VF Outlet Tuscola:

Das VF Outlet Tuscola befindet sich in den Tuscola Outlet Shops, die hier bei uns auf Lagerverkaufsmode.de bis ins Detail beschrieben werden. VF? Damit gemeint ist die amerikanische Bekleidungskette Vanity Fair, die überall in den Staaten Niederlassungen vorzuweisen hat, und das entweder in Form von alleinstehenden Stores oder ansässig in größeren Einkaufszentren wie in diesem Fall. Und was genau du von VF erwarten darfst? Nun ja, haufenweise Casualwear, Leisurewear, Sportswear und Outdoorwear. Und zwar nicht bloß amerikanische Labels, sondern erweiternd dazu internationale, allesamt offeriert und zusammengetrommelt unter einem Dach. Der Retrailer ist eine große Nummer in den USA, hat zurecht viele Fans zu verzeichnen, ob aus dem eigenen Land oder Touris und gerade in dieser Mall ist es eine Adresse, die man ultimativ ansteuern und keinesfalls auslassen kann. Der beste Laden im Center mit Abstand laut Meinungen im Netz.

Vanity Fair bietet ungeheuer viele Waren, Hersteller und Rabatte mit Lagerverkaufscharakter. Unglücklicherweise gibt es keine Homepage der Tuscola Outlet Shops oder sie funktioniert nicht, weshalb man vor einem Besuch in der Mall definitiv auf der Homepage von VF selbst vorbeischauen sollte. Dort findet man Sales und Waren, die es in sämtlichen Niederlassungen des Unternehmens gibt und die mitunter für die Filiale in Tuscola gültig und erhältlich sind. So lässt sich zumindest ein bisschen über das Gewöhnliche hinaus sparen, wenngleich die Produkte im Vornherein schon richtig günstig sind bei der Kette. Auch ohne großes Zutun.

Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?

  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Öffnungszeiten:

Jene Öffnungszeiten, die für die Tuscola Outlet Shops gültig sind, gelten gleichsam für das in sich darin befindende VF Outlet Tuscola. Für ausnahmslos alle Stores nebenbei bemerkt und die überlangen Zeiten, die du gleich zu lesen bekommst, sind vermutlich ein Überbleibsel von früher. Einst befand sich das Center in den Händen des Outlet-Giganten Tanger, der in den Staaten omnipräsent in diesem Business ist und der die Mall wohl irgendwann aufgegeben hat. Das passiert ständig, dauernd wird etwas einverleibt oder abgestoßen im Lagerverkaufsgeschäft und somit seht das Center heute alleine da und hat dennoch die langen Öffnungszeiten wie ein großes Einkaufszentrum in diesem Land zu bieten. Denn als Tanger gegangen ist, hat es einiges an Stores, Serviceannehmlichkeiten und mehr mitgenommen und deshalb passen die ausgereizten Zeiten nicht mehr ganz mit dem gegenwärtigen Umfang zusammen. Geöffnet wird täglich von Montag bis Samstag um 10.00 Uhr vormittags und der Betrieb geht bis 21.00 Uhr nachts. Am Sonntag wird im amerikanischen Handel obendrein gearbeitet, es geht um 11.00 Uhr vormittags los im Center, also eine Stunde später und es wird mit 18.00 Uhr abends zeitiger zugemacht. Die Öffnungszeiten haben es in sich, wie man sehen kann. Sie sind bis an das Limit des Möglichen ausgereizt und man steht nicht mal den großen und glänzenden Outlets diesbezüglich um etwas nach, die ähnlich lange geöffnet haben in der Regel.

Manchmal ist zu in den Tuscola Outlet Shops. Vorzugsweise dann, wenn im amerikanischen Handel allgemein blaugemacht wird und wenn beispielsweise Feiertage anstehen. Die kommen vermehrt vor rund um Weihnachten, Ostern oder Neujahr, in den Staaten muss man aber zudem mit länderspezifischen Feiertagen rechnen und die bekommt man schließlich von Google aufgezeigt, wenn man keine Ahnung davon hat. Die Homepage der Tuscola Outlet Shops ist nicht erreichbar, die Homepage von Vanity Fair spuckt rein generelle Infos aus, jedoch keine kurzfristigen zu den Öffnungszeiten und aufgrund dessen ist man als Kunde selbst gefragt und es läuft auf Eigeninitiative hinaus, falls man mehr in Erfahrung bringen möchte.

Tuscola Outlet Shops:

  • American Eagle Outfitters
  • Bath & Body Works Outlet
  • Carter’s
  • Carter’s Babies and Kids
  • Chico’s Outlet
  • Christopher & Banks
  • Coach Factory
  • Famous Footwear Outlet
  • Harry & David
  • Jockey
  • Justice
  • Kitchen Collection
  • L’eggs Hanes Bali Playtex
  • Lane Bryant Outlet
  • maurices
  • Old Navy Outlet
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • Skechers
  • Under Armour
  • Van Heusen
  • Verizon Wireless
  • VF Outlet
  • Wilsons Leather

 

Der Markenfokus in den Tuscola Outlet Shops liegt eindeutig auf modischen Labels, die sich im Bereich der Casualwear, Leisurewear, Sportswear und Outdoorwear betätigen, wie Shops wie American Eagle Outfitters, Chico’s, Coach oder Polo Ralph Lauren einwandfrei aufzeigen. In den Staaten bekommt man genau diese Art Mode von hochwertigen Herstellern mit tadellosem Ruf zu günstigen Preisen in Hülle und Fülle an jeder Ecke. Die amerikanische Lagerverkaufskultur ist bekannt dafür, über die Grenzen hinaus und klar, dass man diese Bekleidung dann zuhauf in den Lagerverkäufen sieht. Auf der einen Seite beweist man damit, dass Baumwolle und Denim ganz groß sind. Dass sie gefeiert werden. Dass sich jedes gut sortierte Label in den USA virtuos damit beschäftigt. Und dass Komfortmode beispiellos ist aus diesem Land. Auf der anderen Seite präsentiert man sich stark eingeschränkt, wenn es alles ist, was die Marken aus den eigenen Reihen produzieren können, und das ist unter anderem ein charakteristisches Merkmal dieser Lagerverkaufskultur. Will man Abwechslung, muss man oft auf internationalen Einfluss hoffen, den es selten gibt wie in dieser Mall und meistens bleiben die typisch amerikanischen Bekleidungsmarken für dich übrig, die es überall sonst auch gibt. Die Premium Outlets und die Tanger Outlets, die flächendeckend das Land besiedeln und die gleichsam im Bundesstaat Illinois zu Hause sind, offerieren sie ebenso, weshalb sie alleine nicht der ausschlaggebende Grund sein können, um in dieses Einkaufszentrum kommen. Es ist das VF Outlet in Wahrheit, das es nicht derartig häufig zu sehen gibt, und das unglaublich erweiternd ist für die Mall. Der Rest ist weder umwerfend, was Quantität angeht noch irgendwie besonders oder aufregend genug, auf dass man weite Strecken für ein solches Repertoire zurücklegen sollte. Viele diese Marken gibt es in benachbarten Riesen-Outlets, die weitaus mehr Glanz, Service, Entertainment und Ähnliches für dich bereithalten und die bezüglich Hersteller zigfach besser aufgestellt sind. Das VF Outlet ist also der springende Punkt und es wertet die Tuscola Outlet Shops ungemein auf.

Ein paar Hersteller in den Tuscola Outlet Shops beschäftigen sich mit Mode und eine handvoll mit Produkten fernab davon. Es gibt Kleidung von Kopf bis Fuß für sämtliche Altersklassen und es wird einigermaßen versucht die Balance zu halten. Nichtsdestotrotz ist es spürbar, dass Tanger viel mitgenommen hat beim Abschied und die verbleibende Auswahl in der Mall abgespeckt ist. Von außen betrachtet handelt es sich um aneinander gereihte Stores, die das Gefühl geben, dass jedes Geschäft für sich ist und kein Zusammenhalt besteht. Untypisch für Outlets in den Staaten fokussiert man sich demnach stur auf Einkaufen und bietet kaum etwas, das davon ablenken könnte. Überaus pragmatisch und auf Basics bedacht, kommt der Kunde hin um zu shoppen und weniger für Unterhaltung oder um etwas zu entdecken. Das Center ist rein von der Aufmachung her und den Services, die es gibt, keinen Blick wert, obgleich die Stores selbst mit viel Liebe zum Detail und individuell gestaltet sind und nicht das widerspiegeln, was man draußen zu sehen bekommt.

Geparkt wird in den Tuscola Outlet Shops auf einer überwältigenden, vereinzelten Fläche. Es gibt schmale Gehsteige vor den Shops, dazu kommen die eng beieinander liegenden Parkplätze und Aufpassen ist angesagt, egal wo man sich gerade befindet. Die Mall ist jetzt nicht übertrieben überlaufen oder heiß begehrt, durch die Enge kann es allerdings schnell zu Stress kommen und verrückte Fahrer gibt es ja überall. Da auf derartigen Parkarealen vor Einkaufszentren wie diesem leicht Unfälle passieren, sollte man stets langsam fahren und ausreichend schauen, damit man das gratis Parken und die Tatsache, dass man mit beliebigen Vehikeln ankommen und es spezielle Parkplätze für beeinträchtige Menschen und Veteranen gibt, ausreichend genießen und ausnutzen kann.

VF-Outlet:

  • Bulwark
  • Chase Authentics
  • Chef Designs
  • CSA
  • E. Magrath
  • Horace Small
  • Lee Sport
  • Majestic
  • NFL Red
  • NFL White
  • Penn State Textile
  • Red Kap
  • VF Solutions
  • Brittania
  • Chic
  • Earl Jean
  • Gitano
  • Lee Jeans
  • Maverick
  • Old Axe
  • Riders
  • Rustler
  • Wrangler
  • Eastpak
  • eagle creek
  • JanSport
  • kipling
  • lucy
  • Napapijri
  • Reef
  • smartwool
  • The North Face
  • Timberland
  • Vans
  • kipling
  • Nautica
  • 7 for all mankind
  • ella moss
  • Splendid

Die Anzahl an Marken, die gesammelt bei VF erhältlich sind, übersteigt jene in den Tuscola Outlet Shops. Bei Vanity Fair gibt es Labels in Massen, die allesamt in etwa die selbe Schiene fahren und die Komfortmode und Sportmode in all ihren Facetten zeigen. Es gibt nationale Hersteller und internationale und Namen wie Lee Jeans, Wrangler oder Timberland sind populäre Anbieter von Casualwear und Urbanwear und es gibt eine Menge Jeans und dergleichen. Bei Eastpak, Napapijri oder The North Face kommen Abenteurer mit Outdoorwear und Equipment auf ihre Kosten und NFL White, NFL Red oder JanSport offerieren Sportmode, um eine kurzen Auszug vom Repertoire zu geben. Das sind ausnahmslos solide Anbieter von Qualitätsmode quer durch die Bank, auf die man sich verlassen kann und wo  jeder für sich umfassende Sortimente vorzuweisen hat, die für sich selbst einstehen können. Hinzu kommen die stark reduzierten Preise für die das Unternehmen bekannt ist, und all das komprimiert unter einem Dach. Da liegt es doch nahe, dass Kunden von überall her begeistert sind. Es ist praktisch, wenn man so viel auf einen Haufen findet und ständig kommen noch Marken dazu oder gegebenenfalls mal weg. Das Vanity Fair Outlet Tuscola ist somit eine Erweiterung, die die Tuscola Outlet Shops bitter nötig haben und durch die Anwesenheit des Stores bekommt die Mall definitiv Aufwind und eine Berechtigung.

Welche Klamotten werden geboten?

In den Staaten haben die Materialien Baumwolle und Denim einen Stellenwert, den sie bei uns nicht haben. Man ist stolz darauf, dass dieses Business dermaßen groß geworden ist, wobei das einiges an Leid gekostet hat wie die Geschichte aufzeigt und damit sind Jeans und Shirts überhaupt nicht mehr wegzudenken. Eine Kultur der Jeansträger auf diesem Weg, die Casualwear hochleben lassen und die bequeme Fashion überall und stetig tragen, ob Arbeit, Privat oder selbst zum Ausgehen. Über die Jahre hat dies dazu geführt, dass die besten und hochkarätigsten Casualwear-Hersteller aus diesem Land kommen und weiterführend dazu, dass sie alles rings um sich herum regelrecht ausmerzen. Im Klartext bedeutet das, dass der populäre Modemarkt nicht mehr hergibt als Jeans, Hoodies, Sneakers und Co., und dass es schwer werden kann, wenn man andere Stile bevorzugt. Die Touris sind sich bewusst darüber, weshalb man längst aus Übersee zum Komfortmode-Shopping in die Staaten anrauscht und üppig die Lagerverkäufe sämtlicher Bundesstaaten abklappert. Die eigene Mode ist in Amerika natürlich günstiger zu haben als bei uns im Vergleich, weshalb man über alle Maße zufrieden sein darf, ist man dieser Bekleidung zugewandt. Andernfalls könnte es schwer werden. Nicht bloß in den Tuscola Outlet Shops, sondern in den USA generell und vor allem bezogen auf abseits der großen, glänzenden Metropolen. Es ist und bleibt das Land der bequemen Kleidung, weshalb man das in dieser Mall und gleichsam im Vanity Fair Outlet Tuscola erwarten darf. Alle in der vorangegangenen Kategorie genannten Hersteller bewegen sich auf diesem Pfad, weshalb man nur dann kommen sollte, wenn man mit diesem Angebot etwas anfangen kann.

Man kennt den Stil von Marken wie Eastpak, Wrangler oder The North Face mitunter bei uns und kann sich ergo vorstellen, was das Vanity Fair Outlet Tuscola im Detail zu bieten hat und wie es dort in modischer Hinsicht zugeht. Man bedient alle Altersklassen, offeriert ein breites Spektrum an Konfektionsgrößen und packt massig Schuhe, Taschen, Accessoires und Schmuck obendrauf, auf dass man sich theoretisch von Kopf bis Fuß einkleiden und keine anderen Shops mehr zu besuchen bräuchte. Das ist das Konzept der Läden und dieser Shop präsentiert sich insbesondere ergiebig, weil er aufgrund des eher unpopulären Status der Tuscola Outlet Shops spärlich besucht und großzügig gefüllt ist und folgendermaßen übergeht an Schnäppchen, die jederzeit auf willige Käufer warten. Es hat etwas für sich, wenn ein Einkaufszentrum ein wenig abseits vom Schlag ist, denn als Kunde hat man so die Möglichkeit Unentdecktes zu entdecken und Waren zu erstehen, die anderswo vergriffen oder gar nicht erst vorrätig sind.

Räumlichkeiten und Parkplätze:

Die Aufmachung des Vanity Fair Outlets Tuscola kommt ganz schön altbacken daher. Zwar gibt es einige Geschäfte in den Tuscola Outlet Shops, die cool designt, abwechslungsreich und einladend sind, dieses Geschäft zählt allerdings nicht dazu. Niedrige Decken mit grellem Neonlicht, Stahlelemente, die an Industrial-Design und Fabrik erinnern, massig Werbung an den Wänden, Buche-Möbel, Kleiderstangen und Regale Ende nie und in manchen Ecken ist der Laden übertrieben zugestellt.  Es gibt viele Spiegel, einige Umkleiden, einen wenig ansprechenden Teppichboden und alles in allem ergibt das Räumlichkeiten, die zweckdienlich sind und wo das Shoppen so schnell wie möglich über die Bühne gebracht werden sollte. Viele Geschäfte der Kette sehen leider ähnlich aus, wobei diese Ausführung doch ein bisschen zu nichtssagend ist und man den Kunden durchaus etwas mehr für das Auge bieten könnte. Dafür gibt es eben im Gegenzug Waren bis unter das Dach und man kann Stunden über Stunden damit verbringen, die Regale zu durchforsten und völlig das Zeitgefühl dabei verlieren. Das Repertoire spricht für sich, und das Unternehmen denkt sich wahrscheinlich, dass das alles ist, was es braucht. Ist es vermutlich auch in Lagerverkäufen, obgleich ein nettes Ambiente glücklicher macht und etwas den Stress für die Kunden abmildert.

Die Parkplätze für alle Kunden der Tuscola Outlet Shops befinden sich direkt vor den Geschäften und die Anreisenden dürfen gratis parken. Es gibt Stellplätze für große Vehikel wie Reisebusse oder kleine wie Fahrräder und beeinträchtige Leute, Veteranen oder Familien finden verständlicherweise gesonderte Stellplätze, um einen erleichterten Zugang zu haben. So viel zu den positiven Dingen, was das Parken angeht. Negativ ist dagegen, dass es eine riesige, vereinzelte Parkfläche ist, die zwar genügend Stellplätze in Summe bietet und die dennoch eine gefährliche Angelegenheit darstellt. Auf Parkarealen vor Einkaufszentren passieren schnell mal Unfälle, wenn man nicht acht- und sorgsam fährt, weil es unübersichtlich ist und man im Handumdrehen die Orientierung verliert. Wenn du jedoch ohnehin stets auf der Hut bist, kannst du die Ruhe an spärlich besuchten Tagen beim Parken genießen und kannst direkt los hinein in die Shops ohne jegliche Umschweife.

Essen und Energie tanken:

Essen gibt es im Vanity Fair Outlet Tuscola nicht, was nachvollziehbar ist, weil es sich um einen Klamottenladen handelt. Wäre ja irgendwie verrückt dort Essen anzubieten, nicht wahr? Weniger nachvollziehbar ist dafür, dass es in den gesamten Tuscola Outlet Shops nichts zu Mampfen gibt, und das nervt gewaltig. Nun gut, Essen ist sowieso ein leidiges Thema in den Staaten und wird sogar in den großen Malls gerne vernachlässigt oder in Form eines Food Courts geboten. Dabei handelt es sich um einen wuchtigen Speisesaal mit zusammengestellten Tischen und Thekenrestaurants, weshalb du eigentlich froh sein kannst darüber, dass du dir diese Zustände hier sparst. Die Mall ist zentral in Tuscola gelegen und nichts spricht dagegen, wenn du dich umliegend umsiehst. Es gibt genügend Alternativen, die zigfach besser sind als das meiste Essen in irgendwelchen Einkaufszentren und deren Food Courts. Grundsätzlich gilt in den Staaten die Regel, dass je größer das Einkaufszentrum, desto unerträglicher und kläglicher ist das Essensangebot, was bestimmt nicht der europäischen Auffassung von Kulinarik entspricht.

Ersparnis:

Es gibt die Homepage von Vanity Fair und sonst leider nichts. Die Internetpräsenz der Tuscola Outlets Shops funktioniert nicht richtig, weshalb man nicht nachsehen kann, ob es eventuell spezielle Sales oder Rabatte gegenwärtig gibt. Wie gesagt macht die Mall ohnehin den Eindruck, dass es wenig Zusammenschluss gibt, weshalb man hinsichtlich höchstwahrscheinlich nicht zu viel erwarten darf, und das nicht so ist wie bei Tanger, wo regelrechte Sparfeste gefeiert werden und wo ständig irgendetwas ansteht mit dem über das Gewöhnliche hinaus kräftig gespart werden kann. Es ist, wie es ist und man sollte vor einem Besuch auf jeden Fall auf der Page von Vanity Fair nachsehen und die Augen offenhalten nach temporären Nachlässen und Schnäppchen, die übergreifend in sämtlichen Filialen gültig und erhältlich sind. Das kann man selbstverständlich bei allen namhaften Herstellern im Einkaufszentrum machen, wenn man ausgefuchst genug ist, damit man letztendlich ein paar Mäuse einsparen und die Lagerverkaufspreise noch weiter nach unten drücken kann.

B-Ware in der Art wie wir sie kennen, gibt es eigentlich nicht in den Staaten. Die Waren sind in der Regel neu und unbenutzt und auch nicht wirklich vergangene Saison oder durch Makel beeinträchtigt. Im Gegenteil. Es gibt unzählige Hersteller in den USA, die exklusiv für Lagerverkäufe wie die Tuscola Outlet Shops produzieren und trotzdem sollte man hinsichtlich scharfsinnig sein und aufpassen. Es ist längst offenkundig, dass getrickst wird. Beispielweise verwendet man minderwertige Materialien für die Lagerverkaufsmode oder verarbeitet nicht sauber, und das obwohl die Lagerverkaufskollektionen genauso aussehen wie die normalen für den herkömmlichen Handel, die mitunter fleißig produziert werden. Das schmeckt vielen Kunden zurecht nicht und es ist im deutschsprachigen Raum verboten, obgleich es doch tüchtig gemacht wird. Aus diesem Grund liegt es nahe, dass es in Amerika ähnlich aussieht und man besser vor einem Kauf ausgiebig testet, anprobiert, angreift und so weiter, um ein böses Erwachen zu vermeiden, wenn die Waren nicht das halten, was sie auf den ersten Blick versprechen.

Rund um den Service:

Die fehlende Homepage der Tuscola Outlet Shops hat zur Folge, dass man keine Ahnung davon hat, welche Serviceleistungen in der Mall offeriert werden, und das macht es schwierig, sich auf das Center zu verlassen. Fix bestätigt werden können ein hauseigener Spielplatz, sodass die Erwachsenen ungestört shoppen können. Es gibt jene Services, die die Parksituation betreffen und die weiter oben im Text bereits dran waren und es darf angenommen werden, dass du reichlich Toiletten auf dem Gelände findest, die zudem barrierefrei sind, weil das gehört mittlerweile zum Standard überall dazu in den USA. Was darüber hinaus möglich ist, steht in den Sternen und man muss sich überraschen lassen. Zu Viel Service und Extra wird es sowieso nicht geben, weshalb zu hoffen bleibt, dass zumindest die Basics gewährleistet werden, und dass bei dem Besuch nicht viel los ist, damit man ungestört ist und etwaig fehlende Services nicht noch mehr vermisst.

Kritikpunkte:

Am VF Outlet Tuscola gibt es weniger zu kritisieren, vorausgesetzt man stört sich nicht an einem kaum überzeugenden Ambiente. Geht es hingegen um die Tuscola Outlet Shops, muss das Center schärfere Kritik aushalten, wenn man ehrlich ist.

Tuscola Outlet Shops:

Dass Tanger die Biege gemacht hat und so viele Läden, Services, Events und mehr mitgenommen hat, kann nicht beschönigt werden und es würde jeder Mall schaden. Die Tuscola Outlet Shops konnten das zum Glück etwas abmildern und nach wie vor findet man viele Stores, die es öfter mal in den Tanger Outlets zu sehen gibt und hinzu kommt Vanity Fair. Sicher, ist das Center somit durchschnittlich und mäßig bestückt, berücksichtigt man jedoch, dass man nicht weit hat, und dass es in spärlich besuchten Outlets mehr Schnäppchen und oft bessere Waren gibt, haben die paar Geschäfte, die man in Lichtgeschwindigkeit abklappern kann, durchaus etwas für sich. Die Kritiken, was Preise und Auswahl betreffen, fallen im Netz fast ausnahmslos positiv aus und werden hervorgehoben, weshalb man diesbezüglich doch einiges erwarten kann und schließlich ist es ja das, um was es geht. Und zwar mächtig sparen und coole Produkte abstauben.

VF Outlet Tuscola:

Das VF Outlet Tuscola, und das Interieur sind altbacken und zweckdienlich. Der Laden ist so designt, dass man sich gar nicht erst wohlfühlen kann und keinesfalls lange bleibt. Hat man dieses Konzept einmal durchschaut, kann man sich stur und strikt auf das besinnen, wofür man gekommen ist und sich wild durch die Regale zu wühlen und alles zu begutachten ist der richtige Weg. Die Räumlichkeiten sind großzügig bemessen und zum Bersten voll mit Waren und Labels. Alles ein wenig durcheinander, weshalb man schon eine Weile brauchen wird, um das Repertoire gänzlich zu begutachten. Die Verkäuferinnen und Verkäufer sind des Weiteren nett, es gibt genügend Umkleiden, Spiegel und Möglichkeiten, um sich zu drehen und zu begutachteten und damit gewinnt man bestimmt keinen Designpreis. Dafür bekommst du Lagerverkaufsatmosphäre und Outlet-Charakter in Höchstform, die hoffentlich deinen Jagdinstinkt entfachen werden.

Die Preise:

Die Preise sind in den gesamten Tuscola Outlet Shops dufte und insbesondere im VF Outlet Tuscola. Nicht ganz geklärt, ob tatsächlich alle Läden in der Mall Lagerverkauf sind, bei Verizon Wireless dem Mobilfunkanbieter zum Beispiel fraglich, aber im Großen und Ganzen sind sie es laut Netz und die Rabatte sind überaus saftig und ergiebig. Ein derartig überschaubares Einkaufszentrum muss sich etwas einfallen lassen, um am Ball zu bleiben, was in diesem Fall offensichtlich in massig Auswahl und vereinnahmenden Preisen resultiert.

Anfahrt in das VF Outlet Tuscola:

Mit Öffis kommst du nicht in die Tuscola Outlet Shops, was an sich nicht ungewöhnlich ist für die USA, wo es abseits der großen Metropolen selten öffentliche Verkehrsmittel gibt. Dafür befindet sich das Center im Herzen der Stadt und von Kern aus gelangst du selbst zu Fuß zum Lagerverkauf. Da man allerdings auch irgendwie erstmal nach Tuscola kommen muss, ist das eigene Transportmittel immer noch die beste Wahl, die generell geraten ist, wenn man Outlets im weitläufigen Land einen Besuch abstattet. Alle nun folgenden Routen hier bei uns auf Lagerverkaufsmode.de starten stets vom Herzen der City aus, das sich in der Nähe des Postcenters befindet. Und brauchst du die exakte Adresse für dein Navi, so lautet diese 100 Tuscola Boulevard, Tuscola, IL 61953, USA.

Mit dem Auto:

Nicht mal fünf Minuten dauern beide Wegbeschreibungen für das Auto und du kommst immer am County Museum vorbei. Die erste Route geht über die N Niles Avenue und die E Southline Road und du startest dabei auf der E Southline Road, die weiterführt zum Progress Boulevard. Dann bloß noch geradeaus und schon hast du die Tuscola Outlet Shops vor der Nase.

Die zweite Route erfolgt über die E Van Allen Street, wobei es auf der Niles Avenue Richtung N Central Avenue E losgeht. Anschließend weiter auf der E Van Allen Street, schließlich über die S Prairie Steet bis zum Progress Boulevard und et voilà, schon bist du in den Tuscola Outlet Shops angekommen.

Zu Fuß:

Die erste Wegbeschreibung für das Auto in der vorangegangenen Kategorie ist gleichzeitig der Fußweg. Du musst über die N Niles Avenue und die E Southline Road zu den Tuscola Outlet Shops und packst das in etwa dreißig Minuten in Summe.

Eckdaten:

NameVF Outlet Tuscola
Straße100 Tuscola Boulevard
PLZIL 61953
OrtTuscola Telefon+1 217-253-9890
       
ÖffnungszeitenMontag bis Samstag: 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr; Sonntag: 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
MarkenBulwark Chase Authentics Chef Designs CSA E. Magrath Horace Small Lee Sport Majestic NFL Red NFL White Penn State Textile Red Kap VF Solutions Brittania Chic Earl Jean Gitano Lee Jeans Maverick Old Axe Riders Rustler Wrangler Eastpak eagle creek JanSport kipling lucy Napapijri Reef smartwool The North Face Timberland Vans kipling Nautica 7 for all mankind ella moss Splendid
ProdukteJeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Schuhe, Taschen, Kosmetik, Lebensmittel, uvm.
BrancheMode, Unterwäsche, Schuhe, Sportode, Accessoires, Kindermode, Schuhe, Schmuck, uvm.

Wie funktioniert der Lagerverkauf?

1) Über diesen Link kannst du dich bei Limango anmelden und VF Outlet Tuscola , Gerry Weber, Moschino, Superdry bis -70% günstiger kaufen!*


VF Outlet Tuscola jetzt bewerten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)



Markenmode immer bis -70% günstiger kaufen - Jetzt kostenlos anmelden:


Empfehle diese Seite jetzt an deine Freunde weiter. Klicke auf den Button um dein Email-Programm zu öffnen. Schicken