließlich nicht zu vergessen, wo man Echtschmuck erstehen kann. Bezogen auf nicht-modische Hersteller ist im Outlet ist also weit mehr los.

Welche Klamotten werden angeboten?

Bildquelle: www.emily39.wordpress.com

Vorzugsweise Casualwear, aber was bedeutet das nun genau? Nun ja, im amerikanischen Kontext auf alle Fälle Denim, soweit das Auge reicht, aber auch Shirts, Caps und Sneakers stehen hoch im Kurs und damit weiß man ja eigentlich schon, worum es geht, oder? Der typische Amerikaner mag es sportlich und komfortabel, das ist einfach so und hast du keine Jeans, bist du wohl auch nicht typisch amerikanisch. Hersteller wie Banana Republic, Columbia,  Chico’s oder alle bereits weiter oben genannten Labels beweisen das gerne auf ganzer Linie und enttäuschen nicht, wenn es um Jeans und Hoodies geht. Levi’s noch dazu, das ja als Urgestein in der Jeansbranche gilt und damit hast du in den Albertville Premium Outlets wirklich genügend Möglichkeiten zur Verfügung, willst du es modisch gesehen ruhig angehen. Andere fragen jetzt vielleicht, wo die Couture, die Exzentrik, der Individualitätssinn und der Luxus abgeblieben sind? Nun ja, die muss man tatsächlich in einem anderen Outlet suchen, wenngleich sich zumindest die meisten Premium Outlets ebenso zu präsentieren vermögen, wie dieses hier. Ein wenig mehr Abwechslung wäre tatsächlich wünschenswert, denn wer isst schon jeden Tag gerne Pizza?

Ersparnis:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Simon Property hält sich über konkrete Zahlen bedeckt, geht es um Reduzierungen und dennoch kannst du fix davon ausgehen, dass auch die Albertville Premium Outlets nach dem allgemeinen Erfolgskonzept ausgerichtet sind und du folglich die satten Rabatte erwarten kannst, die es in der Regel in allen Outlets der Kette gibt. Will man den Lagerverkauf etwa festnageln, kann man sagen, dass man sich irgendwo zwischen 25% und 65% in der Regel bewegt, grob geschätzt, wobei da immer wieder mal mehr und mal weniger möglich ist und es vor allem darauf ankommt, wann du kommst, was genau du haben möchtest und natürlich bei wem. Sind diese Fragen dann mal geklärt, hast du zahlreiche Wege offen, um das Sparen schlussendlich ein wenig selbst beeinflussen zu können und damit liegt es wohl am Ende an dir und deinem persönlichen Einsatz.

Zum Beispiel kann man mal damit beginnen, den Besuch zu timen. Es finden immer wieder mal spezielle Sales über das ganze Jahr verteilt statt und informierst du dich da etwa ein wenig auf der Homepage, kannst du das kontinuierlich und voller Freude feststellen. Des Weiteren kann man auf der Page auch schauen, in welchen Stores gerade spezielle Sales angesagt sind, man kann sich Coupons organisieren und sich darüber hinaus gleich beim Simon VIP-Club anmelden, der einen zwar zuspammt mit Mails, einem dafür im Gegenzug allerdings exklusiven Rabatt und Zugang zu diversen Waren verschafft. Hinsichtlich hast du also genügend Alternativen zur freien Verfügung.

Bezahlen in den Stores:

Bezahlt wird in Amerika und ebenso in den Albertville Premium Outlets per Kreditkarte, bist du richtig cool und weißt, wie der Hase läuft. Nur Spaß natürlich, aber im Land der Casualwear zahlt man tatsächlich so gut wie alles mit Plastikgeld, vom Kaugummi bis hin zum neuen Auto und somit wird sie auch dir gerne aus der Hand genommen. Wem das so gar nicht schmeckt, der kann gerne in Dollar bezahlen und hat zuzüglich die Möglichkeit, sich an einem der zwei verfügbaren Geldautomaten Nachschub zu besorgen. Aber aufgepasst, beide Automaten befinden sich im größeren Teil des Centers und sind nicht weit voneinander entfernt. Zum Glück jedoch sind es zwei und somit ist die Chance zumindest minimal, dass beide selbst an gut besuchten Tagen vermutlich ausgeschöpft sind und nichts mehr ausspucken.

Rund um den Service:

Bildquelle: www.premiumoutlets.com

Simon Property bedeutet immer ein gewisses Maß an Serviceleistungen und da enttäuscht kein Outlet des Unternehmens, auch nicht die Albertville Premium Outlets. Zwar besinnt man sich hier eher auf die essentiellen Leistungen, nichtsdestotrotz decken diese alles Wichtige ab und dürften selbst eher pingelige und verwöhnte Kunden zufrieden stellen. Konkret kannst du kostenfreie und teilweise barrierefreie Parkplätze erwarten, die oben bereits dran waren, ebenso wie die Geldautomaten. Weiter präsentieren sich unter anderem die Toiletten barrierefrei, es gibt ein Management Office, dass dir bei Anfragen und verlorenen Gegenständen weiterhilft, es ist ein Simon Giftcard-Service verfügbar, dessen Gutscheine in allen Outlets der Kette gültig sind und damit noch längst nicht genug. Der Bus-Service im Lagerverkauf, der einen von einem Teil zum anderen fährt, zählt noch dazu, man kann sich Kinderwägen ausleihen, das Center ist sturmgeschützt und es gibt überall auf dem gesamten Gelände Getränke- und Snackautomaten verteilt. Was will man mehr? Da kann man echt glücklich sein.

Events, die für Abwechslung sorgen:

In den Albertville Premium Outlets finden ständig irgendwelche Events und Veranstaltungen statt und auch wenngleich die meisten davon immer etwas zu tun haben mit dem Verkauf und dem Vertrieb der Waren, kann man als Familie trotzdem Spaß haben ohne groß Geld ausgeben zu müssen. Ob Konzerte, Lesungen, Modeschauen oder was auch immer – Es lohnt sich stets ein Blick auf die Homepage und man weiß sofort, was wann und wo abgeht. Klar kann man das Angebot kaum mit stärker frequentieren Outlets in Megastädten wie New York oder Las Vegas vergleichen, Albertville tut trotzdem, was es kann und veranstaltet vor allem rund um die Feiertage gerne diverse Events, die durchaus  Spaß machen können und die schlussendlich auch für die Kunden einträglich sind – Party heißt immer Rabatt!

Anfahrt zu den Albertville Premium Outlets:

Bildquelle: www.google.com

In Amerika und überhaupt in den kleineren Städten hält man nichts von öffentlichen Verkehrsmitteln, dieses Land ist einfach viel zu weitläufig. Deshalb sei auch dir angeraten, dass du ja mit dem Auto in die Albertville Premium Outlets kommst, denn dann bist du auf der sicheren und komfortablen Seite. Die exakte Adresse für dein tolles Navigationsgerät lautet auf jeden Fall 6415 Labeaux Avenue NE, Albertville, MN 55301, USA.

Mit dem Auto:

Die Wegbeschreibung fällt leider sehr spärlich aus, den Rest muss dein Navi erledigen. Und zwar liegen die Albertville Premium Outlets an der I-94 und genauer an der County Road 19/ Exit 201. Zwischen St. Cloud und Menneapolis/ MN.

Mit der Limousine:

Simon Property arbeitet gerne mit Limousinen-Services zusammen und deshalb macht man unter anderem in Albertsville gemeinsame Sache. Du kannst wählen zwischen den Anbietern All Day and Night Limousine Service und 1st Class Transportation and Town Car Services/ LLC und beide fahren dich gerne in das Outlet selbst oder einfach nur so in der Gegend herum. Wer also über den nötigen Schotter verfügt, der kann sich gerne eine Limo buchen und sich fühlen wie ein Promi – Warum auch nicht? Einkaufen deluxe.

Eckdaten:

NameAlbertville Premium Outlets
Straße6415 Labeaux Avenue NE
PLZMN 55301
OrtAlbertville Telefon(+1) 763 / 4971911
       
ÖffnungszeitenJanuar - Februar: Mo.-Sa.: 10.00 - 20.00 Uhr So.: 11.00 - 18.00 Uhr; März - Dezember: Mo.-Sa.: 10.00 - 21.00 Uhr So.: 10.00 - 19.00 Uhr
MarkenAdidas, Ann Taylor Factory Store, Banana Republic, BCBG Max Azria, Calvin Klein, Coach, Gap Outlet, Gymboree, Kenneth Cole, Nike, Polo Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, etc.
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Unterwäsche, Schuhe, Schmuck, Taschen, Strümpfe, Uhren
BrancheMode, Deko, Elektronik, Möbel, Haushalt, Kindermode, Lebensmittel, Kosmetik, Spielsachen, uvm.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und Albertville Premium Outlets , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


Albertville Premium Outlets jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



 

Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken